ESN SupplementsProteinpulverTest

ESN Vegan Designer Protein Test

Wir haben das ESN Vegan Designer Protein ausgiebig getestet

Die Nachfrage nach veganen Proteinpulvern steigt und steigt. Das liegt zum einen an der wachsenden Anzahl der Veganer und Vegetarier und zum anderen auch am Trend bewusster zu konsumieren. Seit 2016 hat sich die Anzahl der Veganer auf ca. 1,6 Mio. Menschen in Deutschland verdoppelt.

So ist auch in unserer Community der Wunsch nach veganen Proteinpulvertests grĂ¶ĂŸer geworden. Dem kommen wir sehr gerne nach, denn auch in unserem Team wird immer wieder auf veganes Proteinpulver zurĂŒckgegriffen. In unserem heutigen Test haben wir uns das vegane Proteinpulver der marktfĂŒhrenden Marke ESN vorgenommen. Was das ESN Vegan Designer Protein kann, wie es schmeckt, welche Zutaten enthalten sind und wie der Preis ausfĂ€llt verraten wir euch jetzt.

ESN Vegen Designer Protein Test
8.8
(Werbung) Bester Rabatt mit Code: SUPPBEWERTUNG
PRO
  • sehr gelungener Geschmack
  • viele Geschmacksrichtungen
  • vollstĂ€ndiges AminosĂ€ureprofil
KONTRA
  • einige Sorten öfters ausverkauft

ESN Vegan Designer Protein im Test

Vegane Proteinpulver haben sich in den letzten Jahren geschmacklich sehr positiv weiterentwickelt. So hat auch das ESN Vegan Designer Protein eine stetige Entwicklungsreise hinter sich, bei der es immer wieder optimiert wurde. Vor ein paar Jahren hieß es noch ESN Vegan Pro Complex und war schon damals geschmacklich, fĂŒr ein veganes Proteinpulver, ziemlich gut gelungen.

Vegane Proteinpulver haben zwar den Ruf, dass ihre biologische Wertigkeit gering ist, jedoch kann durch die gezielte Kombination mehrerer verschiedener Proteinquellen die Wertigkeit deutlich erhöht werden. So enthÀlt auch das ESN Vegan Designer Protein nicht nur eine, sondern drei verschiedene pflanzliche Proteinquellen. Diese schauen wir uns nun etwas genauer an.

Zutaten und Inhaltsstoffe

Im ESN Vegan Designer Protein mit der Geschmacksrichtung Hazelnut Nougat sind die folgenden Inhaltsstoffe enthalten:

Erbsenprotein 75 %, Hanfprotein 10 %, Kakaopulver (stark entölt), Sonnenblumenprotein 5 %, Aroma, Verdickungsmittel (Xanthan), SĂŒĂŸungsmittel (Sucralose, Steviolglycoside aus Stevia).

NĂ€hrwerte Cinnamon Cereal pro 100 g pro 35 g*
Energie 1622 kJ / 388 kcal 568 kJ / 135 kcal
Fett 6,8 g 2,4 g
davon gesÀttigte FettsÀuren 1,8 g 0,6 g
Kohlenhydrate 8,1 g 2,8 g
davon Zucker 2,0 g 0,7 g
Ballaststoffe 2,9 g 1,0 g
Eiweiß 69 g 24 g
Salz 1,6 g 0,57 g
Das enthaltene Protein wird dabei aus drei verschiedenen Proteinquellen geliefert.
Das macht bei pflanzlichen Proteinen sehr viel Sinn, da es den einzelnen pflanzlichen Proteinen meist an einer bestimmten AminosÀure fehlt oder diese unterdosiert ist. Durch die Kombination mehrerer Quellen ergÀnzen sie sich zu einem vollstÀndigen Protein mit gutem AminosÀureprofil.

👉 Das Erbsenprotein ist mit einem Anteil von 75% der Hauptbestandteil des Proteinpulvers. Es enthĂ€lt alle neun essentiellen AminosĂ€uren und liefert unter anderem verschiedene Mineralstoffe und Vitamine.

Neue BeitrÀge

👉 Das Hanfprotein ist mit 10% die zweitgrĂ¶ĂŸte Proteinquelle und enthĂ€lt ebenfalls alle neun essentiellen AminosĂ€uren sowie gesunde Fette in Form von Omega 3 FettsĂ€uren.

👉 Das Sonnenblumenprotein ist mit 5% die kleinste Proteinquelle und enthĂ€lt auch alle neun essentiellen AminosĂ€uren.

Neben den bereits genannten Vorteilen, ist zu erwĂ€hnen, dass alle drei Proteine gut verdaulich, allergikerfreundlich sind. Außerdem liefern sie eine gute Portion an Ballaststoffen.

ZusĂ€tzlich zu den pflanzlichen Proteinen ist der Hilfsstoff Xanthan enthalten, der fĂŒr eine cremigere Konsistenz sorgt. Das Aroma und die SĂŒĂŸstoffe Sucralose sowie Stevia sorgen fĂŒr den leckeren Geschmack.

In anderen Geschmackssorten wie z.B. Cinnamon Cereal, in der kleine Zini Mini StĂŒckchen enthalten sind, kommen weitere Inhaltsstoffe hinzu, die zwar nicht optimal sind, aber durch ihre geringe Menge kaum ins Gewicht fallen.

NÀhrwerte und AminosÀuren

Bei veganen Proteinen ist mittlerweile jedem klar, wo Abstriche gemacht werden mĂŒssen: bei den NĂ€hrwerten. NatĂŒrlich kommt ein veganes Protein an kein Whey Protein, wie z.B. das ESN Designer Whey Protein heran, weshalb man es auch nicht damit vergleichen kann. Was vergleichbar ist, sind andere vegane Proteine auf dem Markt. Hier schneidet das ESN Vegan Designer Protein gut ab und befindet sich mit einem Proteingehalt von 69% im guten Mittelfeld. Dennoch liefern andere Marktbegleiter teilweise bis zu 80% Protein, weshalb hier noch Luft nach oben ist.

👉 Der Fettanteil von ca. 7% und der Kohlenhydratanteil von 5% liegen ebenfalls im guten Mittelfeld.

Auch das AminosĂ€ureprofil ist beim ESN Vegan Designer Protein vollstĂ€ndig und enthĂ€lt alle wichtigen essentiellen sowie nicht essentiellen AminosĂ€uren, die fĂŒr den menschlichen Körper benötigt werden. Durch die gezielte Kombination der drei verschiedenen Proteinquellen wird die gesamte biologische Wertigkeit des Proteins erhöht und damit fĂŒr den Muskelaufbau und Muskelerhalt brauchbarer gemacht.

Verpackung

Der Name sagt es eigentlich schon 😉 Das Design des ESN Vegan Designer Protein ist wie gewohnt sehr gelungen und ansprechend.

Sehr nĂŒtzlich ist dabei auch die grafische Darstellung der Einnahmeempfehlung. So wird sofort ersichtlich, wie viel Wasser bzw. pflanzliche Milch und wie viel Pulver verwendet werden sollen, um den perfekten Shake herzustellen. Langes Gesuche nach der richtigen Protein- und Wassermenge im Fließtext entfĂ€llt damit. Alle weiteren Angaben sind gut leserlich aufgedruckt, so wie es sich fĂŒr ein korrektes Etikett gehört.

Die Packung gibt es aktuell nur in der 910g AusfĂŒhrung oder als 35g ProbepĂ€ckchen. Wer also nur mal probieren will und nach einer kleinen Portion sucht, kann sich letzteres bestellen.

Dosierung und Anwendung

FĂŒr einen Shake werden 350ml Wasser oder pflanzliche Milch wie z.B. Hafermilch oder Sojamilch mit 35g veganem Proteinpulver gemischt. NatĂŒrlich kann auch normale Milch verwendet werden.

Ein gestrichener Messlöffel enthĂ€lt genau 35g, wodurch ein genaues Wiegen mit einer KĂŒchenwaage nicht mehr nötig ist. Neben der Shakevariante ist auch die Verwendung zum Backen oder als Zusatz im Porridge möglich. Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, solange es schmeckt 😉

Geschmack, Löslichkeit, Konsistenz & MundgefĂŒhl

Wie wir bereits erwĂ€hnt haben, muss man bei einem veganen Proteinpulver bei den NĂ€hrwerten ein paar Abstriche machen. Das gleiche galt lange Zeit auch fĂŒr den Geschmack. Doch durch die steigende Nachfrage in den letzten Jahren konnte mehr und mehr in die Entwicklung veganer Proteinpulver investiert werden und damit auch in die Optimierung des Geschmacks und der Konsistenz. WĂ€hrend vor einigen Jahren vegane Proteinpulver ein sandiges GefĂŒhl im Mund und einen sehr unangenehmen Beigeschmack hinterließen, gibt es heute wirklich sehr leckere vegane Proteinpulver, die geschmacklich gut mit Whey Protein Shakes mithalten können.

So gehört auch das ESN Vegan Designer Protein zu den am besten schmeckenden veganen Proteinpulvern, die wir bisher testen durften – und als Supplementexperten kennen wir wirklich extrem viele Proteinpulver.

Geschmack

Bisher haben wir die Geschmacksrichtungen Blueberry Muffin Flavor, Cinnamon Cereal und Milky Chocolate getestet.

Blueberry Muffin Flavor đŸ«

Diese Geschmacksrichtung hat uns sehr gut gefallen und der Blaubeer-Geschmack kam sehr gut zur Geltung. Einen dezenten Muffin Geschmack konnten wir ebenfalls feststellen, der sehr gut ins gesamte Geschmackserlebnis passte. Die SĂŒĂŸe war genau richtig, wobei hier die individuellen Vorlieben eine große Rolle spielen. Manche mögen es gerne sehr sĂŒĂŸ und manche gerne weniger sĂŒĂŸ. FĂŒr uns lag die SĂŒĂŸe dabei genau im richtigen Bereich.

Milky Chocolate đŸ«

Milky Chocolate war ebenfalls sehr gelungen und zeugte von einem leckeren schokoladigen Geschmack. Es hat uns rundum sehr gut gefallen und die SĂŒĂŸe war auch hier genau richtig.

Cinnamon Cereal đŸ„Ł

Cinnamon Cereal schmeckte uns auch enorm gut und brachte einen leckeren Zimtgeschmack mit sich. Die kleinen StĂŒckchen, die an Zini Minis erinnern, machten den Shake zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis.

Löslichkeit

Die Löslichkeit aller Geschmacksrichtungen war sehr gut, es löste sich alles auf, so wie es sein sollte. Vorausgesetzt, man hat den Shake auch gut geschĂŒttelt!

👉 Nutzt man das vegane Proteinpulver fĂŒr ein MĂŒsli mit Haferflocken, sollte man den Shake vorher zubereiten bzw. shaken und dann erst mit den Haferflocken mischen. Damit erhĂ€lt man ein klumpenfreies leckeres Ergebnis.

Konsistenz und MundgefĂŒhl

Die Konsistenz ist Ă€hnlich wie bei einem Whey Protein, d.h. relativ flĂŒssig und je nachdem wie viel FlĂŒssigkeit verwendet wird, etwas dick- oder dĂŒnnflĂŒssiger.

Der einzige Unterschied zum Whey ist das MundgefĂŒhl, was beim veganen Protein etwas „kratziger“ ausfĂ€llt. Man spĂŒrt, dass noch kleinste Partikel vorhanden sind, die bei einem pflanzlichen Protein eben normal sind. Das MundgefĂŒhlt hĂ€lt sich somit absolut im Rahmen und ist nicht vergleichbar mit den alten sandigen veganen Proteinpulvern.

👉 Unser Tipp: Wir haben das ESN Vegan Designer Protein sehr gerne zu unseren Haferflocken am Morgen gegeben. Dazu haben wir Haferflocken, Skyr, ggf. 10 bis 20g Erdnussbutter und 30g ESN Vegan Designer Protein dazugegeben und mit Wasser vermengt. Wir waren nicht nur vom Geschmack begeistert, sondern auch von dem lange anhaltenden SĂ€ttigungsgefĂŒhl!

Fazit

Das Supplementunternehmen ESN hat es wieder einmal geschafft uns zu ĂŒberzeugen. Kritikpunkte gibt es beim ESN Vegan Designer Protein nur bezĂŒglich des Proteingehalts, der im Mittelfeld liegt und bei anderen Marktbegleitern auch mal 10% höher ausfallen kann. DafĂŒr ist der Geschmack des Proteinpulvers unschlagbar und die Variante mit den kleinen ZimtstĂŒckchen ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Auch die Konsistenz und das MundgefĂŒhl, das bei veganen Proteinpulvern immer in die Bewertung miteinfließen sollte, war völlig in Ordnung.

ESN Vegan Protein kaufen 10% RAbaTT – Code: suppBEWERTUNG
+ guter Geschmack
+ derzeit 5 Geschmacksrichtungen
+ ideal auch fĂŒr Porridge
27,92€34,90€
Werbung

Preislich liegt das vegane Protein mit 34,90€ gleichauf mit dem Konkurrenten No Whey von Rocka Nutrition. Damit ihr die Dose 10% gĂŒnstiger bekommt, könnt ihr den Rabattcode SUPPBEWERTUNG nutzen.

âžĄïž Schaut euch auch gerne unseren Test zum ESN Isoclear an.

Neue BeitrÀge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

SchaltflĂ€che "ZurĂŒck zum Anfang"