Tom Platz heute und früher – Das Leben des „Goldenen Adlers“

Tom Platz heute und früher – Tom Platz heißt mit bürgerlichem Namen Thomas Steven Platz und wurde am 26.06.1955 in Fort Still im US amerikanischen Bundesstaat Oklahoma geboren. Sein genauer Geburtsort war die dortige Armeebasis. Später wurde er bekannt unter seinem Synonym „The Golden Egale“, zu deutsch: „Der Goldene Adler“.

 

Seine ersten Kontakte zum Kraftsport machte Tom Platz bereits in frühesten Kindertagen. Im Alter von gerade einmal 10 Jahren bekam er zum Weihnachtsfest 1965 ein Gewichte Set der bekannten Marke Joe Weider geschenkt. Fortan trainierte er täglich mit den verschiedenen Hanteln und führte bereits früh komplexe Übungen aus. Dies verhalf ihm bereits in jungen Jahren zu einer enormen körperlichen Fitness. Dies sei ein einschneidendes Erlebnis seiner Kindheit gewesen und habe ihn auf den Karriereweg eines professionellen Bodybuilders gebracht, so berichtet Platz heute.

Die Karriere des Tom Platz

Die Karriere als professioneller Wettkampf Bodybuilder begann für Tom Platz im Jahre 1973. Zu dieser Zeit nahm er an einem „Mr. Adonis“ Wettkampf teil und sammelte erste Erfahrungen auf der Bühne des Bodybuildings. In den folgenden Jahren trainierte er immer härter und optimierte sowohl seine Übungen als auch seine Ernährung um das Optimale aus seinem Körper herauszuholen.

Im Jahre 1980 nahm er an dem weltberühmten „Mr. Olympia“ Wettkampf auf internationaler Ebene teil. Leider schaffte Tom Platz es nicht, sich in diesem Jahr für das Finale zu qualifizieren. Der spätere Sieger in diesem Wettbewerb hieß Arnold Schwarzenegger, der bereits seinen siebten Sieg in diesem Turnier verzeichnen konnte. Dieser Rückschlag spornte ihn an, noch härter zu trainieren, um seine Karriere als professioneller Bodybuilder voranzutreiben.

Das größte Markenzeichen von Tom Platz waren seine mächtigen Beine

Nur ein Jahr später nahm Platz erneut am „Mr. Olympia“ Wettkampf teil und zeigte eine überragende Leistung. Letztendlich belegte er in der Gesamtwertung den dritten Platz und konnte somit einen beachtlichen Erfolg verzeichnen.

Im weiteren Verlauf der 1980er Jahre konnte Platz sein Gewicht konstant zwischen 95 kg und 108 kg halten. In der Bodybuilding Szene galten die Beine von Tom Platz als die besttrainiertesten seiner Zeit. Selbst Arnold Schwarzenegger konnte mit diesem Niveau nicht mithalten und Platz konnte den Höhepunkt seiner Karriere verzeichnen.

In den Folgejahren nahm er noch mehrmals am legendären „Mr. Olympia“ Wettkampf teil und konnte stets gute Platzierungen im vorderen Feld erreichen. Zum endgültigen Sieg in diesem Turnier reichte es dennoch nicht. Im Jahre 1980 konnte Platz noch einen weiteren beachtlichen Erfolg verzeichnen. Er erreichte den zweiten Platz in einem weiteren hoch dotierten Wettkampf, dem „Pro Mr. Universe“.

Was macht Tom Platz heute ?

Im Jahre 1986 zog sich Tom Platz von professionellen Wettkämpfen zurück und trat fortan auf keinen Turnieren mehr in der Öffentlichkeit auf. Heute lebt er mit seiner Ehefrau in Südkalifornien und leitet dort ein Fitnessunternehmen. Des Weiteren hält er ab und an Vorträge über professionelles Bodybuilding und die richtige Ernährung um den bestmöglichen Erfolg zu erzielen.

Das wohl legendärste Beintraining hatte Tom Platz in den letzten Jahren wohl mit David Hoffmann! Bei diesem Video ist zu sehen zu welchen Leistungen der menschliche Körper in der Lage ist. Hier gibt Tom Platz dem deutschen Bodybuilder David Hoffmann wertvolle Tipps zum Training und bringt ihn mit seinen „Baby Reps“ ans Ende seiner Kräfte!

Weitere Oldschool Bodybuilder:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 votes, average: 5,00 out of 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.