Body AttackTestTrainingsbooster

ATTACK – Body Attack im Test

Attack 2 von Body Attack im Test

ATTACK 2 – Im heutigen Test geht es um die zweite Version des Workout-Boosters des Herstellers Body Attack. Die Inhaltsstoffe von ATTACK 2 wurden etwas angepasst, da der Koffeingehalt bei der ersten Version mit 400 mg pro Portion sehr hoch war, zudem darf der Inhaltsstoff „Agmatin“, der bekanntlich in einer Vielzahl an Supplementen eingesetzt wurde, vorübergehend in Deutschland nicht mehr eingesetzt werden. Wir werden den EU-Workoutbooster ATTACK 2 in unserem Test unter die Lupe nehmen und schauen was der Booster so kann.


[Nachtrag: 14.01.19] – Derzeit gibt es die neue Version „ATTACK 3.0“ zu kaufen. Bis auf ein paar Kleinigkeiten wurde die Formel nicht extrem abgeändert, sodass auch hier eine gute Wirkung zu erwarten ist. Wir werden ggf. den ATTACK 3.0 in den kommenden Wochen testen.

Body Attack PRE ATTACK 3.1, Pre Workout Booster Extreme mit...
35 Bewertungen
Body Attack PRE ATTACK 3.1, Pre Workout Booster Extreme mit...
  • Trainingsbooster mit Pump-Effekt: Maximaler...
  • Mehr Kraft mit Kreatin: Im Pre Workout...
  • Glycopump für den ultimativen Muscle-Pump:...

*Anzeige/Werbung

Grundlegendes zur Version 2 

Beim Pre-Workout-Booster des Supplement-Herstellers Body Attack handelt es sich um einen reinen EU-Workoutbooster, d.h. dieser Booster enthält keine Hardcore-Stimulanzien, wie DMBA oder ähnliche Stimulanzien, die in Deutschland nicht erlaubt sind. Die Hauptbestandteile des Boosters sind neben Citrullin-Malat, Maltodextrin auch Creatin und Beta-Alanin, und eine ganze Reihe an sinnvollen Zutaten. Ob Creatin und Beta-Alanin in einem Pre-Workout-Produkt wirklich Sinn machen, sei jetzt mal dahingestellt.

Die Inhaltsstoffe 

ATTACK 2 besteht im Wesentlichen aus verschiedenen Aminosäuren, Vitaminen, Mineralstoffen und natürlich aus den Hauptbestandteilen: Citrullin-Malat, Maltodextrin, Beta-Alanin und Creatin (Creapure). Die wichtigsten Bestandteile des Boosters möchten wir etwas genauer erläutern.

ATTACK 2 Inhaltsstoffe - Body Attack

L-Citrullin-Malat 6000mg – bringt einen ähnlichen Nutzen wie die Supplementierung mit Arginin: Citrulin Malat steigert die Nitric-Oxide Synthese, was einen stärkeren Muskelpump zur Folge hat. Eine Leistungssteigerung, sowie eine effektive Regeneration nach dem Training sind die wichtigsten Vorteile einer Citrullin Malat Einnahme.

Maltodextrin  – wird gerne von Bodybuildern und Kraftsportlern vor dem Training verwendet, da es im Vergleich zu anderen Kohlenhydraten, wie beispielsweise Dextrose langsamer resorbiert wird. Durch die langsamere Aufnahme steigt der Blutzucker weniger schnell an als bei reiner Dextrose oder Zucker.

Kreatin-Monohydrat (Creapure) 4550mg – für viele Sportler scheint dieser Inhaltsstoff nicht ausschlaggebend für ein Pre-Workout-Supplement zu sein, da sie ohnehin Kreatin separat supplementieren, um den Trainingserfolg zu verbessern.

Beta-Alanin 4000mg – erhöht den Carnosin-Spiegel in den Muskelzellen. Bei einem Sportler macht sich das durch ein mehr oder weniger angenehmes Kribbeln am Körper und im Kopfbereich bemerkbar. Die Erhöhung des Carnosin-Anteils führt unmittelbar zu einer besseren Muskelleistung. Die Muskel Carnosin Werte können nach einer regelmäßigen Beta Alanin Einnahme nach vier Wochen bereits um 58 Prozent steigen – deshalb sollte Beta-Alanin über einen längeren Zeitraum eingenommen werden und nicht nur einmalig in einem Pre-Workout-Supplement.

L- Asparagin 2000mg – dabei handelt es sich um eine nicht essenzielle Aminosäure, die in einer natürlichen Form auch in der täglichen Nahrung vorkommt. L-Asparaginsäure ist für die Regulierung von LH-Hormon und Testosteron verantwortlich. Asparagin ist eine Aminosäure, die einen positiven Einfluss auf den Gemütszustand haben kann. Außerdem transportiert Asparagin Giftstoffe aus dem Körper.

ATP TOR® – 450mg – ist eine eigens von Body Attack entwickelte, patentgeschützte Formel, die speziell für einen besseren Kraftzuwachs entwickelt wurde, um den Körper mit einer speziellen Form von Adenosintriphosphat (ATP) versorgen zu können. ATP TOR wird schnell vom Körper aufgenommen und unterstützt somit die ATP-Produktion in den Muskelzellen. Mithilfe vom enthaltenen Kreatin kann ATP sehr schnell aufgebaut werden – deswegen macht es auch Sinn in diesen Produkt Kreatin zu verwenden.


Green Apple: L-Citrullin-Malat, Maltodextrin, Kreatin-Monohydrat (Creapure®) (11,4%), Beta-Alanin, Kaliumphosphat, Taurin, L- Asparagin, Glycin, Magnesiumcitrat, Calciumcitrat, N-Acetyl-L-Tyrosin, Aroma, Rohkakaobohnen-Extrakt (1,3%), Adenosin Triphosphat Dinatrium (ATP TOR®(PEAK-ATP®)), Trennmittel (Siliciumdioxid), Säuerungsmittel (Citronensäure), Quercetin Dihydrat, Süßungsmittel (Acesulfam K, Sucralose, Natriumcyclamat, Saccharin), Koffein, L-Ascorbinsäure (0,25%), Nicotinamid (0,14%), Pfeffer-Extrakt, Zinkoxid, Farbstoff (Patentblau V), Chrom-(III)-chlorid.

Vitamin C 100 mg 125%
Niacin 54 mg 338%
Calcium 400 mg 50%
Phosphor 807 mg 115%
Magnesium 188 mg 50 %
Kalium 1100 mg 54 %
Zink 1,6 mg 16 %
Chrom 12 mcg 30%
Koffein gesamt 200 mg
Rohkakaobohnen-Extrakt 500 mg
– davon Theobromin 100 mg
ATP TOR 450 mg
Quercetin Dihydrat 340 mg
– davon Quercetin 300 mg
Pfeffer Extrakt 4 mg
– davon Piperin 3,8 mg
L-Citrullin-Malat 6000 mg
L-Citrullin 4200 mg
Kreatin Monohydrat 4550 mg
– davon Kreatin 4000 mg
Beta Alanine 4000 mg
Taurin 2500 mg
L-Asparagin 2000 mg
Glycin 2000 mg
L-Tyrosin 1500 mg
– davon Tyrosin 1200 mg
* NRV = Nährstoffbezugswerte

Die Verpackung des

Wie wir bereits berichtet haben, hat Body Attack das Design einiger Produkte grundlegend geändert, was man auch als positiv betrachten kann, denn die neue Verpackung sieht sehr stylisch und modern aus. Im Gegensatz zur alten Verpackung des Boosters, ist die neue Verpackung mehr als auffällig! Das Label ist orange mit der Aufschrift ATTACK 2. Zudem finden wir natürlich alle Einzelheiten, wie die Geschmacksrichtung (in unserem Fall „Green Apple Flavour„), Einnahmeempfehlung, Inhalt und sämtliche Nährwertangaben. Was uns hier etwas stört ist die schlechte Übersicht der einzelnen Inhaltsstoffe! Eine tabellarische Übersicht der einzelnen Inhaltsstoffe wäre hier mit Sicherheit von Vorteil, auch wenn es schwierig um zusetzen ist.


Die Einnahme, Löslichkeit und Geschmack

Laut Herstellerangaben wird eine Portion (40 Gramm Pulver – ein gehäufter Dosierungslöffel) etwa 30-60 Minuten vor dem Workout eingenommen. Wir empfehlen die Einnahme auf nüchternen Magen, da hier die Inhaltsstoffe deutlich schneller und besser aufgenommen werden. Idealerweise vermischt man das Pulver in einem Shaker. Die Löslichkeit war hervorragend! Alles löste sich bestens auf. Geschmacklich erinnert der Booster wirklich ein bisschen an „Grüner-Apfel“, was auch die Farbe sehr deutlich zur Geltung bringt 🙂 Ansonsten ist ATTACK2 sehr gut trinkbar und recht erfrischend vom Geschmack her.

Die Wirkung von Attack

Wie wir bereits wissen, handelt es sich bei ATTACK 2 um einen Pre Workout Booster. Das heißt, dieser Booster enthält keine Stimulanzien, die in Deutschland nicht erlaubt sind. Deswegen werten wir den Fokus und die Energiebereitstellung anders als bei Hardcore Booster.

Einnahme/Geschmack 8/10 Wir haben den Booster wie immer auf nüchternen Magen verwendet (circa 2-3 Stunden nichts gegessen). Das Ganze 45 Minuten vor dem Workout. Die Einnahme und der Geschmack waren durchaus als gut anzusehen.

Fokus: 7,5/10 der Fokus setzte bei diesem Workoutbooster erst später im Laufe des Trainings ein. Aber dafür war der Fokus wirklich gut. Wir waren voller Motivation und konnten das Training bis zum Schluss mit höchster Motivation zu Ende bringen. Hier ist wahrscheinlich die Kombination aus 200mg Koffein, 2500mg Taurin und 1500mg L-Tyrosin verantwortlich.

Kraft: 7/10 Eine Kraftsteigerung ist meistens Subjektiv oder kann von der Tagesform abhängen. Eine richtige Kraftsteigerung konnten wir nicht verzeichnen.

Pump: 8,5/10 der sogenannte Pump ist einer der wichtigsten Faktoren eines Pre-Workout-Supplements. Der Muskelpump bei ATTACK 2 war für einen Booster ohne Hardcore-Stimulanzien wirklich gut. Komischerweise steigerte sich der Pump noch im Laufe des Trainings immer weiter, sodass zum Ende des Trainings der beste Pump zu spüren war.

Energie: 8/10 eine positive Eigenschaft ist unserer Meinung nach die gute Energiebereitstellung! Dies könnte teilweise auch vom enthaltenen Maltodextrin kommen. Wir konnten einen durchgehend hohen Energie-Level feststellen.

Crash/Down: kurz und knapp: Wo keine Stimulanzien, da auch kein Crash. Nach dem Training konnten wir kein Down und auch keine Müdigkeit feststellen.

Unser Fazit zu ATTACK2

Bei ATTACK 2 von Body Attack handelt es sich um einen soliden EU-Workout-Booster, der uns geschmacklich und von der Wirkung her überzeugen konnte. Auch die Inhaltsstoffe sind gut gewählt und ausgesucht. Der Preis von 39,90 Euro ist für einen EU-Booster recht weit oben angesiedelt! Teilweise ist der Booster aber im Sonderangebot bei Body Attack für 29,90 zu bekommen und hier würde eine Portion mit knapp 2 Euro durchaus in Ordnung gehen. Wir können diesen Booster absolut empfehlen! Als einzigen Kritikpunkt können wir die wirklich unübersichtliche Angabe der Inhaltsstoffe auf dem Label und auch auf der Herstellerseite nennen. 

Body Attack PRE ATTACK 3.1, Pre Workout Booster Extreme mit...
35 Bewertungen
Body Attack PRE ATTACK 3.1, Pre Workout Booster Extreme mit...
  • Trainingsbooster mit Pump-Effekt: Maximaler...
  • Mehr Kraft mit Kreatin: Im Pre Workout...
  • Glycopump für den ultimativen Muscle-Pump:...

*Anzeige/Werbung

 

PRO

  • gute Wirkung
  • gute Inhaltsstoffe

KONTRA

  • teuer, wenn nicht im Angeot
  • sehr unübersichtliche Inhaltsangaben

ATTACK 2 Booster Test

Geschmack - 8
Löslichkeit - 8.9
Verträglichkeit - 8.7
Fokus - 7.5
Pump - 8.5
Kraft - 7
Preis - Leistung - 7.5

8

Attack 2 von Body Attack ist ein solider EU-Booster mit guten Inhaltsstoffen und guter Wirkung.

User Rating: 2.86 ( 25 votes)

Supplement-Bewertung

Bastian ist seit mehr als 20 Jahren leidenschaftlicher Fitnesssportler und gerade in der Weiterbildung zum Ernährungsberater und Fitnesstrainer B-Lizenz. Zu seinen Schwerpunkten zählen Fitness und Supplement-News. Unser Experte für Supplement-Tests und News aus dem Fitness Bereich. Seit 2018 gehören auch Tests mit CBD Produkten zu seinem Aufgabengebiet.

Neue Beiträge

Kommentare

  1. Habe heute zum ersten Mal den Body Attack SHOT probiert:
    Nach ca. 2 Minuten kribbelte es erst im Kopf – genauer auf der Kopfhaut – und es setzte eine leichte Übelkeit ein. Nach etwa 10 min kribbelte es auch in den Fingern. „Bei anderen Sportlern kribbelten auch die Finger“, sagte mir das Personal im Fitness-Studio. Beruhigend zu wissen, dass ich nicht alleine bin.
    Positive Auswirkungen auf mein Workout kann ich nach einmaliger Einnahme natürlich noch nicht beschreiben.
    Update: Nachdem ich etwas gegessen hatte (Salat), verschwanden die leichte Übelkeit und das Kribbeln.
    Schaun mer mal, was ich weiterhin beobachten kann.

    1. Servus,

      das kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit von den 2000mg Beta Alanin die enthalten sind! 🙂
      Ist weiter nicht schlimm, aber kann teilweise etwas erschrecken, wenn der ganze Körper kribbelt oder/und brennt. Nach mehrmaliger Einnahme verschwindet aber zum Großteil wieder dieser Effekt.

      Booster mit Beta Alanin gibt es fast keine mehr, da ein positiver Effekt des Beta Alanins, genauso wie Kreatin erst nach längerer Einnahme zu verzeichnen ist.

      Aber berichte gerne mal, wie du nach mehreren Einnahmen damit zurecht gekommen bist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"