Inlead Clear Whey: Test und Erfahrungen

Wie gut ist das Inlead Clear Whey wirklich? Unser ausführlicher Test

Ihr seid auf der Suche nach einem erfrischenden Proteingetränk, das an warmen Tagen wie eine Limonade getrunken werden kann und sich deutlich von den klassischen Proteinshakes unterscheidet? Mit Clear Wheys ist das kein Problem – doch welche Supplemente unter ihnen überzeugen? Wir sind kürzlich auf die neue Marke Inlead gestoßen, bei der ihr längst Clear Whey finden könnt. Was dieses kann, haben wir natürlich für euch getestet. Denn: Nicht immer schaffen es neue Hersteller direkt, erfahrene Sportler für sich zu gewinnen. Wir haben deshalb auch geprüft, ob das Inlead Clear Whey mit vergleichbaren Produkten von ESN und More mithalten kann. Was unser Test gezeigt hat, wird euch nachfolgend sicher überraschen!

8.6
10% Rabatt mit Code: SUPPBEWERTUNG
POSITIVES
  • sehr guter Geschmack
  • Süße und Geschmack im oberen Mittelfeld
  • sehr gute Löslichkeit
NEGATIVES
  • Bis jetzt leider nur im 420 Gramm Eimer verfügbar

Was ist das Inlead Clear Whey?

Beim Inlead Clear Whey handelt es sich um ein klares Proteingetränk als Alternative zu klassisch cremigen Proteinshakes. Das Clear Whey besteht aus Molkeneiweißisolat – und schmeckt nicht milchig, sondern fruchtig frisch. Damit ist das Proteingetränk auch als Durstlöscher für zwischendurch gut geeignet. Das Inlead Clear Whey ist derzeit in zwei verschiedenen Geschmacksrichtungen verfügbar, darunter:

  • Cherry
  • Green Apple

Sicher wird es aufgrund der Beliebtheit von klaren Proteinlimonaden künftig auch weitere Geschmacksrichtungen geben, damit jeder Anwender auf seine Kosten kommt. Was euch nachfolgend erwartet? Wir haben schon einige Clear Wheys getestet und daher bereits ein umfassendes Bild davon, was die besten Vertreter dieser Supplement-Kategorie ausmacht. Ob das Inlead Clear Whey mit den top Produkten mithalten kann, mussten wir natürlich testen. Dabei haben wir unter anderem die Inhaltsstoffe und Nährwerte, aber auch den Geschmack und Preis ins Auge gefasst.

Die Inhaltsstoffe und Nährwerte des Inlead Clear Whey

Werfen wir einmal einen Blick auf die Zutaten: Hier steht natürlich an erster Stelle das Molkeneiweißisolat. Als Säuerungsmittel wird Citronensäure verwendet, auch Aromen und Farbstoffe wie Rote Beete Pulver kommen zum Einsatz. Süßungsmittel werden ebenfalls verwendet, wie dies bei fast allen Clear Wheys der Fall ist – lediglich das Brandl Nutrition Clear Whey verzichtet auf künstliche Süßungsmittel. Auch Schaumverhüter sind in der Zutatenliste enthalten – auf diese kann bei Clear Wheys allerdings auch kaum verzichtet werden.

Das Inlead Clear Whey bietet auf 100g Pulver rund 0,2g Fett, 1,5g Kohlenhydrate und rund 103kcal pro Portion. Je nach Sorte werden zwischen knapp 81 und 83g Eiweiß geboten. Was ihr sonst noch wissen müsst? Der Eiweißgehalt könnte ruhig ein wenig höher ausfallen. Denn: Andere Hersteller schneiden hier besser ab. Das ist beispielsweise beim WPG85 mit rund 87g Protein der Fall, aber auch beim VAST Awhey Clear mit 85g Eiweiß auf 100g Pulver. Man könnte also sagen, dass das Inlead Clear Whey in dieser Hinsicht eher im Mittelfeld anzusiedeln ist. Dies betrifft alle unter euch, die mit einer Proteinlimo einen möglichst hohen Eiweißgehalt zu sich nehmen wollen – beispielsweise, um den Tagesbedarf auch im hektischen Alltag ein wenig besser zu decken.

Die Verpackung

Die Proteinlimo könnt ihr derzeit nur im 420g Eimer kaufen. Beutel oder Dosen gibt es nicht, aber auch größere Portionen werden (noch) nicht geboten. Praktisch ist, dass die Geschmacksrichtung farblich und mit Hilfe der passenden Früchte auf den Eimer aufgedruckt wurde. Habt ihr also mehrere Eimer des Clear Wheys zuhause, könnt ihr diese im Vorratsschrank direkt voneinander unterscheiden. Doch die Verpackung bringt auch Nachteile mit sich:

  • Die Eimer sind nur mit 420g befüllt und produzieren eine Menge Plastik – dies könnte der Hersteller mit Nachfüllbeuteln mit größeren Mengen ein wenig mildern
  • Die Deckel lassen sich teilweise schwer öffnen – dies dürfte sich nach mehrmaliger Anwendung allerdings legen

Die Eimer sind allerdings in gewisser Hinsicht auch vorteilhaft. Denn: Alle Angaben und selbst das Aminosäureprofil werden hier gut leserlich angegeben. Der Eimer bietet mehr Fläche für alle Angaben, sodass der Aufdruck auch überschaubarer ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Eimer aufgrund der quadratischen Form sehr gut stapeln lassen – der Henkel kann sich im Alltag unserer Ansicht nach ebenfalls als hilfreich erweisen. Alles in allem unterscheidet sich die Verpackung positiv von der ähnlicher Supplemente.

Einnahme, Dosierung und Löslichkeit

Eingenommen werden kann das Inlead Clear Whey zu jedem Zeitpunkt: Da es sich um eine fruchtige Proteinlimo handelt, liegt diese nicht schwer im Magen. Das bedeutet, dass diese euch auch während des Trainings nicht belasten wird, wie dies bei milchigen Proteinshakes oftmals der Fall ist.

Dosierung

Die Herstellerempfehlung lautet, 30g Pulver mit 500ml Wasser im Shaker zu vermischen – und entspricht daher dem. was die meisten anderen Marken angeben. Ein Messlöffel deckt die 30g genau ab, sodass ihr die Dosierung besonders leicht vornehmen könnt (wir haben das Ganze sicherheitshalber mit der Waage überprüft).

Löslichkeit und Schaumverhalten

Wir haben hierzu alle Geschmacksrichtungen unter die Lupe genommen – und zwar ausgiebig. DIe Löslichkeit des Pulvers war stets sehr gut, zudem ist durch das Schütteln nur wenig Schaum entstanden. Die Schaumverhüter haben also ganze Arbeit geleistet: Nach nur einer Minute konnte das Getränk meist direkt verzehrt werden.

Inlead Clear Whey Isolate Geschmack

Bei neuen Herstellern kommt automatisch die Frage auf, ob der Geschmack der Proteinlimonaden mit dem bekannter Produkte mithalten kann. Wir können aber sagen: Geschmacklich hat uns das Inlead Clear Whey nicht enttäuscht. Süße und Intensität der Aromen liegen im oberen Mittelfeld und lassen sich mit dem des More Clear oder auch ESN Isoclear und Fayn Allclear Isolate vergleichen. Wer die Aromen deutlich herausschmecken oder die Proteinlimo gar als Alternative zu Saft verwenden möchte, liegt hiermit also richtig. Wer es allerdings dezenter und natürlicher mag, wird sicher lieber auf das Brandl Clear Whey zurückgreifen wollen.

Green Apple

Hier wartet ein sehr angenehmes Aroma auf euch, das intensiv genug ausfällt, aber eben nicht zu süß. Ihr müsst nicht mit einem Nachgeschmack oder sonstigen Nachteilen rechnen – zudem ist der Drink nicht zu sauer. Alles in allem würden wir die Sorte Green Apple als angenehm zu trinken beschreiben.

Cherry

Unseren Erfahrungen nach schmecken Proteinlimonaden mit Kirscharoma oft etwas künstlich – es scheint eher schwierig zu sein, hier die richtige Nuance zu treffen. Das war beim Inlead Clear Whey der Sorte Cherry allerdings nicht der Fall, wie wir an dieser Stelle betonen möchten. Die Sorte schmeckt und riecht angenehm nach Kirsche – dabei ist die Süße unserer Meinung nach genau richtig. Der Drink ist nicht zu intensiv, aber schmackhaft genug.

Unser Fazit zum Inlead Clear Whey Isolate

Welches Fazit können wir also aus unserem ausgiebigen Test ziehen? Wir waren ehrlich gesagt überrascht, wie gut der neue Hersteller Inlead mit alteingesessenen Marken mithalten kann. Das Clear Whey schmeckt nämlich nicht nur gut, sondern punktet auch mit ansehnlichen Werten und einer vernünftigen Verpackung. Die Nährwerte können im oberen Mittelfeld angesiedelt werden. Der Proteingehalt fällt bei einigen Herstellern zwar etwas höher aus, da es sich um eine ganz frische Marke handelt, können wir hierzu allerdings ein Auge zudrücken. Wer sich gute Aromen mit mittlerer Intensität wünscht, ist hier in jedem Fall richtig.

8.6
10% Rabatt mit Code: SUPPBEWERTUNG

 

Kommen wir auch auf den Preis zu sprechen: Clear Whey Proteingetränke fallen im Vergleich stets etwas teurer aus. Da der Kilopreis bei rund 59,29 Euro liegt, ist die Preisintensität dieses Produkts im oberen Mittelfeld anzusiedeln. Inlead liegt hier rund fünf Euro teurer, als vergleichbare Produkte von More oder ESN. Allerdings können Anwender durch die ein oder andere Rabattaktionen beim Hersteller auch etwas sparen. Übrigens: In einem 420g Behälter erwarten euch nur 14 Portionen, die jeweils 1,71 Euro kosten. Mit einem Beutel könnte der Hersteller Kunden dabei helfen, hier auf lange Sicht ein wenig weniger zu zahlen.

Neue Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"