ProteinpulverTestWhey Protein

Vilgain Whey Protein: Test und Erfahrungen

Unsere Erfahrungen zum Vilgain Whey Protein

Wer mit Whey Protein den Muskelerhalt und -Aufbau fördern möchte, kann am Markt auf eine ganze Reihe von Produkten treffen. Weil es unter diesen teilweise starke Qualitäts- und Geschmacksunterschiede gibt, widmen wir uns dem Test verschiedener Optionen. Auch ein Vilgain Whey Protein haben wir nun unter die Lupe genommen: Nämlich das Grass-fed Molkenprotein, das ohne künstliche Süßstoffe, Aromen und Farbstoffe auskommen soll. Wie gut das Produkt aus Tschechien in den verschiedenen Kategorien punkten kann, verraten wir euch nachfolgend genauer!

 

8.6
Anzeige*
PRO
  • Geschmacklich weniger süß
  • Keine künstlichen Süß und Aromastoffe
  • Preis- Leistung gut
  • Vom Shop und von den Produkten positiv überrascht
KONTRA
  • Wertigkeit könnte bei einigen Geschmacksrichtungen besser sein..
  • Stevia schmeckt man teilweise etwas heraus

Infos zu Vilgain – kurz und knapp

Bei Vilgain handelt es sich um ein tschechisches Unternehmen, das sich dazu verschrieben hat, Produkte herzustellen, die so auf der Welt nicht zu finden sind – und Nutzern zu einer besseren Ernährung zu verhelfen. Mit knapp vier Millionen verkauften Produkten und bisher mehr als 250.000 Kunden zeigt sich hier: Vilgain macht mit seinen Supplementen etwas richtig. Gegründet wurde die Marke übrigens von zwei fitnessbegeisterten jungen Männern – und das schon vor mehr als zehn Jahren.

Es handelt sich hierbei also keineswegs um ein unerfahrenes oder sehr junges Unternehmen – sondern um einen Hersteller, der weiß, was er tut. Welche Besonderheiten den Vilgain Shop ausmachen? Die Marke bietet unter anderem diese Vorteile, die schon den ein oder anderen Kunden überzeugen konnten:

  • Zehn Prozent Rabatt für neue Kunden
  • Prämien für das Empfehlen von Freunden
  • Kostenfreier Versand bei Bestellungen von 50 Euro oder mehr

Was ist das Vilgain Whey Protein?

Vilgain Whey Protein Konzentrat
Vilgain Whey Protein Geschmackstest

Das Vilgain Whey Protein ist ein reines Whey Protein Konzentrat, das in neun verschiedenen Geschmacksrichtungen eingekauft werden kann. Das Molkeneiweißkonzentrat verzichtet auf unnötige Zusätze und Süßungsmittel – und setzt auf rein natürliche Aromen und Stevia. Das Whey Protein Konzentrat enthält etwas mehr Kohlenhydrate und Fett, als Whey Isolate – und schmeckt daher auch etwas vollmundiger.  Eine Besonderheit ist, dass das Molkenprotein von Milch stammt, die mindestens zehn Monate im Jahr mit Gras gefütterte Kühe geben. Auf diese Weise soll eine bessere Zusammensetzung an Fettsäuren begünstigt und die Wertigkeit des Eiweiß positiv beeinflusst werden. Es erfolgt die Ultrafiltration bei niedrigen Temperaturen, die die Proteinbestandteile bestmöglich erhalten soll. Das Unternehmen liegt unter anderem auch viel Wert darauf, ethische Tierhaltung mit besseren Bedingungen für die Kühe durchzusetzen.

Die Inhaltsstoffe

Uns gefällt bereits sehr gut, dass der Hersteller auf künstliche Süßstoffe und Zusätze verzichtet. Der Gehalt an Proteinen, Kohlenhydraten und Fett entspricht hier nahezu dem, was die von uns getesteten Produkte WPC 80 von BB-Depot und Verum Whey von Gannikus zu bieten haben. Es muss aber auch gesagt werden: Das Grass-fed Whey Protein von Vilgain kommt an die Werte des WPC 80 nicht ganz so gut heran.

Vilgain Whey Protein Inhaltsstoffe

Der Proteingehalt liegt hier bei zwischen 69 und 78 Prozent (Geschmacksrichtung Chocolate Hazelnut versus Geschmacksneutral) und macht damit einen guten Eindruck auf uns. Der Fettgehalt kommt auf 6 bis 7g pro 100g Pulver, der Kohlenhydrat-Anteil kommt hingegen auf 7,5g in der geschmacksneutralen Variante und bis zu 11g bei anderen Geschmacksrichtungen. Diese Werte fallen durchaus ein wenig höher aus, als die anderer Hersteller. Besonders aufgefallen ist hier die Geschmacksrichtung Vanille: Hier liegt der Kohlenhydrat-Anteil bei 14g auf 100g Produkt. Das ist für ein Whey Protein ziemlich hoch!

  100 g 30 g
Brennwert 1750 kJ / 414 kcal 525 kJ / 124 kcal
Fett 7,2 g 2,2 g
– davon gesättigte Fettsäuren 4,4 g 1,3 g
Kohlenhydrate 14 g 4,2 g
– davon Zucker 6,6 g 2 g
Ballaststoffe <0,5 g <0,5 g
Eiweiß 73 g 22 g
Salz 0,85 g 0,26 g

Aminosäurenprofil:

  100 g 30 g
Essentielle Aminosäuren    
Isoleucin 6,3 g 1,9 g
Leucin 10,5 g 3,2 g
Lysin 8,8 g 2,6 g
Methionin 2,1 g 0,6 g
Phenylalanin 3,2 g 1 g
Threonin 7 g 2,1 g
Tryptophan 1,7 g 0,5 g
Valin 6 g 1,8 g
Semi‑essentielle Aminosäuren    
     
Alanin 5 g 1,5 g
Arginin 2,6 g 0,8 g
Asparaginsäure 11 g 3,3 g
Glutamin 17,7 g 5,3 g
Glycin 1,9 g 0,6 g
Histidin 1,7 g 0,5 g
Prolin 6,5 g 2 g
Serin 4,7 g 1,4 g
Tyrosin 2,9 g 0,9 g
Cystein 2,1 g 0,6 g

„Ultrafiltriertes, nicht denaturiertes Molkeneiweißkonzentrat (Milch) (90 %), Vollmilchpulver, Guarkernmehl (Verdickungsmittel), Sonnenblumenlecithin (Emulgator), natürliches Vanillearoma, Vanillepulver, Steviolglycoside (Süßungsmittel).“

Von Vorteil ist, dass der Hersteller alle enthaltenen Aminosäuren und deren Mengen genau nennt. Neben dem Molkeneiweißkonzentrat ist in dem Proteinpulver auch Vollmilchpulver, Guarkernmehl als Verdickungsmittel und Sonnenblumenlecithin als Emulgator enthalten. Natürliche Aromen und Süßungsmittel runden das Ganze perfekt ab.

Verpackung

Wir haben bereits einige Produkte dieser Art von unterschiedlichen Herstellern getestet und wurden von der Vilgain Verpackung positiv überrascht. Denn: Diese unterscheidet sich deutlich von anderen Verpackungen. Der Standbeutel ist vollkommen transparent gehalten – die Vilgain Verpackungen zeichnen sich ansonsten aber auch durch ihre schlichten Designs aus, die eine erfrischende Abwechslung zum Rest der Branche darstellen.

Vilgain Whey Protein Konzentrat
Vilgain Whey Protein Inhaltsstoffe

Die Vorderseite zeigt neben dem Vilgain Logo auch die Aufschrift “Whey Protein” und die Geschmacksrichtung weiter unten, sowie den Inhalt. Das ist an Informationen für den ersten Blick auch mehr als ausreichend. Die Rückseite hingegen bietet alle wichtigen Informationen zu den Inhaltsstoffen, der empfohlenen Einnahme und den Nährwerten. Diese werden jedoch nur auf Tschechisch und Englisch dargeboten. Wir sind uns sicher, dass die Infos demnächst auch auf Deutsch aufgedruckt werden, damit auch deutsche Kunden alle Inhalte ohne Mühe verstehen können.

In welchen Packungsgrößen das Grass-fed Molkenprotein von Vilgain zu haben ist? Ihr könnt zwischen der 1.000g und 2.000g Packung auswählen und euch die richtige Produktmenge sichern. Alternativ habt ihr aber auch die Möglichkeit, mit Hilfe von Probepäckchen die verschiedenen Sorten erst einmal auszuprobieren. Diese enthalten 30g Pulver und sind damit für eine Portion gut geeignet.

Einnahme, Dosierung und Löslichkeit

Was wir zu der Einnahme des Vilgain Grass-fed Molkenproteins sagen können? Diese fällt genauso leicht aus, wie die anderer Proteinpulver auch. Ob vor oder nach dem Training – oder gar während des Tagesablaufs, das Proteinpulver kann als Shake oder auch vielseitig im Porridge und Quark verwendet werden. 30g stellen dabei eine Portion dar, sodass eine 1kg Packung für etwa 33 Nutzungen ausreichen dürfte.Weil das Whey Konzentrat quasi von Natur aus einen höheren Anteil an Kohlenhydraten und Fett mitbringt, könnt ihr zu diesem ruhig fettarme Milch oder auch Hafer- und Kokosmilch verwenden. Wie der Hersteller nennt, sollen 30g Pulver in 200 bis 250ml Wasser aufgelöst werden. Unseren Erfahrungen nach ist dies in einem Glas kaum möglich, da sich das Pulver hier nur sehr schwer auflöst. Mit dem Shaker ist das Ganze einfacher und auch die Löslichkeit kann sich hier sehen lassen. Die Handhabung der Verpackung empfanden wir als besonders praktisch.

Geschmack

Kommen wir nun zu einem der wichtigsten Punkte: Dem Geschmack. Diesen konnten wir aufgrund der Zutaten bereits ein wenig erahnen. So kommt hier eine milde Süße auf den Anwender zu, die nicht zu intensiv oder überschwänglich wirkt. Auch mit einem eher dezenten Aroma und einer entsprechend cremigen Konsistenz kann gerechnet werden. Für ein Proteinpulver ohne künstliche Aromen und Zusätze fanden wir, dass sich der Geschmack wirklich rundum sehen lassen kann – auch in seiner Intensität.

Vilgain Whey Protein Geschmackstest

Aber: Wer hier einen besonders süßen Geschmack wie beispielsweise beim ESN Designer Whey oder More Nutrition Total Protein sucht, ist nicht an der richtigen Stelle. Das Pulver ist eher für alle gedacht, die einen weniger süßen Geschmack erhalten möchten und nach einer Abwechslung zu den typischen Produkten am Markt suchen. Kleiner Nachteil: Wir konnten das Stevia durchaus ein wenig herausschmecken. Wir fanden auch den Geschmack in Milch ein wenig vollmundiger. Übrigens steht das Proteinpulver in diesen Geschmacksrichtungen zur Verfügung:

  • Vanille
  • Geschmacksneutral
  • Banane
  • Schokolade
  • Erdbeer Milchshake
  • Schokolade Haselnuss
  • Zimtschnecke
  • Marzipankeks mit Pistazien
  • Salzkaramell

Dadurch dürfte sich für fast jeden Anwender eine Sorte finden, die den eigenen Gaumen überzeugen kann.

Unser Fazit

Auch wenn wir zunächst ein wenig skeptisch waren: Vilgain konnte uns schon nach einen Blick in den Onlineshop überzeugen. Denn: Das Produktsortiment ist extrem groß und deckt von Kosmetik bis hin zu Supplementen nahezu alles ab, was man im Alltag gebrauchen kann. Die Wertigkeit des Proteinpulvers liegt für uns auf der Höhe mit der anderer von uns getesteter Produkte – bei manchen Geschmacksrichtungen ist der Kohlenhydratanteil jedoch ein wenig zu hoch, während der Proteinanteil durchaus höher ausfallen dürfte.

 

8.6
Anzeige*
PRO
  • Geschmacklich weniger süß
  • Keine künstlichen Süß und Aromastoffe
  • Preis- Leistung gut
  • Vom Shop und von den Produkten positiv überrascht
KONTRA
  • Wertigkeit könnte bei einigen Geschmacksrichtungen besser sein.
  • Stevia schmeckt man teilweise etwas heraus

Dass der Geschmack so dezent erscheint und natürliche Süßungsmittel und Aromen verwendet werden, fanden wir aber besonders lohnenswert. Unserer Ansicht nach lässt sich der Shake sehr gut trinken. Nun aber zum Preis: Die Rohstoffe sind in den letzten Jahren immer teurer geworden, was sich am Markt für Proteinpulver auch immer wieder in den Endkosten zeigt. Hier kommt ein Kilopreis von 29,99 Euro auf Anwender zu, den wir im Mittelfeld ansiedeln würden. Das Verum Whey von Gannikus kostet beispielsweise fast drei Euro mehr, das WPC80 von BB-Depot hingegen ist fast fünf Euro günstiger.

Von unserer Seite aus lassen sich die Kosten als vollkommen in Ordnung und gerechtfertigt beschreiben. Denn: Proteinpulver lassen sich derzeit nicht mehr für 20 Euro oder weniger kaufen – schon gar nicht, wenn auf Qualität und einen guten Geschmack wert gelegt wird. Generell konnte uns Vilgain positiv überraschen, was Zutaten, Geschmack und auch die allgemein sehr vielseitige Produktpalette angeht. Der Versand dauerte nicht länger, als bei deutschen Anbietern und hat uns ebenfalls überzeugt – verpackt wurden die Waren unserer Ansicht nach sehr gut.

Neue Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"