BPS PharmaWissen
Trends

Agmatin Sulfat – Test, Erfahrungen, Einnahme, Studien

Agmatin Sulfate - Unsere Erfahrungen, Test und Kaufberatung

Agmatin war eine ganze Zeit lang in aller Munde. Es wurde sehr viel von brutalem Pump bereits bei Dosierungen von unter einem Gramm berichtet. Des Weiteren waren die Hinweise auf darĂŒber hinausgehende Wirkungsbereiche Ă€ußerst vielversprechend. So richtig bekannt wurde Agmatin, bzw. die Verbindung Agmatin Sulfat, dann – wie so oft – erst in Folge seines Verbotes.

Das Verbot von Agmatin begrĂŒndet sich jedoch nicht darauf, dass Agmatin schĂ€dlich ist oder Nebenwirkungen bei normaler Anwendung birgt. Es liegt schlicht daran, dass es sich um einen neuen Wirkstoff bzw. neues Lebensmittel handelt, das vor dem 15. Mai 1997 in der EU noch nicht im Umlauf war. Somit wurde Agmatin als Novel Food eingestuft und bedarf vor dem Inverkehrbringen eines aufwĂ€ndigen und teuren Zulassungsverfahrens.

Agmatin war vor der Einstufung als „nicht verkehrsfĂ€hig“ aufgrund seiner potenten Wirkung und der besseren VerfĂŒgbarkeit ggĂŒ. L-Arginin in diversen Supplements, vor allem aber Pump-Boostern namenhafter Hersteller, enthalten. Es handelt sich also um keine „Underground-Substanz“, wie z.B. DMAA, DMBA oder DMHA!

Zu den Pump-Boostern, in denen Agmatin Pulver enthalten war, zÀhlten Kickdown von Zec+ und Crank von ESN.

Im folgenden Guide werden wir klÀren,

  • was Agmatin genau ist,
  • wie und warum es wirkt,
  • was die Vorteile ggĂŒ. anderen Pump-Wirkstoffen sind,
  • wie die Studienlage ist
  • ob bzw. wo man aktuell ohne Probleme und seriös Agmatin kaufen kann,
  • und was man bei der Einnahme beachten sollte.

đŸ€”Was ist Agamatin wie wirkt es und ist es erlaubt?

Bei Agmatin handelt es sich um ein Stoffwechselprodukt, auch Metabolit genannt, der bekannten AminosÀure L-Arginin. Es wird unter Decarboxylierung aus L-Arginin gebildet. In Supplementen kommt es als Agmatin Sulfat, also als Salz der SchwefelsÀure, vor.

Was theoretisch gefÀhrlich und chemisch klingt, ist in der RealitÀt eher gesundheitsförderlich. Sulfate werden bei Verdauungsproblemen erfolgreich eingesetzt. HeilwÀsser der anerkannten deutschen Heilbrunnen enthalten z.B. mindestens 1.200mg Sulfat pro Liter.[1]

Somit dĂŒrfte die Unbedenklichkeit und Wirkungsweise von Agmatin einleuchten.

Agmatin wird in unseren Neuronen gespeichert und bei Aktivierung freigesetzt. Deshalb wird Agmatin als Neurotransmitter eingeordnet. In dieser Funktion kann Agmatin Schmerzempfinden reduzieren (nicht die Ursache des Schmerzes!!!) und Stickoxidsynthaseenzyme hemmen. ZusÀtzlich konnte in einer Studie eine Steigerung der Stickoxidproduktion festgestellt werden. Mehr dazu bei den Vorteilen von Agmatin.

Anders als bei L-Arginin und L-Citrullin wird die Wirkung also nicht nur durch eine Umwandlung in Stickstoffmonoxid erreicht.

Durch die Hemmung der Stickoxidsynthaseenzyme wird letztlich eine GefĂ€ĂŸentspannung erreicht, was wiederum eine verbesserte Durchblutung zur Folge hat, wodurch Stoffwechselprodukte effektiver abtransportiert und Produkte, die relevant fĂŒr die Energiebereitstellung sind, effektiver an den Muskel transportiert werden können. Diese Wirkung ist letztlich mit der einer gesteigerten Stickoxidkonzentration vergleichbar, die parallel geschieht.

Dies hat eine Verbesserung der LeistungsfÀhigkeit besonders im Bereich von Belastungszeiten ab 30 bis 90 Sekunden (wÀhrend der anaeroben-laktaziden Energiebereitstellung) sowie der Regenerationsdauer zwischen und nach Belastungen zum Effekt.

Energiegewinnung in der Muskulatur
Grafik: Energiegewinnung nach Belastungsdauer. GrĂŒne Kurve stellt anaerobe laktazide Energiegewinnung dar. (Quelle: Sportunterricht.de)

Ebenfalls wird hĂ€ufig davon berichtet, dass durch Stickoxidkonzentration steigernde Supplemente ein anstehender „Muskelkater“ deutlich reduziert wird. Dieser Umstand liegt aller Wahrscheinlichkeit nach am schnelleren Abtransport von Laktat und Ammoniak, die bei der anaeroben laktaziden Energiebereitsstellung Sekunden anfallen.

Agamtin wirkt dabei anders als L-Arginin und L-Citrullin. Es findet keine direkte Umwandlung in Stickoxid statt.

Studien zu Agmatin

Agmatin ist leider (noch) nicht in dem Umfang erforscht, wie z.B. Kreatin. Neben der grundlegenden biochemisch nachvollzieh- und belegbaren Wirkung in Form der Steigerung der Stickoxidkonzentration, gibt es noch die ein oder andere aussagekrĂ€ftige Studie mit gutem Design. Neben natĂŒrlich auch Studien, deren Ergebnis weiterer Forschungen bedarf. Wir haben mal die interessantesten Vertreter herausgesucht.

Die Wirkung von Agmatin auf das Schmerzempfinden

In einer placebokontrollierten Studie (doppelblind und randomisiert) wurde Agmatin Sulfat bei Personen mit Bandescheibenvorfall verabreicht. Die Teilnehmer der jeweiligen Agmatin-Gruppe berichteten von einem signifikant reduzierten Schmerzempfinden. Gemessen wurde das Schmerzempfinden ĂŒber den anerkannten „Short-Form McGill Pain Questionnaire“ Schmerzindex.

Das Ergebnis der reprĂ€sentativen Studie war, dass Agmatin Sulfat eine sichere und wirksame Behandlung bei Schmerzen, verursacht durch BandscheinbenvorfĂ€llen, darstellt und somit hierfĂŒr in Betracht gezogen werden sollte.[2]

Die Wirkung von Agmatin auf Depressionen

Das Ergebnis klingt sehr viel versprechend, jedoch muss man hier das Studiendesign kritisch betrachten. Bei den Probanden, die unter einer diagnostizierten unipolaren Depression litten und nicht unter Medikation standen, wurde bei der oralen Einnahme von 2-3 g durchgehend von einer Besserung der depressiven Symptome berichtet.

Jetzt der Haken an der Studie. Die Studie hatte lediglich drei Teilnehmer und ist somit wenig reprĂ€sentativ. Dennoch ein interessantes Wirkspektrum, was nicht abwegig erscheint, wenn man die Wirkung von Agmatin als Neurotransmitter berĂŒcksichtigt.[3]

Die Wirkung von Agmatin auf die InsulinsensivitÀt

In dieser Untersuchung wurde bei Ratten ĂŒber eine hoch fruktosehaltige ErnĂ€hrung (HFE) eine Insulinresistenz verursacht. Anschließend wurde Agmatin oral in einer Menge von 10 mg pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag ĂŒber 12 Wochen verabreicht. Das Ergebnis hat ĂŒberrascht.

Die durch die HFE verursachte Insulinresistenz wurde signifikant verringert. Auch der Serumtriglycerid-, Lipoporteincholesterinspiegel wurde durch Agmatin reduziert. Das alles ließ die Schlussfolgerung zu, Agmatin habe ein therapeutisches Potential zur Behandlung und auch Vorbeugung von Insulinresistenzen, eines der Volksleiden in der westlichen Welt. Es konnte auch der Wirkungspfad nachvollzogen werden (UnterdrĂŒckung SREBP-1c, mTOR und GLUT-2 in der Leber), die AusfĂŒhrung wĂŒrde aber den Rahmen sprengen.[4]

 

đŸ‘šâ€âš•ïžWechselwirkungen von Agmatin – wichtig fĂŒr die Einnahme!

Aufgrund seiner Funktion als Neurotransmitter gibt es Wechselwirkungen mit Rezeptoren. Dies sorgt bei der ein- oder anderen Substanz fĂŒr synergistische, als verstĂ€rkende Wirkung. So z.B. bei Opiaten (Morphin) und bei CannabinoidenÂ ĂŒber die gesteigerte Signalwirkung des CB1-Rezeptors. Weitere Synergieeffekte mit anderen Stoffen sind denkbar.

Agmatin wirkt aber nicht nur synergestisch. Es gibt ebenfalls kontraproduktive Wechselwirkungen. So z.B. mit Yohimbin, denn Agmatin Sulfat aktiviert genau den Rezeptor, den Yohimbin hemmen soll. Auch mit Kreatin sollte Agmatin nicht gleichzeitig eingenommen werden. Hier gibt es gegensÀtzliche Wirkungen auf bestimmte Signalwege.

Ebenfalls sehr wichtig und oft nicht bedacht ist, dass Agmatin nicht direkt zusammen mit L-Arginin und auch nicht mit Nahrungsprotein eingenommen werden sollte, da L-Arginin, was in jedem vollstÀndigen Protein enthalten ist, den gleichen Transporter nutzt.

 

Vorteile von Agmatin

Pump Wirkstoffe, die direkt auf die Stickoxidkonzentration wirken, gab es ja bereits schon lĂ€nger und sind auch weiterhin offiziell verkehrsfĂ€hig. Dazu zĂ€hlt L-Arginin mit seinen Verbindungen, wie L-Arginin HCL und L-Arginin AKG sowie L-Citrullin in seiner Verbindung mit Malat. Warum also ĂŒberhaupt zu Agmatin greifen?

Agmatin bietet sowohl gegenĂŒber L-Arginin, als auch L-Citrullin Vorteile. Der Vorteil gegenĂŒber L-Arginin liegt darin, dass Agmatin eine wesentlich bessere VerfĂŒgbarkeit bietet. Oral zugefĂŒhrtes L-Arginin steigert die Stickoxidkonzentration geringer. L-Citrullin als Vorstufe von L-Arginin ist da schon wesentlich effektiver und steigert die Stickoxidkonzentration deutlich mehr. In Kombination soll der Effekt am stĂ€rksten sein.[5]

FĂŒr eine optimale Wirkung sind also L-Arginin und L-Citrullin als Malat in einer Menge von etwa 4-6g und 6-8g notwendig, um einen Effekt zu erzeugen. Bei diesen Mengen kommt der unangenehme Geschmack von L-Arginin, egal ob als HCL oder AKG und der stark sĂ€uerliche Geschmack von Citrullin deutlich heraus.

Agmatin hingegen wirkt von der EffektstÀrke mindestens so, wie eine Kombination aus L-Arginin und L-Citrullin. Es stimuliert die Stickoxidproduktion etwa um das Dreifache.[6] Und das bei einer wesentlich geringeren Dosierung und fast geschmacksneutral.

đŸ’Ș4YOURVEINZ - Das Agmatin von BPS-Pharma im Test👹‍🔬
Agmatin von BPS-Pharma 4YOURVEINZ im Test

ProduktkategoriePump Supplement
HerstellerBPS Pharma
Inhalt300 Gramm
Portionen600 Portionen bei Einhaltung der Verzehrempfehlung
Geschmacksrichtungen
Einnahmeempfehlung0,5g pro Portion lt. Hersteller

Agmatin von BPS-Pharma 4YOURVEINZ im Test
Agmatin bei Not4Pussy bestellen  🎉

  • Direkt bei Not4pussy bestellen
  • 600 Portionen!!!
  • ab 65 Euro Versandkostenfrei

*Werbung/Anzeige

🔎Test und Erfahrungen zu Agmatin

NatĂŒrlich haben wir das 4YOURVEINZ Agmatine von BPS-Pharma getestet, bevor wir es guten Gewissens empfehlen. Viel gibt es hier nicht zu schreiben: Schmeckt neutral und wirkt. Ok, ein paar Worte zu unserer Erfahrung doch noch verlieren:

Wir haben verschiedenen Dosierungen getestet. Da die Dosierung recht fein ist und bereit bei unter einem Gramm beginnt, haben wir eine Feinwaage verwendet. Angefangen wurde mit den empfohlenen 0,5 Gramm pro Portion. Hier konnten wir ehrlich gesagt keine spĂŒrbare oder sichtbare Wirkung feststellen. Bei 1 Gramm sah dies schon anders aus. Eine gesteigerte VaskularitĂ€t war erkennbar, wenn auch sie nicht an einen Stack von 6g Arginin und 8 g Citrullin herankam. Demzufolge haben wir die Dosierung weiter hochgeschraubt und sind mit 1,5 Gramm ins Training.

Und hier war sie. Die Wirkung von der in diversen Foren und im Bekanntenkreis berichtet wurde. Ein schöner Pump und eine ausgeprĂ€gte VaskularitĂ€t. Vom GefĂŒhl etwas anders als bei L-Arginin und L-Citrullin. Man fĂŒhlte sich weniger eingeengt durch den Pump, obwohl dieser visuell Ă€hnlich stark war. Interessant war auch das verminderte Muskelbrennen im höheren Wiederholungsbereich, das noch einen ticken weniger war, als ĂŒblicherweise bei L-Arginin und L-Citrullin. Wir vermuten es liegt an der schmerzreduzierenden Wirkung in Kombination mit dem verbesserten Abtransport des Laktats. Bei L-Arginin und L-Citrullin wird ja nur letzteres erreicht.

4YOURVEINZ Agmatin: Sehr feines Pulver fĂŒr hervorragende Löslichkeit

Bei 2,0 g konnte die Wirkung nicht mehr spĂŒrbar gesteigert werden. Ebenso mit 2,5 g, weshalb wir dann auch nicht weiter gesteigert haben. Bei uns war der Sweet-Spot somit mit 1,5 g erreicht.

 

Verpackung des 4YOURVEINZ Agmatin von BPS-Pharma

Die Handschrift von BPS-Pharma findet sich natĂŒrlich auch auf dem Etikett wieder. Das Design ist auffĂ€llig und stylisch. Da das Agmatin zur Hard-Level Series gehört, ist die Farbgestaltung etwas schlichter, als bei den Boostern und dem Vitaminizer. Es ist Àhnlich, wie bei den Zink-Tabletten. Die Dose ist eine robuste Standarddose, die gut schließt und man keine Angst haben muss, dass sich diese bei Transport unbeabsichtigt öffnet.

Auf dem Etikett an sich sind alle relevanten Information gut leserlich und transparent angegeben. Auf der Vorderseite wird die pharmazeutische QualitĂ€t des Agmatin Sulfats genannt. Auf der RĂŒckseite finden wir vorbildlich alle wichtigen Warnhinweise, sowie die ausgewiesenen QualitĂ€tsstandards. NatĂŒrlich haben wir auch eine NĂ€hrstofftabelle und Zutatenliste. Diese fĂ€llt aber bei reinem Agmatin Sulfat entsprechend kurz aus.

4YOURVEINZ von BPS-Pharma in der Frontansicht


🛒Agmatin kaufen

Vorteile und Wirkung von Agamtin schön und gut. Aber wo kann man nun Agmatin Sulfat seriös kaufen? Schließlich gilt es offiziell als nicht mehr verkehrsfĂ€hig.

GrundsĂ€tzlich ist ja vieles nicht (mehr) verkehrsfĂ€hig, aber dennoch erhĂ€ltlich. Meist aber ĂŒber dubiose Shops und von unseriösen Herstellern. Von solchen Supplementen raten wird eindringlich ab. Man weiß nie, ob wirklich das enthalten ist, was drauf steht. Besonders fĂŒr Wettkampfathleten kann dies im Falle verbotener Substanzen die Disqualifikation vom Wettkampf bedeuten. Von den gesundheitlichen Gefahren mal ganz abgesehen. Die sollten sowieso jedem bewusst sein.

Dabei handelt es sich um reines Agmatin Sulfat ohne jegliche Zusatzstoffe, das alle relevanten QualitĂ€tsstandards erfĂŒllt. Zu diesen zĂ€hlen die GMP (Good Manufacturing Practice), die Zertifizierung nach ISO 9001 und HACCP. Zudem wird das Produkt vom Hersteller regelmĂ€ĂŸigen externen Laboranalysen unterzogen.QualitĂ€tsstandards des Agamtin Sulfats von BPS-Pharma

Agmatin Preis-Leistungsvergleich

Preis-/LeistungsvergleichArginin (z.B. BPS-Pharma)L-CitrullinL-Arginin
Preis pro 100g14,30€ ohne Rabattca. 5,00€ bis 10,00€ca. 4,00€ bis 8,00€
PortionsgrĂ¶ĂŸe fĂŒr optimale Wirkung1,5g bis 2,0g6,0g bis 8,0g6,0g bis 8,0g
Preis pro Portion0,21€ bis 0,27€0,31€ bis 0,80€0,24€ bis 0,64€

 

Achtung: In der Vergangenheit kam es zum Verkauf von FĂ€lschungen der Produkte und Verkauf ĂŒber Amazon und Ebay. BPS Pharma hat damals schnell reagiert und eine Liste mit lizensierten WiederverkĂ€ufern (Shops) veröffentlicht und diesen entsprechende BestĂ€tigungen ausgestellt. Neuerdings verwendet BPS Pharma auf Produkten spezielle durchnummerierte Hologramm-Siegel, die es den ProduktfĂ€lschern schwerer machen sollen. Solltet ihr euch unsicher sein, ob ihr ein gefĂ€lschtes Produkt hab, wendet euch am besten direkt an BPS-Pharma. Die sicherste und gleichzeitig gĂŒnstigste Variante aufgrund des Rabatt-Codes ist der direkte Kauf beim Hersteller.

Unser Fazit zu Agmatin

Wir sehen Agmatin als ziemlich coolen Wirkstoff, da er ein großes Wirkstoffpotential birgt. Die Wirkung als Pump-Supplement alleine konnte uns schon ĂŒberzeugen. Zwar liegt diese in etwa gleichauf mit hochdosiertem L-Citrullin und sogar ĂŒber der von L-Arginin, jedoch sind die anderen Wirkspektren doch noch etwas interessanter.

So zum Beispiel die Synergieeffekte mit Nootropika, mit Cannabinoiden im Falle der ErgĂ€nzung zu CBD, die Steigerung der InsulinsensitivitĂ€t. Zwar ist die Studienlage noch dĂŒnn und es handelt sich zum Teil um Untersuchungen an Tieren, jedoch sind die Erfahrungen unter Sportlern doch durchwegs als positiv zu erachten.

Und ganz ehrlich, nur weil die Studienlage zu einem Stoff noch eher dĂŒrftig ist, heißt es nicht im Umkehrschluss, dass dessen Wirksamkeit nicht gegeben ist. Am Anfang jeder Untersuchung stehen Erfahrungen aufgrund derer die nĂ€here Untersuchung grĂŒndet.

Wir sind noch nicht ganz entschlossen, ob wir Agmatin tatsÀchlich als reines Pump-Supplement, oder aufgrund der gesundheitlich vorteilhaften Wirkungen in Verbindung mit dem niedrigen Portionspreis einfach als Basic sehen. Wir werden das 4YOURVEINZ Agmatin Sulfat auf jeden Fall jetzt im Alltag weiter testen!

Wichtig ist, dass man bei Agmatin die Wechselwirkungen mit anderen NĂ€hr- und Wirkstoffen, insbesondere mit Protein, bei der Einnahme beachtet. Ansonsten kann es sein, dass man sich ĂŒber eine geringe oder gar ausbleibende Wirkung wundert.

Agmatin von BPS-Pharma 4YOURVEINZ im Test
Agmatin bei Not4Pussy bestellen  🎉

  • Direkt bei Not4pussy bestellen
  • 600 Portionen!!!
  • ab 65 Euro Versandkostenfrei

*Werbung/Anzeige

 

 

Nico

Nico ist Vollblutsportler aus SĂŒddeutschland und hat in der Vergangenheit mehrere Sportarten erfolgreich im Wettkampfbereich bestritten. Im Bereich Fitness und Krafttraining blickt er auf ĂŒber 13 Jahre Erfahrung zurĂŒck. Anfangs als ErgĂ€nzung zum Handball und Kampfsport. Seit 8 Jahren liegt sein Fokus primĂ€r im Bereich der körperlichen Fitness und des Kraftsports. Seine Fachgebiete in Theorie und Praxis sind die sportspezifische, leistungsoptimierte ErnĂ€hrung, sowie zugehörige NahrungsergĂ€nzungsmittel und die Trainingslehre. Seit seinem bayerischen Abitur mit Schwerpunkt bzw. Leistungskurs Sport vor 9 Jahren bildet sich Nico fortlaufend weiter und hat mittlerweile wahrscheinlich mehr Fachliteratur aus den Bereichen ErnĂ€hrung und Kraft- bzw. Fitnesstraining gelesen, als so manche Leseratte Romane. In letzter Zeit hat er es sich besonders zur Aufgabe gemacht stark gehypte Supplemente und Fitnesstrends objektiv zu hinterfragen und diesbezĂŒglich Klarheit zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Back to top button