ProteinTest
Trends

Mammut Whey Test – Unsere Erfahrungen mit dem nextlevel

Um Muskelmasse zu gewinnen, schwören Spitzensportler und Fitness-Begeisterte auf ihre ganz eigenen Tipps und Tricks. Dass hier die richtige ErnĂ€hrung neben dem Training eine besonders wichtige Rolle einnimmt, sollte klar sein. SelbstverstĂ€ndlich gehören auch Proteinpulver dazu – deswegen haben wir bereits im Jahre 2018 das Mammut Whey Protein getestet und haben damals einige Schwachstellen in der Zusammensetzung bemĂ€ngelt! Ob Mammut an der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe mittlerweile was geĂ€ndert hat und was wir von Supplement-Bewertung.de dazu sagen, könnt ihr im folgenden Testbericht nachlesen.

Mammut Whey Test
Mammut Nutrition Whey Protein Chocolate, 1 kg
261 Bewertungen
Mammut Nutrition Whey Protein Chocolate, 1 kg
  • Proteingehalt von 27 g pro Portion
  • zum Aufbau und Erhalt von Muskeln
  • perfekte Löslichkeit in Wasser oder Milch
  • schneller Anstieg des AminosĂ€urelevels im Blut
ProduktkategorieWhey Protein Konzentrat
HerstellerMammut Nutrition
Inhalt1 Kg und 3 Kg
Portionen40 Portionen
Geschmacksrichtungenderzeit 13 Geschmacksrichtungen
Einnahmeempfehlung25 Gramm pro Einnahme (lt. Hersteller)

Warum das neue Konzept des Mammut Proteinpulvers auf die Beine gestellt wurde

Wer schon einmal mit Mammut Nutrition in BerĂŒhrung gekommen ist, kennt die Marke vermutlich aus der Drogerie. Warum? Weil es sich hierbei um eine Untermarke von Best Body Nutrition handelt, die durch DrogeriemĂ€rkte einer breiteren Masse an Kunden zugĂ€nglich gemacht werden soll. Wir haben das Mammut Protein das erste Mal im Jahre 2018 getestet, fanden es geschmacklich recht gut, mussten aber bemĂ€ngeln, dass hier zusĂ€tzliches Glycin hinzugefĂŒgt wurde. Glycin ist bei weiten nicht schlecht, sondern eine sehr wichtige AminosĂ€ure und kommt auf natĂŒrliche Art in jedem Whey-Proteinpulver vor – sie sollte nur nicht unbedingt zusĂ€tzlich zu einem Protein hinzugefĂŒgt werden und genau das haben wir bemĂ€ngelt!

Doch hier hat das Unternehmen endlich angesetzt und eine neue Zusammensetzung des Proteinpulvers auf dem Markt gebracht – kann dieses in Sachen Wertigkeit besser punkten? Vorab können wir sagen: Jaaa der Hersteller hat bereits vor einigen Jahren reagiert und in Punkto Inhaltsstoffe sehr gut nachgebessert! Was genau verbessert wurde, erfahrt ihr jetzt!

Mammut-Whey-Vanille

Mammut-Whey-Schokolade

 

Die Inhaltsstoffe von Mammut WheyđŸ•”ïžâ€â™‚ïž

Um diese Fragen beantworten zu können, werfen wir zunĂ€chst einen genaueren Blick auf die Inhaltsstoffe. Schließlich dreht sich bei dem Relaunch des Pulvers alles darum, ob die neue Zusammensetzung mit einer besseren QualitĂ€t herausstechen kann. TatsĂ€chlich können wir schon auf den ersten Blick sagen: Der Hersteller setzt nun kein Glycin mehr ein, das als AminosĂ€ure den Eiweißgehalt etwas nach oben schnellen lĂ€sst. DarĂŒber hinaus hat der Hersteller auch SĂŒĂŸungsmittel halbiert und sonstige ZusĂ€tze reduziert, um auf Unnötiges zu verzichten und damit auch die Bekömmlichkeit zu verbessern. Enthalten ist nun noch – (als Beispiel Geschmack Schoko):

89,3 % Molkenproteinkonzentrat, 6,4 % stark entöltes Kakaopulver, Aroma, Emulgator (Sonnenblumenlecithine), SĂŒĂŸungsmittel (Sucralose, Acesulfam K).

Hier wurden wirklich alle unnötigen Zutaten wie Trennmittel oder zu viele SĂŒĂŸungsmittel entfernt – damit ist die Zutatenliste deutlich ĂŒberschaubarer, als die des VorgĂ€nger-Produkts. Allein hiermit kann das Unternehmen schon punkten, sodass wir dem Relaunch-Produkt gerne etwas mehr Beachtung schenken.

Diese NĂ€hrwerte bringt das Mammut Whey Pulver auf die Waage

Vorab lĂ€sst sich sagen: Insgesamt haben sich die NĂ€hrwerte des Proteinpulvers deutlich verbessert. Das Pulver kommt ohne das Zutun diverser Zusatzstoffe und AminosĂ€uren wie Glycin aus, sodass die Zusammensetzung in ihrer QualitĂ€t deutlich ĂŒber dem VorgĂ€ngerprodukt liegt. Das Pulver bringt nun pro 100g etwas mehr als 70% Protein auf die Waage  (wir nehmen hier den Durchschnittswert) – darĂŒber hinaus ist etwa fĂŒnf Prozent Fett enthalten. Kohlenhydrate schlagen mit etwa 10 Prozent in Form zu Buche, weshalb das Pulver nicht unbedingt fĂŒr jeden ErnĂ€hrungsstil gut geeignet ist. Aber fĂŒr jeden „Normalsportler“ – so wie wir auch, ist ein Whey Konzentrat durchaus passend.

Mammut-Whey-Schokolade-NĂ€hrwerte
Mammut-Whey-Vanille-NĂ€hrwerte

Anbei die Tabelle der Durchschittswerte – diese variieren minimal je nach Geschmacksrichtung. Fett und Proteingehalt finden wir fĂŒr ein „Whey Konzentrat“ gut, wobei der Kohlenhydrat-Anteil etwas niedriger ausfallen könnte. Hier sind wir von den NĂ€hrwerten in etwa auf der Linie des Verum Wheys von Gannikus.

NĂ€hrwertePro 100g
Energie1603kJ (382kcal)
Fett5,2g (gesÀttigte FettsÀuren darunter: 3,8g)
Kohlenhydrate11,8g (davon Zucker: 9,3g)
Eiweiß71,5g
Salz1,1g

Löst man das Ganze in 1,5-prozentiger Milch, erhĂ€lt man natĂŒrlich einen etwas intensiveren Geschmack. Mit nur 25g Pulver kommen 236kcal zustande, sowie 6,1g Fett und 17,4g Kohlenhydrate. 29,7g Eiweiß und 0,67g Salz sind in einem 300ml Glas des Gemischs enthalten. Wir möchten allerdings auch auf die AminosĂ€urebilanz des Whey Pulvers eingehen: Das Aminogramm fĂ€llt bei dem Nachfolgeprodukt #nextlevel wesentlich ausgewogener und „natĂŒrlicher“ aus, was unsererseits positiv hervorzuheben ist. Anhand des enthaltenen Glycins von rund 1,8 Gramm/100 Gramm können wir sicher sein, dass hier nur natĂŒrliches Glycin vorliegt! In der alten Version lag der Glycin-Anteil bei rund 13 Gramm. Sehr gut !! 🙂

Alle AminosÀuren aufgelistet - zum Ansehen klicken

AminosÀurenIn 100g Pulver
L-Alanin4,54g
L-Arginin2,48g
L-AsparaginsÀure10,32g
L-Cystein1,65g
L-GlutaminsÀure18,34g
L-Glycin1,79g
L-Histidin1,93g
L-Isoleucin6,60g
L-Leucin10,32g
L-Lysin8,39g
L-Methionin1,51g
L-Phenylalanin3,16g
L-Prolin6,05g
L-Serin4,81g
L-Threonin7,02g
L-Tryptophan2,34g
L-Tyrosin2,89g
L-Valin5,78g

 

In welchen Sorten und Verpackungen ist das Mammut Whey erhÀltlich?

Aktuell stehen 13 Sorten des Whey Proteins zur VerfĂŒgung, sodass fĂŒr ausreichend Auswahl gesorgt sein dĂŒrfte. Wer sich ĂŒber seine Drogerie mit einem Proteinpulver ausstatten will, kann hier seinen Favoriten besonders einfach und preiswert wĂ€hlen. In 1.000g Beuteln und in 3000 Gramm Eimern wird das Pulver dargeboten. Dabei wurde mit dem Relaunch auch gleich der Zip-Verschluss ĂŒberarbeitet und auf einen Zip-Verschluss mit „Klett“ umgestellt. Diese Art finden wir deutlich besser, da sich der Beutel deutlich besser verschließen lĂ€sst. Auf diese Weise kann gewĂ€hrleistet werden, dass keine Feuchtigkeit in die Verpackung eindringt und sich das Pulver gemĂ€ĂŸ der Haltbarkeit möglichst lange nutzen lĂ€sst.

Was fĂ€llt in Sachen Verpackung nach dem Rebranding auf? Im ersten Zug möchten wir betonen: Die Verpackung wirkt ebenfalls wertiger, sodass sie in der Drogerie besser zur Geltung kommen sollte. Der schlichte Beutel in Schwarz mit weißen SchriftzĂŒgen und bekanntem Logo ist zwar immer noch zurĂŒckhaltend designt, bietet aber alle wichtigen Informationen und Daten, um sich bei der Kaufentscheidung sofort zurechtzufinden. Hier kann die Aufmachung also ebenfalls positiv betrachtet werden. Wissenswert: Der Verpackung liegt auch ein Messlöffel bei, was wir besonders wichtig finden. Denn: Andere Marken verzichten hĂ€ufig auf das nĂŒtzliche Zubehör, was die einheitliche Dosierung schwieriger macht – sofern man keine KĂŒchenwaage Zuhause hat.

 

Test der Geschmacksrichtungen des Mammut Proteins

Wir haben das Whey Pulver sowohl mit Wasser, als auch mit Milch ausprobiert und können sagen: In Sachen Löslichkeit und Konsistenz gibt es keinerlei negative Aspekte zu erwĂ€hnen. Die Konsistenz ist uns positiv aufgefallen und erscheint weder zu wĂ€ssrig, noch zu dick oder gar klumpig. Isolate fallen hĂ€ufig als sehr dĂŒnnflĂŒssig auf, was hier definitiv nicht der Fall ist: Man erhĂ€lt einen angenehm zu trinkenden Whey-Shake ohne unnötige Verdickungsstoffe.

Kommen wir also zum wichtigsten Punkt unseres Tests: Dem Geschmack. Das Pulver kann in insgesamt 13 Geschmacksrichtungen erworben werden, was jeder Vorliebe gerecht werden dĂŒrfte:

  • Brownies
  • Caramel Cream
  • Coconut White Chocolate
  • Blueberry Cheesecake
  • Cookies
  • Iced Coffee
  • Salted Peanut
  • Chocolate
  • Vanilla Ice Cream
  • Vanille
  • Red Banana
  • Mango Passion Fruit

Man sieht: Die Geschmacksrichtungen kommen eher Naschkatzen unter den Anwendern zugute und sind alles andere als simpel gehalten. Die Aromen klingen nach aufwĂ€ndigen Desserts – doch schmecken diese auch wirklich so?

Bewertungen in diversen Online-Shops machen deutlich: Der Geschmack der Proteinpulver kommt – insbesondere im Falle der Sorten Vanille und Schokolade – bei zahlreichen Kunden gut an. Das Aroma wird als nicht zu sĂŒĂŸlich beschrieben und soll das Trinken vereinfachen. Auch die Löslichkeit wird seitens der Nutzer mehrfach positiv hervorgehoben. Sebastian - GrĂŒnder von Supplement-Bewertung.de

Gehen wir auf die beiden Standard-Proteinsorten ein: Vanille und Schokolade


Mammut-Whey-Schokolade-Geschmack

Mammut-Whey-Vanille-Geschmack

đŸ«Â Schokolade 8,5/10

Der Geschmack in Wasser ist sehr angenehm und leicht, allerdings nicht zu dĂŒnnflĂŒssig. Die sĂŒĂŸe ist unseren Erfahrungen nach gerade richtig und nicht zu intensiv. Der Schokoladen Geschmack kommt gut zur Geltung und ist nicht ĂŒbertrieben sĂŒĂŸ.

Der Geschmack in Milch ist wie bei jedem anderen Protein auch natĂŒrlich etwas vollmundiger. Wir testen immer mit einer 1,5%igen Milch. Hier verbesserte sich die Cremigkeit noch etwas und der Schokoladengeschmack kam noch etwas besser zur Geltung. Wir fanden die Geschmacksrichtung „Schoko“ am leckersten, wobei das natĂŒrlich Geschmackssache ist 🙂

 🍹Vanille 8/10 

Der Geschmack in Wasser war angenehm und nicht zu sĂŒĂŸ. Generell sehr leicht, aber ohne wĂ€ssrig zu wirken. Bei einigen Vanille-Geschmacksrichtungen anderer Hersteller konnten wir einen leicht kĂŒnstlichen Geschmack herausschmecken, was bei diesem Protein definitiv nicht der Fall war!

Doch wie sieht das gelöst in Milch aus? Der Geschmack mit Milch erscheint etwas mĂ€chtiger und vollmundiger, allerdings ebenfalls nicht zu sĂŒĂŸ. Wer die SĂŒĂŸe anderer Produkte also zu intensiv findet, liegt hiermit genau richtig. Wer es eher intensiv-sĂŒĂŸ mag, kann stattdessen auf Produkte wie das Yum Yum Whey von Rocka Nutrition setzen.


Wir haben uns ein wenig durch die Sorten probiert und können sagen: Geschmacklich ist uns keine einzige Variante negativ ins Auge gefallen. Hierbei handelt es sich aber auch um Geschmackssache, sodass jeder seinen Favoriten fĂŒr sich finden muss.


Unser abschließendes Fazit

Abschließend können wir sagen: Das Unternehmen Mammut Nutrition hat sich intensiv damit auseinandergesetzt, wie das eigene Produkt verbessert werden kann – und in nahezu jeder Hinsicht fĂŒr radikale Neuerungen gesorgt. Diese erscheinen auf den ersten Blick minimal, kommen aber in ihrer Gesamtheit sehr positiv herĂŒber. Denn: Die QualitĂ€t des Pulvers erscheint nun deutlich gehobener, sodass das Proteinpulver auch Profis anzusprechen weiß. So löst das Pulver den VorgĂ€nger sinnvoll ab und kann dem Ruf des Unternehmens gut tun. Auch das Design punktet mit Neuerungen, jedoch ist es das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis, das wir an dieser Stelle loben möchten. Nur 13,99 Euro im Sonderpreis bei Amazon fĂŒr ein Kilogramm des Whey Pulvers werden fĂ€llig, der normale Preis liegt bei rund 19,99 Euro

Mammut Nutrition Whey Protein Chocolate, 1 kg
261 Bewertungen
Mammut Nutrition Whey Protein Chocolate, 1 kg
  • Proteingehalt von 27 g pro Portion
  • zum Aufbau und Erhalt von Muskeln
  • perfekte Löslichkeit in Wasser oder Milch
  • schneller Anstieg des AminosĂ€urelevels im Blut


PRO

  • RezepturĂ€nderung ist definitiv als positiv zu betrachten!
  • durchweg guter Geschmack – nicht zu sĂŒĂŸ
  • Preis/Leistung gut

KONTRA

  • Kohlenhydrat-Anteil könnte geringer sein

 


âžĄïž Hier geht es zu unserem großen Whey Protein Test

FAQs: HĂ€ufig gestellte Fragen zum Mammut Nutrition Whey

Gerade Neuerungen auf dem Markt sorgen immer wieder fĂŒr Fragen seitens der Nutzer und potenziellen KĂ€ufer. Uns erreichen immer wieder Zuschriften rund um das Thema, die wir natĂŒrlich nicht unbeantwortet lassen möchten. Daher gehen wir an dieser Stelle genauer darauf ein, was es zu dem Pulver von Mammut noch zu klĂ€ren gibt. Denn: Weil es sich um eine Produktneuerung handelt, gibt es noch nicht allzu viele Erfahrungsberichte zum Thema.

Wie schmeckt das Mammut Proteinpulver?

Das Proteinpulver zeichnet sich durch einen leckeren Geschmack aus und ist definitiv nicht zu sĂŒĂŸ. Ein intensiver Geschmack ist hier nicht zu erwarten, was wir als vorteilhaft empfinden. Wer diesen bevorzugt, findet ausreichend Alternativen am Markt. ErhĂ€ltlich ist das Mammut Whey Pulver sowohl in sĂŒĂŸen, als auch fruchtigen Geschmacksrichtungen.

Welche Erfahrungen haben Kunden mit dem Mammut gemacht?

Bewertungen in diversen Online-Shops oder bei großen Online-HĂ€ndlern zeigen: Das Mammut Whey Pulver kommt bei den meisten KĂ€ufern gut an. Nicht nur das Aroma trifft den Geschmack meistens sehr gut, sondern auch die Konsistenz des Pulvers spricht die meisten Nutzer an. Positiv wird auch die Verpackung des Produkts erwĂ€hnt, sowie der beiliegende Messlöffel.

Wo kann man das Mammut Protein kaufen?

ErhĂ€ltlich sind die Mammut Nutrition Produkte ĂŒber verschiedene Wege: Die Drogerien Rossmann und MĂŒller beispielsweise fĂŒhren die Sorten der Marke, sodass diese lokal und online besonders leicht erworben werden können. Auch ĂŒber diverse SupermĂ€rkte wie Edeka, Kaufland und Globus ist so manches Mammut Whey Produkt erhĂ€ltlich, sowie ĂŒber diverse Online-HĂ€ndler wie Amazon, Vitafy, Fitnesshotline und Co.

Was kostet das Mammut Whey Protein?

Die Whey Pulver beginnen bei 13,73 Euro per Kilogramm. Das ist vergleichsweise gĂŒnstig, da sich die meisten anderen Erzeugnisse dieser Art um die 20 Euro Marke herum bewegen. In Sachen Preis-Leistungs-Niveau liegt das Produkt mit dem ESN Tasty Whey Protein auf einer Ebene.

Wie viele Mammut Sorten gibt es?

Insgesamt gibt es 13 verschiedene Whey Sorten, also eine breite Palette an Geschmacksrichtungen zu entdecken. Diese decken sowohl sĂŒĂŸe Aromen, als auch fruchtige Geschmacksrichtungen ab. Dadurch dĂŒrfte fĂŒr jede Vorliebe etwas Passendes zu finden sein.

Inhaltsstoffe - 8.5
Geschmack - 8
VertrÀglichkeit - 9
Löslichkeit - 8.9
Preis/Leistung - 8.5

8.6

User Rating: 3.08 ( 16 votes)

Bastian

Bastian ist seit mehr als 20 Jahren leidenschaftlicher Fitnesssportler und gerade in der Weiterbildung zum ErnĂ€hrungsberater und Fitnesstrainer B-Lizenz. Zu seinen Schwerpunkten zĂ€hlen Fitness und Supplement-News. Unser Experte fĂŒr Supplement-Tests und News aus dem Fitness Bereich. Seit 2018 gehören auch Tests mit CBD Produkten zu seinem Aufgabengebiet.

Kommentare

    1. Hallo,
      vielen Dank fĂŒr deinen Hinweis! In der Tat, du hast Recht!
      Anscheinend hat Mammut Ihre Rezeptur fĂŒr das Whey geĂ€ndert – bei unserem Test vor etwa 3 Monaten war nĂ€mlich noch L-Glycin auf der Zutatenliste zu finden. Hier gefallen uns die Inhaltsstoffe schon besser. Wir werden das Protein demnĂ€chst neu bewerten.

      Vielen Dank nochmal fĂŒr deinen Hinweis.

  1. Habe mir gestern wieder mal Mammut Whey Vanille geholt und war fast schockiert…die haben tatsĂ€chlich den L-Glycin Anteil auf 1,79 g/100 g gesenkt – es gibt also noch Firmen die Kritik ernst nehmen…auch wenn es manchmal dauert. Top 👍

    1. Hallo Rene,
      vielen Dank fĂŒr deine RĂŒckmeldung! Ja es freut auch uns, dass Mammut reagiert hat. Wir werden es demnĂ€chst auch nochmal testen und unseren Test aktualisieren.
      Viele GrĂŒĂŸe

  2. Unser Sportstudio hat den Hersteller von Allstars zu Mammut gewechselt.
    Ein totaler Unterschied zum Negativen.
    Schmeckt total mehlig und löst sich kaum auf.

    Der Einkaufspreis macht hier die Musik,echt schade !!!
    👎

    1. Hi Michael,

      vielen Dank fĂŒr deinen Beitrag. Wir haben die neue Version vom Mammut noch nicht getestet, mĂŒssen das jetzt aber unbedingt nachholen. Ja Allstars und Mammut kann man nicht vergleichen und natĂŒrlich auch nicht vom Preis.
      Wenn du mal ein richtig geiles Protein Testen möchtest, dann probiere mal das neue Whey Protein von BPS Nutrition. Richtig richtig gut und gute Werte.

      Viele GrĂŒĂŸe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Back to top button