Johannes Luckas – die wichtigsten Infos

Johannes Luckas hat unter anderem den ESN Athleten Leonidas Arkona bekannt gemacht, mehr als 260.000 Follower auf Instagram gesammelt und wurde 2017 zum deutschen Vize-Meister im Bodybuilding gekürt – die Rede ist natürlich von Johannes Luckas. Heute ist der Sportler unternehmerisch sehr vielseitig aufgestellt. Was ihr zu dem Athleten wissen müsst, welche Erfolge dieser bereits erzielt hat und wie es mit ihm weitergehen wird, verraten wir euch hier. Auch auf das Training und die Ernährung des Bodybuilders gehen wir für euch näher ein. 

Interessante Fakten zu Johannes Luckas

  • ESN Athlet genauso wie Urs Kaleckinski oder Wesley Vissers
  • Athlet hat zuvor mit Best Body Nutrition und auch Smilodox zusammengearbeitet
  • Johannes begann bereits 1998 mit dem Bodybuilding
  • Heute motiviert der Athlet über Social Media, Buch-Ratgeber und Podcasts
  • YouTube Videos nutzt der Sportler unter anderem dazu, Nachwuchs-Bodybuildern mehr Bekanntheit zu ermöglichen
  • 1980 in Leipzig geboren, nun in Berlin wohnhaft
  • Johannes soll 188cm groß sein – bei einem Gewicht von rund 117 – 130kg

Welchen Werdegang hat Johannes Luckas bisher hinter sich?

Wie es um die bisherige Karriere von Johannes Luckas steht, möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten. Denn: Der deutsche Athlet hat bereits einige beachtliche Meilensteine hinter sich gebracht. Schon oft wurde der Bodybuilder als “YouTube-Monster” und Ähnliches bezeichnet – doch was steckt dahinter und wie wurde der Athlet bekannt? 

Schon früh konnte sich Johannes Luckas bei sportlichen Wettkämpfen beweisen: Mit nur vier Jahren gewann der junge Sportler beispielsweise Schwimmwettkämpfe in seinem Leipziger Verein. 1988 zog er mit seiner Familie in die deutsche Hauptstadt, wo er bis heute lebt und arbeitet. Schon jung entdeckte der Athlet einige Sportarten für sich, bevor er zwischen 1997 und 1998 mit dem Bodybuilding begann und sich damit auf eine Reise begab, die längst nicht als zu Ende beschrieben werden kann. Wie Johannes in Interviews selbst gesagt hat, hatte dieser schon immer eine Affinität  zu muskulösen Körpern und beispielsweise seinen Vater entsprechend gezeichnet. Krafttraining habe dem gebürtigen Leipziger dabei geholfen, eigene Unsicherheiten zu überwinden. 

Schon bald nahm Johannes Luckas an ersten Wettkämpfen im Bankdrücken teil – hier konnte der Sportler ab 2006 einige Titel abräumen. Kurze Zeit darauf machte sich der Sportler aber auch als Personal Trainer selbstständig und betreute selbst professionelle Athleten. 2017 nahm Johannes aus purem Interesse sogar am Training der German Wrestling Federation, sowie an Wettkämpfen teil. Was nicht sehr oft erwähnt wird: 2008 wurde bei Johannes Luckas Hautkrebs diagnostiziert, den der Athlet bekämpfen konnte. Ein Melanom und auch Lymphknoten mussten ihm hierzu aus der Leiste entfernt werden. Die Folgen der Behandlung machen es ihm wohl heute noch schwer, sich in die gewünschte Topform zu bringen. Mittlerweile ist der Athlet als Fitness-YouTuber, Influencer und Coach in ganz Deutschland bekannt und eine feste Größe der Bodybuilding-Szene.

Diese Wettkämpfe konnte Johannes Luckas für sich gewinnen

Schon in einigen Wettkämpfen konnte sich Johannes Luckas als deutscher Athlet behaupten. So beispielsweise 2006: Dem Jahr, in welchem er nicht nur Norddeutscher, sondern auch Deutscher Meister im Bankdrücken gekürt wurde. 2007 hingegen erlangte er den Titel “Thüringer Meister im Bodybuilding”. 2011 und 2013 konnte sich Johannes als Ostdeutscher Meister im Bankdrücken behaupten, danach folgten diese Titel:

  • 2015: Ostdeutscher Meister und Gesamtsieger im Bodybuilding
  • 2017: Ostdeutscher Meister im Bodybuilding
  • 2017: Vize-Meister Deutschlands im Bodybuilding
  • 2021 & 2022: Ostdeutscher Meister im Bankdrücken

Scheinbar ganz nebenbei schafft es Johannes Luckas, seit mehr als zehn Jahren als Personal Trainer für Sportprofis zu fungieren, ohne das eigene Training zu vernachlässigen. 

Mit diesen Sportlern und Persönlichkeiten arbeitet Johannes Luckas immer wieder zusammen

Johannes Luckas ist unter anderem dafür bekannt, Leonidas Arkona zu Bekanntheit verholfen zu haben. Doch auch mit anderen Fitnessgrößen und Bodybuildern arbeitet der Athlet immer wieder zusammen: Kevin Wolter habe ihn beispielsweise dazu überredet, Teil der Smilodox-Crew zu werden. Auch mit Carsten Stahl und Tim Gleisner ist bereits das ein oder andere Projekt entstanden. In seinen YouTube Videos sind immer wieder verschiedene Bodybuilder und Fitness-Influencer zu sehen, weshalb die Inhalte auch für so viele Fans spannend ausfallen. Vor allem aber widmet sich Johannes Luckas der Aufgabe, Neulinge in der Bodybuilding Branche bekannt zu machen und diesen zur eigenen Bestform zu verhelfen. 

Kooperationen von Johannes Luckas – und andere unternehmerische Tätigkeiten

Mit Tim Gleisner hat Johannes Luckas schon vor mehreren Jahren einen Podcast gestartet, in dem es um das Glücklichsein, Selbstbewusstsein und Tipps und Tricks geht. Wer sich motivieren lassen möchte, scheint hier also an der richtigen Stelle zu sein. Doch damit nicht genug: 2019 ist auch sein eigenes Buch Oldschooldiet auf den Markt gekommen, in dem vor allem Einsteiger viele Tipps zu Workouts, der eigenen Ernährung und mehr holen können. Wer endlich zu seinem Traumkörper finden will, kann dieses Buch unter anderem auf Amazon bestellen. Auch E-Books, Guides wie den Nutrition-Guide und zahlreiche Online-Kurse können von dem Athleten erstanden werden, wenn man sich die richtige Motivation für den eigenen Fitnessweg wünscht. 

Ansonsten zählten sich bisher Best Body Nutrition und Smilodox zu den Sponsoren des Bodybuilders – und mittlerweile auch ESN. Interessant ist: Johannes hat auch an einem Bodybuilder-Experiment in der Fernsehshow Galileo teilgenommen und dadurch mehr Bekanntheit erlangt. 

Was hat Jasper Caven mit Johannes Luckas zu tun?

Beim durchstöbern von Johannes´ Webseite fiel uns beim Impressum auf, dass die Seite von „omos Media GmbH“ betrieben wird und als Geschäftsführer Alon Colman Lerner und Jasper Caven gelistet werden. Die meisten von euch sollten Jasper vermutlich durch unermüdliche Werbeeinblendungen kennen – mehr möchten wir an dieser Stelle auch nicht schreiben 🙂

Johannes Luckas und die sozialen Medien

Den sozialen Medien hat Johannes Luckas seinen Erfolg und seine Bekanntheit zum großen Teil mit zu verdanken. Daher ist es nicht allzu verwunderlich, dass der Bodybuilder seinen Content dazu nutzen möchte, Positives zu erreichen. Er möchte Zuschauer keineswegs nur unterhalten und motivieren, sondern vor allem Jugendlichen mit auf den Weg geben, dass Kraftsport eine Alternative zu Alkohol und Co. darstellt – und das eigene Selbstbewertgefühl unterstützen kann. 

Mit seinem Content ist Johannes Luckas auch äußerst erfolgreich: Allein auf Instagram folgen ihm 261.000 Menschen, auf YouTube sind es sogar 365.000 Abonnenten. Die Beiträge und Videos erzielen nicht nur unzählig viele Aufrufe, sondern auch Likes. Hiermit übertrifft Johannes sogar David Hoffmann und Tim Budesheim. Dennoch kommen diese Athleten nicht an die Zahlen von Sam Sukek heran.

Johannes Luckas auf der FIBO 2024

Nachteile der sozialen Medien

Natürlich bringt der hohe Bekanntheitsgrad und die Präsenz von Johannes Luckas in den Sozialen Medien nicht immer nur Vorteile mit sich. So hatte sich der Sportler 2016 beispielsweise einmal kritisch zu den Aussagen Markus Rühls geäußert – und von den Fans des Bodybuilders dafür online Rüge bekommen. Das Video, in dem er sich zu den Aussagen Rühls äußerte, sei zudem viral gegangen. 

Ein Blick auf die Ernährungsweise von Johannes Luckas und seine Vorbereitung auf Wettkämpfe

Kommen wir zunächst einmal auf die Vorbereitung auf Wettkämpfe zu sprechen: Johannes fand es laut eigenen Aussagen immer wichtig, das eigene Training trotz Diät weiter fortzuführen, um beispielsweise dem Muskelabbau entgegenzuwirken. Auch eine Planung seiner Vorbereitung sei wichtig – und das möglichst langfristig. Gerade jungen Leuten empfiehlt Johannes Luckas, mit Hanteln und dem eigenen Körpergewicht zwei- bis dreimal in der Woche Ganzkörperworkouts einzuplanen, die für den Start vollkommen ausreichen sollten. Auf diese Weise kann auch die eigene Selbstwahrnehmung gefördert werden.

Wie steht es um die Ernährungsweise von Johannes Luckas? Eigenen Aussagen zufolge achtet er darauf, nicht zu streng mit sich zu sein und sich auch die ein oder andere Nascherei zu erlauben. Aktuell empfiehlt er es, mit vier bis fünf Sessions im Gym in der Woche, sowie etwa vier Proteinspikes am Tag das Beste aus der eigenen Form herauszuholen. Auf Instagram kann man Johannes Luckas leicht in seinem Alltag folgen und sich ansehen, was auf dem Speiseplan des Athleten landet – beispielsweise der ESN Designer Rice Pudding. 

Auf diese ESN Supplements setzt Johannes Luckas noch

Wer sich regelmäßig die Instagram Stories von Johannes Luckas oder gar dessen YouTube Videos ansieht, wird das ein oder andere Supplement des Sponsors ESN entdecken können. In einer seiner Stories wird beispielsweise deutlich, dass Johannes vor seinen Cardio-Einheiten auf diese Supplemente baut:

Das sind natürlich nicht die einzigen Supplemente, die Johannes Luckas verwendet. Davon bekommen Follower des Athleten in regelmäßigen Abständen einen genaueren Eindruck. Wer die Supplemente ausprobieren möchte, kann dies mit Hilfe des Rabattcodes des ESN Athleten auf günstige Art und Weise tun.

Was ist zur Familie von Johannes Luckas bekannt?

Johannes Luckas hat es bisher stets geschafft, sein Privatleben privat zu halten und nicht wirklich tiefen Einblick in das eigene Familienleben gegeben. Das wundert wohl niemanden, der schon ein wenig zu dem Online-Hate erfahren hat, der Bodybuildern und Fitness-Influencern via Instagram und Co. des Häufigeren entgegen gebracht wird. Dennoch ließ der Athlet seine Follower mit der Zeit einen Blick auf seine blonde Frau erspähen, die seine Begeisterung für das Training ebenfalls zu teilen scheint. Ob der Bodybuilder bereits eine Familie gegründet hat, steht nicht fest. Sicher ist aber: Johannes Luckas hat es sich zur Aufgabe gemacht, Jugendlichen mit Kraftsport auf die Sprünge zu helfen, wenn es um deren Selbstbewusstsein und mögliche Karriere in der Branche geht.  

Aussichten und Ziele

Wie steht es also um die Zukunftsaussichten und Ziele des Bodybuilders aus Berlin? Der Bodybuilder scheint mit seinen Tätigkeiten als Personal Trainer, Coach und YouTuber mehr als zufrieden zu sein und hat bereits einige Wettkämpfe im Bodybuilding und Bankdrücken für sich entschieden. Obwohl er die Karriere weiter in Richtung IFBB Pro lenken könnte, scheint der Athlet bisher aber kein Interesse daran zu haben. Fest steht, dass wir in Zukunft noch mehr von dem Bodybuilder sehen werden – und war über YouTube, Instagram und Co.. Ob der Athlet aber an weiteren Wettkämpfen teilnehmen möchte, steht bisher nicht wirklich fest. 

Neue Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"