Bodybuilder

Leonidas Arkona: Der stärkste ESN Athlet?

Leonidas Arkona – alle Infos zum Fitness-Influencer auf einen Blick

Sein Name erinnert an König Leonidas von Sparta und damit an muskelbepackte Krieger, denen sich Nichts und Niemand in den Weg stellen kann. Ähnlich verhält es sich um Leonidas Arkona selbst: Der Fitness-Influencer und Bodybuilder spielt ganz vorne mit, wenn es um pure Muskelkraft geht. Doch was genau solltet ihr zu dem Athleten wissen? Wir verraten nicht nur Fakten zu Leonidas und dessen Karriere, sondern zeigen euch auch, was den jungen Sportler auszeichnet. Vorab sei gesagt: Auch den ein oder anderen Rekord kann Leonidas Arkona bisher erfolgreich halten.

Interessante Fakten zu Leonidas Arkona

  • Der 44-Jährige Johannes Luckas ist Freund und Mentor von Leonidas – über dessen YouTube-Kanal wurde Leonidas erst bekannt
  • Johannes Luckas fungierte vor allem zu Beginn auch als Trainer Arkonas
  • Der Halbgrieche wurde in Berlin geboren und lebt mittlerweile in Baden-Württemberg
  • Ehemaliger Big Zone Athlet, heute hat Leonidas ESN als Sponsor an seiner Seite
  • Leonidas hat sich auch beim Armdrücken immer wieder einen Namen gemacht – und das als Rechtshänder auch mit der linken Hand
  • 2022 inoffizieller Rekord im Griffkraftmessen: 260kg konnte Leonidas mit reiner Fingerkraft anheben

Das ist der Werdegang von Leonidas Arkona

Die oben genannten Fakten geben bereits einen Hinweis darauf, was Leonidas Arkona regelmäßig leistet. Über 1.000kg bei der Beinpresse, 400kg bei der Kniebeuge heben und 270kg im Bankdrücken – es scheint nichts zu geben, was der Halbgrieche im Kraftsport nicht im Extremformat bewältigen kann. Doch fangen wir einmal ganz von vorne an:

Leonidas wurde im Mai 1998 in Berlin geboren und hat dort bis vor Kurzem auch gelebt. Der Deutsche mit griechischen Wurzeln tätigte seine ersten Fitnessstudio-Versuche schon mit 16 Jahren, konnte sich aber nicht so richtig dazu bewegen, am Ball zu bleiben. Erst nach seiner Ausbildung zum Physiotherapeuten und viel Zuspruch von seinen Freunden versuchte sich Leonidas noch einmal daran, im Fitnessstudio sein Bestes zu geben – und das mit Erfolg.

Bekannt wurde Leonidas Arkona zunächst einmal über YouTube: Johannes Luckas hat den jungen Athleten unter seine Fittiche genommen und diesem mit einem YouTube Video zur Bekanntheit verholfen. 2017 wandte sich Arkona selbst das erste Mal an Instagram und nahm seine Influencer-Karriere damit in den Angriff. So richtig bergauf ging es für den Bekanntheitsgrad des Sportlers aber erst, nachdem er ab 2018 an der YouTube Reihe “Strength Wars” teilnahm. Insbesondere das Battle gegen Tim Schmidt konnte eine Menge Aufmerksamkeit erregen. 2021 hatte Leonidas sogar einen Auftritt im Film “Strength Wars: The Movie”, der dem Athleten noch mehr Fans bescheren konnte.

Zunächst einmal wurde Leonidas in das Big Zone Team mit aufgenommen und von dem Hersteller gesponsert. Mittlerweile steht aber ESN hinter dem jungen Athleten, der sich unter anderem das Fitnessmodel Marc Fitt zum Vorbild genommen hat. Nicht nur mit Freund und Mentor Johannes Luckas trainiert Leonidas noch heute, sondern auch mit dem Bodybuilder Urs Kalecinski, der auch als “The Miracle Bear” bekannt geworden ist.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Leonidas Arkona (@leonidas_arkona)

Durch seine Erfolge im Raw Powerlifting und sogar einige Rekorde konnte Leonidas es zum Fitness-Influencer schaffen. Seine Social Media Kanäle reichen dem Athleten zusammen mit dem Sponsor ESN beruflich mehr als aus.

Deutschlands bekanntester Fitness-Influencer?

Bevor wir genauer auf die sportlichen Erfolge von Leonidas Arkona eingehen, wollen wir einen Blick auf dessen Social Media Kanäle werfen. Allein auf Instagram kann der Sportler mittlerweile mehr als 303.000 Follower verzeichnen – seinem YouTube Kanal hingegen folgen mehr als 242.000 Fans. (Stand: Februar 2024). Übrigens: Sam Sulek kann mehr als 3 Millionen Follower auf Youtube und Instagram verzeichnen.

Wer dem Fitness-Influencer auf TikTok folgen möchte, der gesellt sich zu mehr als 485.000 Gleichgesinnten dazu. So oder so: Der Athlet lässt Fans nicht nur an seinen Trainingserfolgen teilhaben, sondern auch regelmäßig an neuen Rekorden und zeigt seinen Alltag als Fitness-Influencer. Nicht nur zu seinem Training erfährt man hier das Ein oder Andere, sondern auch zu seiner Ernährung. Allerdings fällt auch auf: Abgesehen davon hält der Influencer sein Privatleben gekonnt zurück. So wurde bisher weder viel zu seiner Familie, noch zu seiner Beziehung bekannt.

Mit wem arbeitet Leonidas Arkona zusammen?

Wie bereits erwähnt, hat Leonidas bisher bereits mit Big Zone zusammengearbeitet. Nun hat der Athlet ESN als Sponsor hinter sich und kann damit mit anderen Größen unter den Bodybuildern Deutschlands mithalten. 2019 hat Leonidas ein YouTube Video mit Larry Wheels gedreht, aber auch mit Tim Schmidt und Urs Kalecinski zusammengearbeitet, beziehungsweise trainiert. Andere Kooperationen, beziehungsweise Unternehmungen des Athleten sind bisher nicht bekannt gegeben worden.

Diese Rekorde / Wettkampferfolge hat Leonidas bisher aufgestellt

Kommen wir nun zu dem wohl spannendsten Teil zu Leonidas Arkona: Nämlich seinen sportlichen Erfolgen und Errungenschaften. Doch zunächst einmal ein paar grundlegende Infos zu Größe und Gewicht des ESN Athleten: (ohne Gewähr)

Größe 186cm
Gewicht zwischen 128 und 140kg

Leonidas Arkona konnte bisher einige Rekorde aufstellen und Erfolge erzielen. Allein auf Instagram lassen sich diese sehr gut nachverfolgen: Im Raw Powerlifting zeigt sich der Athlet immer wieder als wahre Naturgewalt. So konnte er 2021 beispielsweise den neuen Junioren-Rekord im Bankdrücken erzielen – und zwar mit stolzen 250kg Gewicht. Im späteren Training toppte er diesen Erfolg selbst noch einmal, nämlich, indem er die 270kg Marke knackte.

Geht es um die Kniebeuge mit Bandage, konnte Leonidas sogar stolze 400kg wuchten, womit er an Larry Wheels Erfolge herankommt. Ein weiterer Rekord, den Leonidas verzeichnen kann: Stolze 1.050kg an der Beinpresse! Ihr seht: Es gibt nichts, das der Fitness-Influencer nicht stemmen kann. Daher bleibt es auch in Zukunft spannend, dem Athleten zu folgen. Sogar im Armdrücken hat sich Leonidas immer wieder einen Namen machen können, was für die Vielseitigkeit des Sportlers spricht.

Wird Leonidas auch an Bodybuilding Wettkämpfen teilnehmen?

Bisher hat sich Leonidas nicht genauer dazu geäußert, ob er Ambitionen in Bezug auf die Bodybuilding-Szene hat. Allerdings schließt der Sportler auch nicht aus, einmal an Wettkämpfen wie Mr. Olympia teilnehmen zu wollen. Fest steht: Das Interesse der Fans und Medien wäre dem Athleten allein aufgrund seiner bisherigen Erfolge sicher und auch seine Form kann sich jetzt schon sehen lassen. Zudem hat der Athlet mit ESN als Sponsor bereits einen kompetenten Partner für die Zukunft an seiner Seite.

So sieht die Ernährung von Leonidas Arkona aus

Wie genau der Trainings- oder Ernährungsplan von Leonidas Arkona aussieht, macht der Sportler selbst nicht wirklich bekannt. Wer dem Sportler folgt, weiß aber: Das Training scheint sehr vielseitig auszufallen, zudem geht der Athlet auch im Fitnessstudio in Bezug auf die Gewichte immer wieder an sein eigenes Limit.

In Interviews und YouTube Videos wurde allerdings immer wieder deutlich, dass der junge Sportler in bestimmten Phasen seines Trainings auf eine erhöhte Kalorienzufuhr achtet und daher auch nachts den ein oder anderen Verdauungsspaziergang einplanen muss. Auch auf Instagram wird deutlich: Die ein oder andere Zwischenmahlzeit proteinreicher Art muss nachts einfach sein. So setzt der Sportler beispielsweise auf sein Limited Designer Whey Protein von ESN in der Geschmacksrichtung Leon´s Cereal, das auch von vielen Fans für gut befunden wurde. Auch den Rice Pudding lässt sich sich Leonidas nicht entgehen.

Auf Instagram beschreibt er: Selbst in Diät-Phasen setzt er 1,5 bis 2 Stunden vor dem Training auf eine Mahlzeit wie den Instant Rice Pudding, um ausreichend Energie für das Workout zu haben. Auch nach dem Cardio steht meist eine solche Mahlzeit auf dem Plan. Allerdings erfahren Fans sonst nicht allzu viel darüber, wie der tägliche Speiseplan von Leonidas Arkona aussieht.

Social Media: Mit Leonidas selbst in Shape kommen

Wofür folgen die vielen Fans Leonidas also auf Instagram, YouTube und Co.? Primär geht es den Fans darum, die beachtliche Form des Athleten, sowie dessen extremen Erfolge im Powerlifting zu beobachten. Das motiviert natürlich für das eigene Training ungemein, kann aber auch für neue Ideen beim eigenen Workout sorgen. Auch den ein oder anderen Tipp suchen Follower hier – Leonidas geht jedoch nur selten genauer auf seine Trainingseinheiten oder Ernährungstipps ein.

Nachteile seiner Karriere

Die Nachteile einer Fitness-Influencer Karriere wie der von Leonidas Arkona lassen sich leicht einschätzen. So werden immer wieder Stimmen laut, dass der Sportler auf Stoff sein müsse, um eine solche Form vorweisen zu können. Obwohl sich der Athlet selbst noch nie zu den Gerüchten geäußert hat, scheinen sich diese sehr hartnäckig zu halten. Ein weiterer Nachteil: Selbst die größten Erfolge werden von dem ein oder anderen Follower nicht ernst genommen. So vermuten viele, dass die verwendeten Gewichte schlichtweg Fake seien und Leonidas gar nicht so viel stemmen könnte. Auch wurden beim Wechsel von Big Zone zum Sponsoren ESN Vermutungen gemacht, dass es Beef zwischen Leonidas und seinem alten Sponsor gegeben haben müsse. Der Athlet stellte hier zumindest klar, dass dies nicht der Fall sei und der Wechsel fair und vertragskonform stattgefunden habe.

Auch in der Musikbranche tätig?

Spannend wird es, wenn man bei Amazonmusic nach Leonidas Arkona sucht. Hier scheint es einen eigenen Song des Athleten zu geben, nämlich den Titel “Pump bis der Ärmel reißt”. Der Song wurde 2022 veröffentlicht und scheint auch andere dazu zu motivieren, beim eigenen Training mehr Gas zu geben. Da bisher keine weiteren Alben, geschweige denn Songs herausgegeben wurden, scheint der Athlet bisher keine wirklich musikalische Karriere im Sinn zu haben. Dennoch verdeutlicht Leonidas damit nur, wie vielseitig er selbst aufgestellt ist.

So steht es um die Aussichten von Leonidas Arkona

Was also können wir abschließend zu Leonidas Arkona und seinen Zukunftsaussichten als Bodybuilder oder Athlet sagen? Bisher ging es für den Fitness-Influencer in seiner Karriere nur steil nach oben – dies wird sicherlich auch 2024 noch der Fall bleiben. Denn: Die eigenen Rekorde knackt der Sportler immer wieder, sodass es für Fans spannend bleibt, ihm zu folgen. Auch wird der Athlet immer bekannter, sodass neue Werbeverträge sicher nicht ausbleiben werden. Ob sich der Athlet an Bodybuilding-Wettbewerbe herantrauen wird, ist fraglich. Allerdings scheint der Sportler weiter auf Armdrücken fokussiert zu sein, sodass sich zumindest hier sicherlich der ein oder andere Platz auf dem Treppchen der Wettbewerbe ergeben wird.

Neue Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"