Brandl Clear Whey: Test und Erfahrungen

Was kann das Brandl Clear Whey wirklich? - Unser Test

Wir haben für euch bereits den Brandl Preworkout Performance Booster getestet – und das mit recht guten Ergebnissen. Dieser hat uns nicht nur geschmacklich gut gefallen, sondern vor allem deswegen, weil der 2018 in Deutschland gegründete Hersteller auf künstliche Süß- und Farbstoffe verzichtet hat. Für uns Grund genug, auch eine Neuheit von Brandl Nutrition unter die Lupe zu nehmen: Nämlich das Clear Whey.

8.5
10% Rabatt mit Code: SUPPBEWERTUNG10
POSITIVES
  • guter Geschmack
  • weniger süß und Geschmacksintensiv
  • sehr gute Löslichkeit
  • kommt ohne künstliche Süßstoffe aus!
NEGATIVES
  • Verpackung lässt sich teilweise etwas schlecht schließen

Nicht jedes klare Proteingetränk am Markt erfüllt hohe Ansprüche, weshalb wir euch bei eurer Kaufentscheidung ein wenig behilflich sein wollen. Ihr werdet sicher über die Ergebnisse unseres Tests überrascht sein und erfahrt hier unter anderem, wie gut das Brandl Clear Whey mit vergleichbaren Supplementen von Branchengrößen wie ESN oder More mithalten kann.

Was ist das Brandl Clear Whey?

Das Brandl Clear Whey ist ein erfrischendes und klares Proteingetränk aus Molkeneiweißisolat. Der klare Proteindrink unterscheidet sich erheblich von herkömmlichen Proteinshakes: Hier ist weder mit einem milchigen Geschmack, noch mit einer cremigen Konsistenz zu rechnen. Wenn ihr also nach einem fruchtig frischen Proteingetränk sucht, könnte das Brandl Clear Whey eine gute Wahl darstellen. Derzeit bietet Brandl Nutrition das Clear Whey in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen an, nämlich:

  • Green Apple
  • Cherry Splash
  • Natural Peach

Wir haben schon über zehn der besten Clear Wheys für euch getestet und wissen daher genau, worauf es ankommt. Wie das Brandl Clear Whey abschneiden kann, verraten wir euch hier – wir haben wie immer auf die Inhaltsstoffe, Nährwerte, den Geschmack und den Preis des Supplements geprüft.

Die Inhaltsstoffe und Nährwerte vom Brandl Clear Whey

Sehen wir uns die Zutatenliste einmal an, steht Molkenproteinisolat natürlich an erster Stelle. Gefreut hat uns, dass bei zwei der drei Sorten natürliche Aromen zum Einsatz kommen: Nämlich bei “Cherry Splash” und “Green Apple”. Bei “Natural Peach” ist dies zwar nicht der Fall – allerdings kann man hier ein Auge zudrücken. Denn: Die meisten Hersteller von Clear Wheys verwenden künstliche Aromen; vermeiden lassen sich diese zudem nicht in jedem Fall.

Neben natürlichen Färbe- und Süßungsmitteln steckt auch noch Maltodextrin im Produkt. Das Entschäumungsmittel kommt in so geringem Ausmaß zum Einsatz, dass ihr euch um zusätzliche Kohlenhydrate keine Sorgen machen müsst – diese fallen kaum ins Gewicht. Positiv können wir noch unterstreichen: Unseren Erfahrungen nach handelt es sich hierbei um das einzige Clear Whey mit Stevia und damit natürlichem Süßungsmittel.

Kommen wir nun auch auf die Nährwerte zu sprechen: Diese fallen auf den ersten Blick sehr gut aus. Auf den zweiten Blick wird deutlich, dass die Nährwerte mit denen vom ESN Isoclear, fayn Allclear Isolate und VAST Awhey Clear nahezu identisch ausfallen.

Das Brandl Clear Whey bringt euch pro 100g Pulver rund 0,1g Fett, etwa 1,9g Kohlenhydrate und 81g Eiweiß mit. Pro Portion erwarten euch zudem 99kcal, was ebenfalls den meisten anderen klaren Proteingetränken am Markt entspricht. Obwohl die Werte gut ausfallen, könnte der Proteingehalt ruhig ein wenig höher liegen. Andere Clear Wheys schneiden hier ein wenig besser ab: Das WPG85 kommt beispielsweise mit 87g Protein pro 100g Pulver daher und das VAST Awhey Clear mit 85g Protein. Mit 81g Eiweiß liegt das Brandl Nutrition Clear Whey also eher im guten Mittelfeld.

Die Verpackung

Das Brandl Clear Whey kommt bisher nur im Standbeutel daher, der 800g Pulver enthält. Die Menge entspricht etwa 26 Portionen und wird vermutlich auch künftig nicht in Dosen erhältlich sein. Denn: Der Hersteller betont, dass die Beutel aus einem Mono Rohstoff hergestellt werden – welcher wiederum komplett recycelbar ist. Alle Informationen zum Inhalt und der Einnahme wurden ordentlich und gut lesbar aufgedruckt.

Allerdings bietet die Verpackung nicht nur Vorteile: Wir haben leider die Erfahrung machen müssen, dass sich der Zip-Verschluss nach den ersten Anwendungen nicht mehr so gut verschließen lässt. Das Pulver gelangt dazwischen und sorgt dafür, dass sich der Verschluss sehr leicht wieder öffnet. Hier wäre vielleicht ein doppelter Zip oder eine andere Verschlussmöglichkeit zu empfehlen.

Einnahme, Dosierung und Löslichkeit

Das Brandl Clear Whey wirkt eher wie ein erfrischender Drink anstelle eines cremigen Proteinshakes und kann damit jederzeit eingenommen werden. Ob ihr die Einnahme vor oder während des Trainings bevorzugt – der Proteindrink passt sich euren Bedürfnissen an. Denn: Er liegt nicht so schwer im Magen, wie übliche Proteinshakes. Möchtet ihr sicherstellen, dass ihr täglich die benötigte Menge Eiweiß zu euch nehmt, ist der klare Proteindrink dazu ebenfalls gut geeignet. Über den Tag verteilt kann dieser unter Umständen auch dabei helfen, euch an warmen Tagen zu erfrischen und genügend zu trinken. Auch nach dem Training kann der Proteindrink eingenommen werden, um die Muskulatur mit den nötigen Bausteinen für den Muskelaufbau zu versorgen.

Dosierung

Der Hersteller empfiehlt zum Clear Whey, 30g Pulver mit rund 500 Wasser im Shaker zu mischen. Genau so sind wir bei der Anwendung auch vorgegangen. Ein Scoop entspricht bereits den 30g, sodass ihr zur Zubereitung nicht zwingend eine Waage braucht – wir haben das Ganze zur Sicherheit trotzdem mit der Feinwaage abgemessen.

Löslichkeit und Schaumverhalten

Ärgerlich ist es, wenn der Proteindrink nach dem Shaken aufgrund von Schaum erst nach einigen Minuten Wartezeit verzehrt werden kann. Wie also steht es um die Schaumbildung und Löslichkeit beim Clear Whey von Brandl? Wir haben alle Geschmacksrichtungen ausprobiert und können euch sagen: Schon nach kurzem Shaken hat sich das Eiweißpulver komplett aufgelöst und es blieb nur sehr wenig Schaum vorhanden. Der wenige Schaum war zudem bei jeder Anwendung nach ein bis zwei Minuten verschwunden, sodass ihr nicht lange auf den ersten Schluck warten müsst.

Brandl Clear Whey Geschmack

In diesem Punkt waren wir besonders kritisch, wie wir uns eingestehen müssen. Die gesamte Redaktion hat sich gefragt, wie das Ganze denn schmecken kann, wenn als Süßungsmittel tatsächlich nur Stevia zum Einsatz kommt. Doch wir geben uns geschlagen: Denn auch hier wurden wir wieder positiv überrascht!

Alle drei Geschmacksrichtungen haben mit einer angenehmen Süße gepunktet und waren nicht zu intensiv. Der typische Stevia Geschmack war hier kaum zu vernehmen – dafür aber ein leichter Nachgeschmack. Alles in allem kann aber gesagt werden: Dafür, dass keine künstlichen Süßungsmittel enthalten sind, schmecken die Brandl Clear Wheys wirklich gut. Es ist mit einer säuerlichen und allgemein nicht zu süßen Geschmacksnote zu rechnen – damit unterscheiden sich die Aromen auch gut von denen anderer Hersteller.

Green Apple

Zu erkennen: kleine Bestandteile von Spirulina, das als Färbemittel funginert. Und hat es nicht weiter gestört!

Hierbei handelt es sich um unseren Favoriten: Es kommt ein frisches Aroma auf euch zu, das nur leicht nach Apfel und ein wenig säuerlich schmeckt. Hier erwartet euch kein unangenehmer Nachgeschmack und ihr könnt mit einem erfrischenden Proteingetränk rechnen, das sich gut verzehren lässt.

Natural Peach

Auch hier kommt ein eher dezenter Geschmack auf euch zu, sodass die Proteinlimo nicht zu süß ausfällt. Das leckere Pfirsicharoma wird hier ebenfalls von einer säuerlichen Note gut unterstrichen.

Cherry Splash

Erfahrungsgemäß ist es gerade beim Kirschgeschmack nicht immer einfach, die richtige Note zu finden. Allerdings hat Brandl Nutrition auch hier für ein dezentes Aroma gesorgt, das nicht zu intensiv ausfiel und von einer säuerlichen Note abgerundet wurde. Ihr mögt es etwas intensiver? Dann könnt ihr zum Fayn Allclear Isolate in Sweet Cherry greifen.

Unser Fazit zum Brandl Clear Whey

Abschließend können wir sagen: Wir sind wirklich überrascht, dass es ein Clear Whey gibt, das lediglich mit Stevia anstelle von künstlichen Süßungsmitteln auskommt und dann noch gut schmeckt. Geschmacklich zählt das Clear Whey sicherlich nicht zu den Besten der Branche, wer es allerdings nicht ganz so süß und etwas natürlicher mag, liegt mit diesem Proteindrink richtig. Die Nährwerte können aus unserer Sicht im oberen Mittelfeld angesiedelt werden und entsprechen denen von ESN und More Clear Drinks. Lediglich der Proteingehalt fällt bei Letzteren etwas höher aus.

Auch auf den Preis möchten wir auch noch zu sprechen kommen: Clear Wheys sind in der Regel etwas teurer – das wird von uns bei unseren Tests auch stets bedacht. Leider liegt das Brandl Nutrition Clear Whey preislich gesehen noch einmal über den von uns getesteten Marken. Der Kilopreis liegt bei 62,37 Euro und damit knapp acht Euro über dem vergleichbarer Hersteller.

8.5
10% Rabatt mit Code: SUPPBEWERTUNG10

 

Der 800g Beutel kostet aktuell 49,90 Euro. Allerdings könnt ihr mit Brandl durchaus auch ein wenig sparen: Der Hersteller bietet derzeit nämlich eine 3 für 2 Aktion an. Das bedeutet: Ihr bekommt drei Beutel des Clear Wheys und zahlt nur zwei – wodurch sich der Preis pro Beutel auf nur 32,66 Euro senken würde.

Unser Fazit zum Preis: Mit 49,90 Euro ist der Einzelbeutel zwar recht teuer, im 2+1 Angebot erhaltet ihr das Clear Whey allerdings mit 32,66 Euro vergleichsweise günstig. Allerdings kann nicht vorausgesagt werden, wie lange es die Aktion noch geben wird. Wenn ihr das Clear Whey also ausprobieren wollt, solltet ihr zeitnah zugreifen.

Neue Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"