Trends

Hilft Ghrelin beim Abnehmen? Unsere Erfahrungen

Viele Menschen, die viel überschüssiges Gewicht verloren haben, haben große Schwierigkeiten mit der Erhaltung des neuen Gewichts. Wir identifizieren dieses Phänomen gewöhnlich als den Jojo-Effekt. Wie ist es, dass jemand viel Energie für den Verlust von Kilogrammen verbraucht, eine Diät einhält, die viel Aufwand kostet, und nach einigen Wochen oder Monaten, nach dem Erreichen der Ziele, die verlorenen Kilogramme wieder zunimmt?

Es stellt sich heraus, dass das für die Hungerkontrolle verantwortliche Hormon der Hauptschuldige ist. Das ist Ghrelin. Es ist ironisch, dass du durch den Verlust von überschüssigem Gewicht durch Diät und Training eine Erhöhung des Hungers bemerken kannst.

Studie zu diesem Thema

In einer Studie, die im American Journal of Physiology-Endocrinology and Metabolism veröffentlicht wurde, berichteten Patienten, die an einem zweijährigen Gewichtsreduktionsprogramm teilnahmen, dass sie sich am Ende der Studie viel häufiger und stärker hungrig fühlten als vor dem Kilogrammverlust. Was noch schlimmer ist, hat sich ihr Appetit trotz der abgelaufenen Zeit überhaupt nicht verringert. Als ob sich der Körper nicht an die neuen Bedingungen gewöhnen könnte. Eine Steigerung des Appetits nach einer starken Reduktion ist bestimmt eine der ernsthaftesten Ursachen der Gewichtsverlustprobleme.

Ghrelin und Abnehmen
Bild: © designua/ 123RF.com

Wenn man die Gesellschaft beobachtet, kann man sehen, dass das Problem von Übergewicht und Fettleibigkeit immer weiter verbreitet ist. In der Vergangenheit betraf dieses Problem hauptsächlich Amerikaner, aber heutzutage tritt das Problem der Fettleibigkeit schon in fast allen entwickelnden Ländern auf, sogar in Norwegen, wo ein gesunder und aktiver Lebensstil die Grundlage für das Funktionieren zu sein scheint.

Und es waren die Norweger, die eine weitere Studie zu der Hungerzunahme nach der Reduktion durchgeführt haben. Ihre Schlussfolgerungen waren die gleichen wie in der amerikanischen Studie. Nach der Reduktion hatten sowohl Frauen als auch Männer größeren Hunger und es wurde sogar auf seine Zunahme hingewiesen. Den Teilnehmern wurde das Blut untersucht und es wurde festgestellt, dass sich ihr Ghrelinspiegel erhöht hatte.

Diskussion

Es scheint, dass, obwohl jeder von uns Ghrelin im Blut hat, die Menschen, die sehr übergewichtig sind, nach der Reduktion einer Erhöhung dieses Hormonspiegels ausgesetzt sind. Du verlierst mehr Ghrelin, wenn du Gewicht verlierst. Es funktioniert so, dass der Magen Ghrelin als ein Signal an das Gehirn absendet, dass er leer ist und es Zeit zum Essen ist. Forscher glauben, dass der Ghrelinspiegel hoch bleibt, weil unser Körper sich nach einer langen Zeit mit einer großen Körpermasse und sehr viel Fett daran gewöhnt und in Panik gerät, wenn sich diese Masse verringert. Wenn wir dies aus der evolutionären Perspektive betrachten und in Erwägung ziehen, dass das Gehirn sich um das Überleben kümmert, gerät es in Panik, weil es versuchen möchte, das Gewicht so schnell wie möglich wiederzuerlangen.

Aus diesem Grund glauben Forscher, dass Fettleibigkeit wie jede andere chronische Krankheit behandelt werden sollte, genauso wie Diabetes oder Hypothyreose. Manche Menschen können ihr ganzes Leben lang gegen Fettleibigkeit kämpfen, weshalb dies nicht als vorübergehende Erkrankung behandelt werden sollte, bei der man nur eine Diät einhalten, Gewicht verlieren muss und das war es … Dies ist keine Erkrankung, die in einer kurzen Zeit behandelt werden kann. Der Reduktionsprozess und die anschließenden Stabilisierungsphasen sind langwierige Prozesse, bei denen der Patient unter der Aufsicht von Spezialisten sein sollte, die seine Gesundheit, Diät kontrollieren werden und ihm auch beibringen werden, wie er leben und sich ernähren sollte, sobald er sein Gewichtsziel erreicht hat. Es ist sehr wichtig, damit eine solche Person auf dem richtigen Weg bleibt, nicht die Diät aufgibt und zu ihren ungesunden Gewohnheiten zurückkehrt. Auf diese Weise wird diese Person schnell zu ihrem ursprünglichen Gewicht zurückkehren und alle Bemühungen werden umsonst sein.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4899147/

Bewerte diesen Beitrag
[Total: 1 Average: 5]

Thorsten

Thorsten ist seit mehr als 15 Jahren in der Fitnessbranche tätig und trainiert seit ca 14 Jahren 3-4 mal die Woche. Aktuell leitet Thorsten einen Fitnessclub in der Südpfalz. Thorsten verfügt über ein breites Wissen über Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel. Unser Experte für Supplement Tests und Trainingslehre.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button