Trends

GALENIKUS Booster im Test – wie gut ist der Gannikus Booster?

Hier erfÀhrst du, was dabei heraus kommt, wenn ein Team, das jahrelang Booster getestet hat, ein eigenes Pre-Workout Produkt kreiert.

Der GALENIKUS Booster im Test – Vor einigen Monaten haben wir bereits festgestellt, dass sich die Kollegen von Gannikus aus dem Bereich der Supplement Tests zurĂŒck gezogen, ja sogar alte Reviews gelöscht haben. Wir hatten damals schon so eine wage Vermutung fĂŒr den Grund, der letztlich Anfang Januar bestĂ€tigt wurde. Gannikus bringt einen eigenen Pre-Workout-Booster auf den Markt – GALENIKUS!

Das Team um Gannikus blickt auf jahrelange Erfahrung mit Supplementen, insbesondere Workout-Booster zurĂŒck. Demzufolge sollte ein Booster, der aus solch einem Erfahrungsschatz entsteht auch eine absolute Referenz in dieser Kategorie darstellen. Umso höher unsere Erwartungen. Aber werden sie letztlich erfĂŒllt? Lies selbst!

Aufgrund rechtlicher Bestimmungen sind wir fortan verpflichtet unsere Reviews als WERBUNG / ANZEIGE zu kennzeichnen. Warum? Wir haben uns zwar das Produkt selbst gekauft und arbeiten nicht im Auftrag des Herstellers, dennoch bekommen wir, wenn ĂŒber das im Review verlinkte Produkt ein Kauf getĂ€tigt wird, eine kleine Provision. FĂŒr dich entstehen keinerlei Mehrkosten. Als Gegenleistung bekommst du einen sehr ausfĂŒhrlichen, objektiven und gut recherchierten Produkttest for free! Wir empfehlen nur Produkte von denen wir selbst ĂŒberzeugt sind.

GALENIKUS Test

Galenikus Booster von Gannikus Original im Test

ProduktkategorieEU Pre Workout-Booster
HerstellerGannikusÂź Original
Inhalt480 Gramm
Portionen20 Portionen
GeschmacksrichtungenPink Grapefruit, Applering Blueberry
Einnahmeempfehlung24 Gramm pro Einnahme – 2 Messlöffel

Alle Wirkstoffe von GALENIKUS in der ÜbersichtđŸ•”ïžâ€â™‚ïž

In letzter Zeit konnten wir bei unseren Tests vermehrt beobachten, dass der Trend bei den Herstellern zu stark reduzierten Inhaltsstoffen geht. Teilweise enthalten Pre-Workout Booster nur noch eine Handvoll wirkungsrelevante Zutaten. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass oftmals eine wenige, gut ausgewĂ€hlte und relevant dosierte Zutaten besser wirken, als wild durcheinander gewĂŒrfelte, unterdosierte Einzelstoffe. Die Jungs von Gannikus sind hier offensichtlich einen ganz anderen Weg gegangen. Bei der Zutatentabelle muss man scrollen, da sie nicht aufs Display passt. 21 relevante Wirkstoffe sind enthalten.

Wir hoffen, du hast jetzt erstmal nichts vor, denn wir werden auf jede Zutat eingehen und diese hinsichtlich Wirkung, Dosierung und Synergie analysieren. Wenn Dich die Details nicht interessieren, dann kannst du auch direkt zum Fazit gehen.

📍L-Citrullin als DL-Malat – Pump und Performance

Aus guten Pre-Workout Boostern, bei denen auch der Pump nicht zu kurz kommen soll, nicht mehr wegzudenken. L-Citrullin optimiert die muskulĂ€re Durchblutung und sorgt dafĂŒr neben optischen Effekten fĂŒr eine bessere Ver- und Entsorgung mit und von Stoffwechselprodukten. Der letztere Effekt sorgt insbesondere fĂŒr eine verbesserte Performance wĂ€hrend des Workouts und weniger Muskelkater am Tag danach.[1]

Generell empfohlen werden 6-8g fĂŒr die Verbesserung von Pump und Performance vor dem Workout. Unsere Erfahrung hat sogar gezeigt, dass schwerere Personen sogar 10g L-Citrullin Malat fĂŒr maximale Wirkung benötigen. Mit 6g ist das verwendete L-Citrullin-DL-Malat im 2:1 VerhĂ€ltnis – zwei Teile Citrullin, zwei Teile Malat – solide dosiert, wenn auch etwas Luft nach oben ist. Man darf aber nicht vergessen, dass wir noch weitere, Ă€hnlich wirkenden Zutaten vorfinden werden.

📍Creatinol-o-Phosphat – Das „schnelle Creatin“

Creatinol-o-Phosphat ist eine in der chemischen Struktur verĂ€nderte Creatin-Form. Ähnlich wie Creatin sorgt es – vereinfacht gesagt – fĂŒr mehr Energie in Form von ATP fĂŒr kurze, intensive Belastungen. Also insbesondere fĂŒr den klassischen Wiederholungsbereich von 6-12. Dazu wirkt es noch positiv auf das Herz-/Kreislaufsystem. Im Gegensatz zu Creatin Monohydrat wirkt es akut. Eine Alternative zu Creatin Monohydrat ist es jedoch nicht! Creatinol-o-Phosphat ist vielmehr eine gute ErgĂ€nzung vor dem Workout zur Creatin Monohydrat Dauereinnahme.

Vom Creatinol-o-Phosphat haben wir pro Portion 2.000mg im GALENIKUS. Da die Datenlage zu Creatinol-o-Phosphat eher dĂŒnn ist, ist es schwer hier eine valide Dosierung auszusprechen. Mit 2.000mg dĂŒrfte man unserer Erfahrung nach aber ganz gut aufgestellt sein.

📍Glycin – Oft vernachlĂ€ssigt, aber sehr wichtig

Nein, Glycin ist nicht mehr böse. Glycin ist leider vor einiger Zeit als Streckmittel fĂŒr Proteinpulver in Verruf geraten. Dabei gehört es unserer Meinung nach fast schon zu den Basics. Warum? Glycin hat einer Reihe positiver Effekte und kommt als AminosĂ€ure in unserer modernen, westlichen, kollagenarmen ErnĂ€hrung hĂ€ufig zu kurz. Im Booster nutzt man insbesondere die positive Wirkung auf kognitive FĂ€higkeiten und körperliche Erschöpfung.

Bei der Dosierung sollte man sich im Bereich von 2.000mg bis 5.000mg bewegen. Höhere Dosierungen eignen sich eher vor dem Schlafen, niedrige im Pre-Workout. Somit passt hier mit 2.000mg pro Portion alles!

📍Glycerolmonostearat – Gesteigertes Blutvolumen fĂŒr noch mehr Pump

Das gute Glycerol findet man immer seltener im Pre-Workout Boostern. Warum? Das Zeug ist hygroskopisch wie nur sonst was und sorgt dafĂŒr, dass das Pulver binnen kĂŒrzester Zeit verklumpt. Das verstimmt den ein oder anderen Konsumenten, weshalb die meisten Hersteller es wieder aus den Zutaten rausgeschmissen haben. Die Jungs von Gannikus haben aber Vorkehrungen getroffen, dass GALENIKUS nicht verklumpt. Sie gehen soweit, dass sie darauf sogar eine 6-wöchige Garantie geben.

Jetzt aber Back to Topic. Glycerol sorgt fĂŒr eine kurzzeitige Erhöhung des Blutvolumens und so fĂŒr einen gesteigerten Pump. Eine direkte leistungssteigernde Wirkung hat dies jetzt zwar nicht, aber man vermutet, dass durch das erhöhte Muskelvolumen und die „Dehnung“ der Muskelzellen, das Muskelwachstum angeregt wird. Ob das fĂŒr die Praxis relevant ist, sei mal dahingestellt.

Fakt ist jedoch, dass es fĂŒr einen geilen Pump sorgt und mit 1.940mg gut dosiert ist!

📍N-Acetyl-L-Tyrosin – die Fokus AminosĂ€ure

Die AminosĂ€ure L-Tyrosin spielt eine Rolle bei der Synthese von Dopamin, Noradrenalin und Adrenalin. Allesamt wichtige Neurotransmitter die stimmungsaufhellend und leistungssteigernd wirken. Wunder darf man sich natĂŒrlich nicht erwarten, da es sich „nur“ um eine AminosĂ€ure handelt. In Kombination mit anderen, Ă€hnlich wirkenden Substanzen kommt man jedoch in den Genuss von Synergieeffekten.

Dass Gannikus zur N-Acetyl-Form greift, haben wir ehrlich gesagt auch erwartet. Denn es verfĂŒgt ĂŒber eine besonds gute BioverfĂŒgbarkeit. Aber nicht nur die Form ist gut, auch die dosierten 1.500mg sind top und bringen ĂŒber 1.200mg reines L-Tyrosin mit sich!

📍Taurin – bekannt aus Energydrinks

Taurin sorgt unter anderem fĂŒr die Regulierung FlĂŒssigkeitshaushalts in der Körperzelle. Der Hauptgrund fĂŒr den Einsatz von Taurin in Pre-Workout Boostern und Energy Drinks ist aber die, die ErmĂŒdung verzögernde Wirkung in Kombination mit Koffein.

Mit den dosierten 1.000mg hat man auch beim Taurin keine halben Sachen gemacht und dieses absolut relevant dosiert.

📍DMAE-Bitartrat – wirksames Nootropikum

DMAE-Bitartrat stelle eine Cholinquelle fĂŒr unser Gehirn dar. Dieses wiederum kommt dort als Neurotransmitter zum Einsatz und sorgt fĂŒr optimale kognitiven FĂ€higkeiten. Beliebt sind Cholinquellen insbesondere bei Gaming- und Fokus-Boostern, die primĂ€r die KonzentrationsfĂ€higkeit und Aufmerksamkeit steigern sollen, ohne aufzuputschen. Ein guter Fokus und hohe Konzentration sind aber unserer Meinung nach auch im Training sehr wichtig! Das sehen die Jungs von Gannikus wohl genauso.

DMAE-Bitartrat ist mit 1.000mg solide dosiert und sollte fĂŒr eine spĂŒrbare Wirkung sorgen.

📍Guarana Extrakt – Die sanfte Koffeinquelle

Guarana wirkt Ă€hnlich wie Koffein, hat aber den Vorteil, dass es wesentlich „sanfter“ und vor allem lĂ€nger wirkt. Die Kombination Koffein und Guarana eignet sich besonders, um eine hohe, die Performance steigernde gesamt Koffeinmenge zu erreichen, ohne aber mit Nebenwirkungen rechnen zu mĂŒssen. Die HĂ€lfte der im GALENIKUS enthaltenen Koffeinmenge stammt aus Guarana und das spĂŒrt man tatsĂ€chlich!

Guarana Extrakt ist mit insgesamt 900mg pro Portion enthalten, was einer Koffeinmenge von 198mg entspricht. Das ist ordentlich.

📍Glucuronolacton – Der Wirkstoffverbesserer

Diesen Zungenbrecher kennen wir bereits aus dem Pre-Workout Booster #Not4Pussy von BPS-Pharma. Glucuronolacton dient primĂ€r dazu, den Abbau von Wirkstoffen zu verlangsamen. Das heißt lĂ€ngere Wirkung und sanfterer Abgang.

500mg sind absolut ausreichend. Diese Dosierung hat sich auch schon im Booster von BPS-Pharma bewÀhrt.

📍Theacrine – Das „Koffein“ ohne Gewöhnungseffekt

Unserer Meinung nach ein Wirkstoff, der leider zu selten in Pre-Workout Produkten vorkommt. Theacrine ist von der Struktur Àhnlich dem bekannten Koffein, besitzt jedoch den Vorteil, dass das Nervensystem keine Toleranz aufbaut. Theacrine kommt hauptsÀchlich in einer chinesischen Teepflanze vor.

340mg in Verbindung mit insgesamt mit knapp 400mg Koffein sind schon heftig. Mal sehen, ob das einen nicht aus den Tretern haut.

📍Ashwagandha-Extrakt (KSM-66) – Der Anti-Stress Stoff

Ashwagandha-Extrakt hat in den letzten Monaten auch bei uns an PopularitĂ€t gewonnen. Dabei ist es schon sehr, sehr lange fester Bestandteil der ayurvedischen Medizin und kommt dort vor allem gegen Stress zum Einsatz. Man sagt Ashwagandha nach den „Geist zu befreien“ und das Wohlbefinden zu steigern. Mit KSM-66 kommt der hochwertigste standardisierte Ashwagandha-Extrakt zum Einsatz, den man so bekommen kann.

Aber nicht nur der Rohstoff ist top, auch die Dosierung von 300mg bewegt sich im relevanten Bereich von 300-500mg.

📍Kakao Extrakt – Schokolade im Booster

Was will man bitte mit Kakao im Booster?! Auch hier zeigen die Jungs von Gannikus Weitblick. Kakao in Form von Schokolade mit >85% Kakaogehalt gehört bei uns im Team zum „tĂ€glich Brot“. Warum? Weil Kakao geil ist! Das im Kakao enthaltene Theobromin sorgt fĂŒr Wach- und Klarheit und wirkt sich mit weiteren Pflanzenstoffen positiv auf die Endothelfunktion aus.[2]

240mg sind zwar allein betrachtet etwas niedrig dosiert, jedoch in Kombination mit weiteren Ă€hnlich wirkenden Substanzen unter BerĂŒcksichtigung der Synergieeffekte wohl im ausreichenden Bereich.

📍L-Norvalin – Damit der Arginin-Spiegel lĂ€nger oben bleibt 

L-Norvalin kommt leider auch zu selten zum Einsatz und kennen wir vorwiegen aus hochwertigen Pump Boostern. Dabei hat es eine geniale Eigenschaft. Es sorgt dafĂŒr, dass sich Arginin, was aus dem zugefĂŒhrten L-Citrullin synthetisiert wird, langsamer abbaut. Und das sorgt fĂŒr einen lĂ€nger anhaltenden Pump und eine lĂ€nger anhaltende verbesserte Durchblutung der Muskulatur.

Hinsichtlich Dosierung gibt die aktuelle Datenlage leider nicht allzu viel her. Bei den meisten Produkten liegt die Dosierung zwischen 100mg und 300mg. Mit den enthaltenen 200mg bewegt man sich also im Mittelfeld. Die Dosierung ist ĂŒbrigens hier identisch zum Pump Down von Zec+.

📍L-Theanin – Das Koffein Synergetikum

L-Theanin wirkt in Kombination mit Koffein synergistisch. Es steigert Aufmerksamkeit, ReaktionsfÀhigkeit und Fokus nochmal etwas und lindert dabei gleichzeitig Nebenwirkungen von Koffein. [3]

Als allgemeine Dosis werden 100-200mg empfohlen. Das VerhÀltnis Koffein : L-Theanin sollte sich im Bereich 2:1 bis 1:1 bewegen. Die enthaltenen 200mg sind sowohl absolut als auch in Relation zur Gesamtmenge Koffein bestens dosiert.

📍Pinienrinden-Extrakt – Performance fĂŒr das Herz-Kreislaufsystem

Der gute Pinienrinden-Extrakt. Dieser Inhaltsstoff gehört fĂŒr uns zu den Highlights der Pflanzenextrakte. Der Grund: Neben Performance Benefits hat Pinienrinden-Extrakt auch gesundheitliche VorzĂŒge vorzuweisen. Er verbessert den Blutfluss [4] und senkt den Blutdruck [5]. Nebenbei kann sich Pinienrinden-Extrakt auch noch positiv auf die Symptome von Osteoarthrits [6] und Asthma [7] auswirken, die HautqualitĂ€t verbessern [8] und die Aufmerksamkeit und GedĂ€chtnisleistung steigern[9]. Was Pinienrinden-Extrakt hinsichtlich Durchblutung kann, haben wir schon bei der Ultimate Pump Matrix feststellen dĂŒrfen.

Dosiert wird Pinienrinden-Extrakt in Form von Pycnogenol mit 100-200mg. Leider haben wir hier nicht den standardisierten Markenrohstoff vorhanden, aber wir gehen mal davon aus, dass der verwendete Extrakt in Àhnlicher QualitÀt vorliegt und die 200mg somit ausreichend dosiert sind.

📍Schisandra-Extrakt – Der Schizandrol A Lieferant

Der Extrakt der Schisandra Beeren ist mittlerweile recht gelĂ€ufig, da er in vielen Produkten vorkommt. Er steigert das allgemeine Wohlbefinden und kann die gefĂŒhlte Erschöpfung etwas reduzieren.

Der Extrakt wird mit 100mg bis 400mg dosiert. Beim Galenikus befinden wir uns mit 200mg im Mittelfeld.

📍Koffein – Braucht man hier noch ErklĂ€rungen?

Zu Koffein brauchen wir wohl nichts mehr groß loswerden. Wenn du Details zu Koffein, Dosierung und Wirkung willst, check die Einleitung zu unserer Kategorie Pre Workout Booster. Einfach auf „mehr lesen“ klicken und alle wichtigen Infos zu Koffein finden.

Koffein ist insgesamt mit satten 398mg pro Portion dosiert. Ja richtig gelesen! Klingt erstmal viel und wĂ€re auch viel, wenn es sich alleine um synthetisches Koffein handeln wĂŒrde. Da aber die HĂ€lfte aus dem Guarana-Extrakt stammt und das Ganze nochmal mit L-Theanin „entschĂ€rft“ wird, geht die Menge klar.

📍KannaEase – Das afrikanische Ashwagandha

Kanna ist das afrikanische Ashwagandha. Es reduziert Stress und steigert das Wohlbefinden. In höheren Dosen soll es euphorisierend wirken. Bei KannaEase handelt es sich um einen standardisierten Rohstoff.

Unseren Recherchen zufolge wird Kanna mit 50-250mg dosiert. Im Galenikus finden wir pro Portion 25,2mg. Erscheint etwas niedrig, jedoch darf man die Synergieeffekte mit Ashwagandha und Schisandra nicht außer Acht lassen.

📍Citrus-Aurantium-Extrakt – Der Synephrin Lieferant

Der nÀchste bekannte Extrakt. Diesmal aus der Bitterorange. Citrus-Aurantium-Extrakt liefert Synephrin, was mit Ephedrin verwandt ist. Es wirkt stimulierend und soll den Fettstoffwechsel etwas ankurbeln. Dem Letzteren konnte keine Signifikanz nachgewiesen werden.

Dosiert wird Synephrin mit 20-50mg als akute Dosis. Enthalten sind pro Portion 6,5mg. Das könnte damit zu tun haben, dass es sich bei Galenikus um einen EU-Pre-Workout Booster handelt und der Einsatz von Synephrin hierdurch reguliert wird.

📍Schwarzer-Pfeffer-Frucht-Extrakt – fĂŒr noch mehr BioverfĂŒgbarkeit

Der Extrakt des Schwarzen Pfeffers bringt keine direkte Wirkung mit sich. Es erhöht die BioverfĂŒgbarkeit von Wirkstoffen, insbesondere Pflanzenextrakten, wie wir sie im Galenikus nicht gerade wenige haben. Und zwar so potent, dass er Extrakten, die gar nicht bioverfĂŒgbar sind, hoch bioverfĂŒgbar macht. Mit knapp 10mg und 95%-igem Piperin-Gehalt absolut relevant dosiert!

📍Vitamin B6 – Der Booster unter den Vitaminen

Vitamin B6 trĂ€gt dazu bei, dass unser Energiestoffwechsel und unsere Psyche lĂ€uft. DarĂŒberhinaus verringert es noch MĂŒdigkeit und ErmĂŒdung. So steht es zumindest in den als wissenschaftlich erwiesenen Health Claims 😉. Wenn man Vitamine in einen Pre-Workout packt, dann gehört B6 absolut dazu.

Die Dosierung mit 171% der empfohlenen tÀglichen Mindestzufuhr sollte ausreichen.

Positiv: Hut ab! man muss wirklich sagen, dass in dieser Blend eine Menge Hirnschmalz steckt. Ein hoch dosiertes Wirkstofffeuerwerk mit teils fĂŒr einen Booster neuen Wirkstoff Kombinationen.
Negativ: Isoliert betrachtet, hĂ€tte man den ein oder anderen Inhaltsstoff vielleicht etwas höher dosieren und dafĂŒr einen anderen weglassen können. Aber das ist Kritik auf hohem Niveau.

Die Inhaltsstoffe mit Dosierungen in der Übersicht

Nach dem Marathon durch die ganzen Inhaltsstoffe, nun nochmal das Ganze in der tabellarischen Übersicht.

PortionsgrĂ¶ĂŸe: 2 Messlöffel (24 g) Portionen pro Dose: 20
Inhaltsstoffepro 100 gpro Portion  24 g
L-Citrullin-DL-Malat (2:1)25000mg6000mg
Creatinol-o-Phosphat8350mg2000mg
Glycin8350mg2000mg
Glycerolmonostearat8120mg1940mg
N-Acetyl-L-Tyrosin6250mg1500mg
Taurin4200mg1000mg
DMAE-Bitartrat4200mg1000mg
Guarana-Extrakt3750mg900mg
– davon Koffein (22%)825mg198mg
Glucuronolacton2100mg500mg
Theacrine (verkapselt)1450mg340mg
– davon Theacrine (40%)580mg139,2mg
Ashwagandha-Extrakt (KSM-66)1250mg300mg
– davon Whithanolide (5%)62,5mg15mg
Kakao-Extrakt1040mg240mg
– davon Theobromin (20%)208mg50mg
L-Norvalin850mg200mg
L-Theanin850mg200mg
Pinienrinden-Extrakt850mg200mg
Schisandra-Extrakt850mg200mg
– davon Schizandrol A (2%)17mg4,1mg
Koffein825mg198mg
KannaEase (Sceletium tortuosum)105mg25,2mg
Citrus-Aurantium-Extrakt90,25mg21,66mg
– davon Synephrin (30%)27,075mg6,5mg
Schwarzer-Pfeffer-Frucht-Extrakt40mg9,6mg
– davon Piperin (95%)38mg9,12mg
Vitamin B6 (Pyridoxin)10mg (714% NRV)2,4mg (171% NRV)

Die Verpackung

Das Design von GALENIKUS erinnert ein wenig an die Produkte von OS Nutrition. Mattes schwarz und weiß, schlichtes Design, zeitlos elegant. Auf der Front prangt der Gannikus Helm und darunter GALENIKUS. Die Geschmacksrichtung wird mit einem Symbolbild leicht erkennbar gemacht und „Made in Germany“ ist als QualitĂ€tsmerkmal ebenfalls per Symbol und Text sofort erkennbar.

GALENIKUS fĂŒgt sich auch im KĂŒchenregal ein, ohne negativ aufzufallen. Klassisch, schlicht und elegant.

Schlichtes, hochwertiges Design der Galenikus Pre-Workout Booster Verpackung

Inhaltsstoffe des Galenikus Pre-Workout Boosters im Test
Transparente Angabe aller Wirkstoffe. Bei Extrakten wird sogar der Wirkstoffgehalt angegeben.
Die Zutaten und Einnahmeempfehlung auf dem Etikett des Galenikus Boosters
Alle wichtigen Hinweise, die Zutaten und die Verzehrempfehlung sind gut leserlich abgedruckt.


Geschmack und Löslichkeit des GALENIKUS im Test

Den GALENIKUS gibt es in zwei Geschmacksrichtungen. Zum einen haben wir Pink Grapefruit und zum anderen die etwas außergewöhnlichere Geschmacksrichtung Applering Blueberry.
Galenikus Pre Workout Booster von Gannikus im Geschmackstest
Fast schon blutrot steht der angemischte GALENIKUS da und wartet drauf verzehrt zu werden

 

 🍊Pink Grapefruit 7,5/10🍊

Da nur Pink Grapefruit bestellbar war, können wir leider vorab nur zu dieser Geschmacksrichtung berichten. Wir sind aufgrund der Vielzahl an Extrakten und Wirkstoffen, die einen teilweise heftigen Eigengeschmack mit sich bringen, mit wenig Erwartungen an den Test des Galenikus Geschmacks rangegangen, wurden aber dennoch ĂŒberrascht.

Auch wenn der Geschmack sicherlich kein Highlight ist, so ist der Galenikus in Pink Grapefruit sehr gut trinkbar und in kaltem Wasser zubereitet erfrischend. SelbstverstÀndlich kommt ein etwas bitteres Aroma durch. SÀuerlich ist es auch etwas. Aber das sind Noten, die eben mit Pink Grapefruit ganz gut harmonieren und daher nicht stören.

Mit der Löslichkeit gibt es keinerlei Probleme. Wir haben das Pulver natĂŒrlich wieder unter hĂ€rtesten Bedingungen einfach ins Glas gestreut und eingerĂŒhrt. Nach kurzer Zeit war es gelöst und im Wasser schwammen lediglich noch kleine Pulverteilchen herum, die man beim Trinken aber kaum gespĂŒrt hat.

Zusammenfassend wĂŒrden wir sagen, dass der Geschmack kein Highlight ist, aber vollkommen klar geht. Die Löslichkeit ist top.

Geschmack
Löslichkeit


Die Wirkung von GALENIKUS im Test

So, jetzt wird es interessant. Wie wirkt ein Booster, der von einem Team kreiert wurde, das jahrelang unzÀhlige Pre-Workout Produkte getestet und analysiert hat? Die Erwartungen sind dementsprechend hoch. 

Was erwarten wir, nachdem wir die Inhaltsstoffe auseinander genommen haben:

  • stark gesteigerte Wachheit und Energie
  • Fokus und Aufmerksamkeit
  • ordentlich Pump und VaskularitĂ€t
  • verbesserte Performance und verzögerte ErmĂŒdung

NatĂŒrlich musste der GALENIKUS Pre-Workout Booster seine Wirkung bei verschiedenen Testern unter Beweis stellen. Wir haben sowohl von mĂ€nnlichen, als auch von weiblichen Testern Erfahrungen zum Galenikus gesammelt, um ein möglichst objektives Testergebnis zu liefern. Alle haben den Test mit einer halben Portion begonnen. Wer wollte, durfte natĂŒrlich gerne auf eine ganze Portion mit 24g steigern. Unsere MĂ€dels haben es bei einer halben Portion belassen. Warum, lest selbst.

Wachheit und Energie (9/10):

Bereits bei einer halben Portion konnten alle eine normal bis stark gesteigerte Wachheit verspĂŒren. Überraschenderweise setzte die Wirkung nicht mit einem „Tritt in den Allerwertesten“ ein. Vielmehr steigert sie sich langsam. Dies ist auf die Kombination verschiedener Koffeinquellen, sowie Theacrine und L-Theanin zurĂŒckzufĂŒhren. Die schweren, Booster erprobten, mĂ€nnlichen Tester, fanden die gesteigerte Wachheit und Energie bei einer halben Portion nur in Ordnung. Unser leichtestes MĂ€del war ziemlich aufgedreht. Alle Testerinnen berichteten bereits bei einer halben Portion von stark gesteigerter Wachheit und Bewegungsdrang. Die schweren Jungs haben eine ganze Portion gebraucht, um ebenfalls diese Wirkung zu verspĂŒren, waren aber dann sehr begeistert.

Fokus und Aufmerksamkeit (8/10):

Hier sieht man auch mal wieder, dass ein EU-Booster einen fast schon tunnelblickartigen Fokus bereiten kann, wenn man denn die richtigen Wirkstoffe kombiniert und relevant dosiert. Durch die Bank weg wurde von einem angenehmen Fokus berichtet. Wie auch hinsichtlich Wachheit und Energie braucht man hier aber eine ganze Portion, sofern man nicht gerade nur 60kg wiegt. Man konnte das Drumherum ohne Probleme ausblenden und sich vollends auf die jeweilige Übung und jeden beanspruchten Muskel fokussieren. Absolut geil. So muss es ein!

Pump und VaskularitÀt (8,5/10):

Was darf man von so einer stattlichen Menge an Pump und VaskularitĂ€t steigernden Substanzen erwarten? Richtig, einen starken Pump und schöne „Roadmaps“ auf den Unterarmen. Das zwar erst ab einer ganzen Portion, dafĂŒr aber dann recht deutlich. NatĂŒrlich hĂ€ngt die gesteigerte VaskularitĂ€t auch mit dem persönlichen Körperfettanteil und der Genetik zusammen, eine Steigerung sollte aber zumindest hinsichtlich Pump bei jedem spĂŒrbar sein. Bei einer halben Portion ist die Wirkung hier eher durchschnittlich.

Performance und Erschöpfung (9/10):

Diese Wirkung war mit am deutlichsten. Die verwendeten Pflanzenextrakte wie Ashwagandha, Kanna, Schisandra und Guarana und auch das Citrullin, sowie Creatinol spielen hier ihre Wirkung und Synergien voll aus. WĂ€hrend des Satzes berichteten alle von einer besseren Performance. Man konnte bis zur letzten Wiederholung durchziehen und sogar die ein oder andere extra Rep raushauen. Auch die Satzpausen konnten besonders beim Unterkörpertraining deutlich verkĂŒrzt werden. Selbst am Ende war man noch relativ frisch und spĂŒrbar weniger erschöpft. FĂŒr uns persönlich stellt dies immer den wichtigsten Wirkbereich dar. Denn mehr saubere Wiederholungen in kĂŒrzerer Zeit bedeuten einen stĂ€rkeren, muskelaufbauenden Reiz zu setzten. Und das ist ja das, was wir wollen, wenn wir einen Pre-Workout Booster einnehmen.

Nebenwirkungen beim Galenikus (10/10):

Trotz der hohen Gesamtkoffein Menge konnten wir bei den MĂ€nnern mit >80kg Körpergewicht keine unerwĂŒnschten Nebenwirkungen feststellen. Die MĂ€dels haben es bei einer halben Portion belassen, da ihnen die Wirkung stark genug war. Befolgt man also die Dosierempfehlung und bleibt bei <80kg Körpergewicht bei einer halben Portion, sollte es Nebenwirkungen geben.

Unser Fazit zum GALENIKUS Pre-Workout Booster

Wir waren uns im Team einig. Der Test des GALENIKUS Pre-Workout Boosters von Gannikus zeigte, dass er hĂ€lt, was er verspricht. Die Wirkung ist in allen relevanten Bereichen gut bis sehr gut und konnte in ganzer Linie ĂŒberzeugen.

Besonders stark ist der GALENIKUS hinsichtlich verbesserter Perfomance und verzögerter Erschöpfung. Sogar unsere sehr erfahrenen Tester waren hier ziemlich ĂŒberrascht und angetan. Was den Pump angeht braucht man schon eine ganze Portion. Wer also nur eine halbe Portion vertrĂ€gt, dem empfehlen wir noch etwas Citrullin zu ergĂ€nzen.

Wenn auch bei einem Pre-Workout Booster nicht das Hauptaugenmerk auf dem Geschmack liegt, so sollte dieser dennoch gut trinkbar sein und keinen WĂŒrgereiz auslösen. In Pink Grapefruit ĂŒberzeugt der GALENIKUS mit einem gut trinkbaren Geschmack.

Preis-/LeistungsverhÀltnis

Das gute StĂŒck kostet bei Gannikus im Shop 39,90€ und liefert 20 solide Portionen. Nach Adam Riese kommen wir so auf 2€ pro Portion. Das ist nicht gerade gĂŒnstig aber unter BerĂŒcksichtigung der verwendeten Inhaltsstoffe, deren Dosierungen und einer PortionsgrĂ¶ĂŸe von 24g absolut angemessen. Da gibt es gĂŒnstigere Produkte, die aber ein schlechteres Preis-/LeistungsverhĂ€ltnis mit sich bringen.

Wie sieht also das Testergebnis zum GALENIKUS Pre-Workout Booster aus? Von uns gibt es definitiv eine Kaufempfehlung.


PRO

  • starke Wirkung in allen Bereichen bei einer Portion
  • sehr gut gewĂ€hlte und aufeinander abgestimmte Inhaltsstoffe
  • relevante Dosierung

KONTRA

  • nicht gerade gĂŒnstig
  • bei einer halben Portion kommt der Pump zu kurz

Quellen und Studien

[1] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20386132

[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22851734

[3] https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1756464611000351

[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18037769

[5] https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0271531701003426

[6] https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0271531707002199

[7] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12639402

[8] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22270036

[9] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22108481

 

Geschmack - 7.5
Löslichkeit - 9
VertrÀglichkeit - 9
Fokus - 8
Pump - 8.5
Performance / Wachheit - 9.5
Preis - Leistung - 8

8.5

User Rating: 3.55 ( 10 votes)
Bewerte diesen Beitrag
[Total: 20 Average: 4.4]

Nico

Nico ist Vollblutsportler aus SĂŒddeutschland und hat in der Vergangenheit mehrere Sportarten erfolgreich im Wettkampfbereich bestritten. Im Bereich Fitness und Krafttraining blickt er auf ĂŒber 13 Jahre Erfahrung zurĂŒck. Anfangs als ErgĂ€nzung zum Handball und Kampfsport. Seit 8 Jahren liegt sein Fokus primĂ€r im Bereich der körperlichen Fitness und des Kraftsports. Seine Fachgebiete in Theorie und Praxis sind die sportspezifische, leistungsoptimierte ErnĂ€hrung, sowie zugehörige NahrungsergĂ€nzungsmittel und die Trainingslehre. Seit seinem bayerischen Abitur mit Schwerpunkt bzw. Leistungskurs Sport vor 9 Jahren bildet sich Nico fortlaufend weiter und hat mittlerweile wahrscheinlich mehr Fachliteratur aus den Bereichen ErnĂ€hrung und Kraft- bzw. Fitnesstraining gelesen, als so manche Leseratte Romane. In letzter Zeit hat er es sich besonders zur Aufgabe gemacht stark gehypte Supplemente und Fitnesstrends objektiv zu hinterfragen und diesbezĂŒglich Klarheit zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button