Bodybuilder

Wesley Vissers: Platz 1 in den Arnold Classics 2024

Wer ist eigentlich Wesley Vissers? Unser Portrait zum Athleten

Er ist dafĂŒr bekannt, Bodybuilding aus Arnold Schwarzeneggers Zeiten perfekt zu reprĂ€sentieren und einen klassischen Look zu vertreten: Die Rede ist von dem niederlĂ€ndischen Profi Wesley Vissers. Der aktuell 30-JĂ€hrige konnte vor kurzer Zeit in der Arnold Classic 2024 fĂŒr eine große Überraschung sorgen – wĂ€hrend die meisten Deutschen wohl Urs Kalecinski die Daumen gedrĂŒckt hatten. Wir verraten euch nachfolgend, was ihr zu dem Athlet wissen mĂŒsst und was diesen von anderen Bodybuildern heutiger Zeit unterscheidet. Auch zu den wichtigsten Wettkampf-Ergebnissen Wesleys erfahrt ihr hier alles Wichtige.

Wissenswerte Fakten zum niederlÀndischen IFBB-Pro Bodybuilder

  • Im Mai 1993 im niederlĂ€ndischen Oosterhout auf die Welt gekommen
  • Etwa 188cm groß und rund 105kg schwer (Gewicht variiert natĂŒrlich)
  • Wesley trainiert seit seinem 14. Lebensjahr
  • Er konnte sich schon frĂŒh Fitnessstudio-Erfahrungen seines Vaters zunutze machen
  • Erste Bodybuilding-Erfolge bereits 2013 erzielt
  • Performt besonders gut klassische Posen wie die Vacuum- oder Victory-Pose
  • Bietet unter anderem Coachings an
  • Zahlreiche Follower in den Sozialen Medien
  • Team ESN – genauso wie Urs Kaleciknski, Leonidas Arkona und Tim Budesheim

 

NatĂŒrlich sind dies noch lĂ€ngst nicht alle Fakten, die ihr zu Wesley Vissers kennen solltet. Da es nahezu unmöglich ist, den Werdegang des Profis kurz zusammenzufassen, verraten wir euch alles Wichtige nachfolgend im Detail.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wesley Vissers (@wesleyvissers)

Der Werdegang von Wesley Vissers

Der Werdegang des Athleten aus den Niederlanden kann sich schon jetzt sehen lassen. Doch fangen wir ganz von vorne an: Schon mit 14 Jahren begann der junge Wesley damit, zu trainieren. Hilfestellung bot ihm dabei sein Vater, der selbst trainierte. WĂ€hrend erste Erfolge schon bald fĂŒr mehr Motivation sorgten, musste Wesley mit 17 auch das Stagnieren seiner Trainingserfolge erleben – und sich dementsprechend intensiver mit ErnĂ€hrung und der richtigen AusfĂŒhrung der Übungen beschĂ€ftigen. Der junge Athlet studierte spĂ€ter ErnĂ€hrungswissenschaften an der HAN University of Applied Sciences. Erste Wettkampf-Erfolge konnte Wesley Vissers als Bodybuilder ab 2013 verbuchen:

FrĂŒhe Erfolge

  • Flexcup 2013: Erster Platz in der Junior Division
  • Flexcup 2014: Erster Platz in der Open Division
  • Juliette Bergmann Grand Prix 2014: Wesley konnte in der Junioren Division den ersten Platz belegen
  • Es folgten zwei Jahre Wettkampfpause

Erst 2016 war Wesley Vissers wieder auf der Wettkampf-BĂŒhne zu finden: Und zwar auf der des europĂ€ischen Arnold Classic. Hier konnte Vissers den fĂŒnften Platz in der Junior Division belegen. Im Juliette Bergmann Grand Prix desselben Jahres hingegen erreichte Wesley wieder den ersten Platz der Junioren Division – sowie den zweiten Platz in der Schwergewichts-Division. Ansonsten konnte der Profi-Bodybuilder aber auch diese Erfolge verbuchen:

  • Erster Platz in der Juliette Bergmann Grand Prix Open Division von 2017
  • Erster Platz in der Classic Division im Royal London Pro Qualifiers – hier erhielt Wesley seine IFBB-Pro Card und wurde damit zum professionellen Bodybuilder erkoren
  • Chicago Pro Teilnahme 2018: Wesley konnte den ersten Platz der Classic Division belegen und sich fĂŒr den Mr. Olympia 2018 qualifizieren
  • Olympia 2018: 16. Platz unter 26 Classic Teilnehmern
  • Arnold Classic 2019: In der Kategorie Classic Physique belegte Wesley den 10. Platz
  • Romania Muscle Fest Pro 2019: Vissers konnte sich hier wieder den ersten Platz sichern

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wesley Vissers (@wesleyvissers)

Aktuellste Wettkampf-Ergebnisse

NatĂŒrlich enden Wesleys Erfolge nicht mit dem Jahr 2019. Der vielversprechende Bodybuilder nahm auch 2020 und den Jahren danach regelmĂ€ĂŸig an Bodybuilding-Wettbewerben teil und sicherte sich mit der Zeit mehr und mehr Fans. 2020 belegte er beispielsweise in der Kategorie Classic Physique vom Mr. Olympia den elften Platz, aber im Mr. Big Evolution Pro Portugals den dritten Platz. Im polnischen Wettkampf Battle of Champions Pro konnte Wesley in demselben Jahr sogar den ersten Platz auf dem Treppchen besteigen.

Danach gab es fĂŒr Wesley wieder eine kleine Pause zum Kraft Tanken und Regenerieren. Lange hat es sich der junge Profi-Sportler jedoch nicht nehmen lassen, sein Können zu zeigen. 2022 ging es nĂ€mlich mit diesen Wettbewerben weiter:

  • Arnold Classic in Großbritannien: Wesley konnte in der Kategorie Classic Physique den dritten Platz belegen
  • Yamamoto Pro Cup in Frankreich: Wesley sicherte sich den ersten Platz
  • Olympia 2020: Wesley landete in der Kategorie Classic Physique auf dem achten Platz
  • Europa Pro 2023: 1. Platz in der Classic Physique
  • Dubai Pro 2023: 3. Platz in der Classic Physique

Der aktuellste Erfolg: Platz 1 in den Arnold Classics!

Auch in diesem Jahr hat Wesley Vissers wieder am Arnold Classic Wettbewerb teilgenommen. Hier konnte er einen seiner grĂ¶ĂŸten Erfolge erzielen: In der Kategorie Classic Physique landete Wesley nĂ€mlich auf dem ersten Platz – und das vor dem Favoriten Urs Kalecinski! Damit zeigt sich: Wer am Ball bleibt, kann schon bald die FrĂŒchte seiner Arbeit ernten. Wesley halte sein Training “einfach und konsequent” – was fĂŒr ihn den SchlĂŒssel zum Erfolg darzustellen scheint.

FĂŒr den ersten Platz durfte sich Wesley ĂŒbrigens ĂŒber ein saftiges Preisgeld von 60.000 US Dollar freuen. Urs Kalecinski hingegen hat fĂŒr seine Drittplatzierung 20.000 US-Dollar abgerĂ€umt und zusĂ€tzliche 10.000 Dollar Preisgeld fĂŒr seine Auszeichnung als Bester Poser erhalten.

Unternehmerische TĂ€tigkeiten von Wesley Vissers

Durch seine Bodybuilding-Erfolge konnte sich Wesley Vissers natĂŒrlich auch einen gewissen Bekanntheitsgrad sichern. Dass sich dieser wiederum fĂŒr den unternehmerischen Erfolg nutzen lĂ€sst, wissen die meisten Profis der Branche nur zu gut. Wesley Vissers steckt beispielsweise hinter Vintage Genetics – einem Unternehmen, das unter anderem Workout Kleidung und Training Zubehör vertreibt. Auch Coachings und personalisierte PlĂ€ne kann man von dem Profi Athleten erhalten, wenn man nach nach Expertentipps und -Wissen sucht. 2017 hat Vintage Genetics sogar mit Nutritech zusammengearbeitet, um eine Linie an Supplementen auf den Markt zu bringen. 2019 hat Wesley sogar eine ganz eigene Kollektion an Supplementen veröffentlicht – und zwar unter dem Namen Gladiator Sports Pro. Um die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe hat sich Wesley dabei selbst gekĂŒmmert. Mittlerweile ist Wesley auch MiteigentĂŒmer des 100FitGyms in den Niederlanden.

Social Media und Wesley Vissers

Auch in den sozialen Medien weiß Wesley Vissers seine Bekanntheit optimal zu nutzen. Auf YouTube folgen dem Bodybuilder beispielsweise schon mehr als 540.000 Menschen. (Übrigens: Sam Sulek hat ĂŒber 3 Mio Follower bei Youtube).Hier hat Wesley schon mehr als 700 Videos gepostet, in denen es unter anderem um seine ErnĂ€hrung geht, aber auch um seine Vorbereitung auf Wettbewerbe. Wesley lĂ€sst Fans hier einen Blick hinter die Kulissen werfen – beispielsweise zum kĂŒrzlichen Treffen mit Arnold Schwarzenegger. Auf Facebook hat Wesley bisher schon mehr als 90.000 Follower generieren können.

Auch via Instagram kann man einen Blick in das Leben von Wesley Vissers werfen und Tipps und Tricks zum Training finden, aber auch die nötige Motivation fĂŒr eigene Workouts. Hier kann sich Wesley ĂŒber 597.000 Follower und damit eine riesige Fangemeinde freuen. Die Follower können sich die diversen BeitrĂ€ge, aber auch tĂ€gliche Stories ansehen und Wesley auf diese Weise in seinem Alltag folgen. Dass der Sportler mit seinen sozialen KanĂ€len ebenfalls Geld verdienen kann, steht also außer Frage. Schließlich werden hier auch regelmĂ€ĂŸig Produkte der Sponsoren, sowie von eigenen Unternehmen Wesleys beworben.

Mit wem arbeitet Wesley Vissers zusammen?

Vor etwa sieben Jahren war noch BodyandFashionDenHaag Sponsor von Wesley – hierbei handelt es sich um einen Anbieter von diversen Supplementen und TrainingsausrĂŒstung. Mittlerweile gehört Wesley aber zu den ESN Athleten, die auf die Supplemente des deutschen Anbieters schwören. Ihr wollt erst einmal ESN Favoriten des Athleten kennenlernen? Dann solltet ihr das ESN Designer Whey Protein in der Geschmacksrichtung White Chocolate Pistachio ausprobieren, das zu den Favoriten des Athleten gehört. Ansonsten baut der Athlet regelmĂ€ĂŸig auch Reismehl und Beeren in seinen Speiseplan mit ein, um ein leckeres FrĂŒhstĂŒck oder gar eine Zwischenmahlzeit zu kreieren.

Was weiß man zur ErnĂ€hrung und dem Training des NiederlĂ€nders?

Der NiederlĂ€nder Wesley Vissers gibt ĂŒber die sozialen Medien regelmĂ€ĂŸig Einblick in seine Trainings- und ErnĂ€hrungsgewohnheiten. Hier wird schnell klar: Training steht jeden Tag auf dem Programm. Dazu gehört keineswegs nur Krafttraining mit hohen Gewichten, sondern auch Cardio. Gerade in der Vorbereitungszeit fĂŒr die diesjĂ€hrigen Arnold Classics hat der Bodybuilder stets darauf geachtet, tĂ€glich ausreichend Schritte und Cardio-Training zusĂ€tzlich zum Krafttraining durchzufĂŒhren.

WĂ€hrend der Vorbereitung hat Wesley auf eine besonders hohe Menge an Kohlenhydraten geachtet, um das Muskelwachstum optimal zu unterstĂŒtzen. Ansonsten setzt der Athlet – wie die meisten anderen Bodybuilder auch – auf eine proteinreiche ErnĂ€hrung. So bereitet sich Wesley beispielsweise einen “Whey Drip” aus dem Designer Whey Proteinpulver der Marke ESN zu, um diesen zusammen mit Pfannkuchen und Beeren zu verspeisen. Der Drip sorgt nicht nur fĂŒr die Extraportion Protein, sondern rundet die Mahlzeit auch geschmacklich gut ab. Weitere Rezepte könnt ihr sehen, wenn ihr dem Athleten selbst in den sozialen Medien und vor allem auf Instagram folgt. In den Stories könnt ihr euch tĂ€glich Highlights zu seiner ErnĂ€hrung und den Workouts ansehen, wenn ihr euch selbst motivieren lassen oder mit neuen Ideen versorgen möchtet.

Zusammenfassung

Was also lĂ€sst sich abschließend zu dem niederlĂ€ndischen Bodybuilder Wesley Vissers sagen? Der junge Sportler hat es mit seinem Fleiß und seiner Disziplin schnell auf die Siegertreppchen der verschiedenen Wettbewerbe geschafft – und das wohlverdient, wie wir finden. Warum war sein Sieg bei den Arnold Classics dann so ĂŒberraschend? Wesley wurde schon seit LĂ€ngerem als Geheimtipp in der Kategorie klassische Physique gehandelt. Dennoch erzielte er bei den Mr. Olympia Wettbewerben in den letzten Jahren keine herausragenden Platzierungen, sondern fiel unter den anderen Teilnehmern nicht allzu sehr auf. Genau deshalb hatten ihn die meisten Arnold Classic Zuschauer wohl auch nicht im Hinterkopf, als sie die Teilnehmer anfeuerten. Wir gratulieren dem Athleten und sind gespannt, welche Erfolge dieser in naher Zukunft noch erzielen wird. Sicher ist nĂ€mlich: Die Karriere des jungen Wesley Vissers ist an dieser Stelle noch lĂ€ngst nicht zu Ende.

Neue BeitrÀge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

SchaltflĂ€che "ZurĂŒck zum Anfang"