NewsTestosteronBooster

Tribulus terrestris – Der Testosteronbooster?

Tribulus terrestris der natürliche Testosteronbooster

Tribulus terrestris ist als Erdburzeldorn oder Erdsternchen bekannte Pflanze, die vor allem in Asien und in Südamerika zu Hause ist. Neulich kommt die Pflanze auch in Südeuropa vor, was wohl an der Klimaerwärmung liegt.

Tribulus terrestris: die Wirkung

Dem Tribulus terrestris sagt man nach, dass die Pflanze als Supplement die Produktion des Hormons Testosteron ankurbeln kann, was im Endeffekt eine ähnliche Wirkung wie Anabolikum ist. Tribulus setzen Sportler als Nahrungsergänzungsmittel ein, um die Kraftleistungen zu steigern und Muskelmasse zu vergrößern. Neben Kraft- und Muskelzuwachs trägt Tribulus terrestris zu Erhöhung des männlichen Libido bei. Die Tribulus-Früchte enthalten unter anderem Saponine, Tannin, Linolsäure, ätherische Öle und einige wertvolle Inhaltstoffe, die das sportliche Training positiv beeinflussen können.


Testosteronspiegel mit Tribulus terrestris erhöhen

Die Supplementierung mit synthetischen Hormonen ist immer mit gewissen Risiken für die Gesundheit verbunden. Das betrifft auch das Testosteron. Wird der Testosteronspiegel künstlich erhöht, reduziert der Körper automatisch seine Produktion, um den Testosteronspiegel wieder in Balance zu bringen. Das geschieht über das so genannte Luteinisierende Hormon (LH). Falls dem Körper das synthetische Testosteron über längere Zeit zusätzlich zugefügt wird, kann es dazu kommen, dass der Körper dessen Produktion sogar ganzheitlich stoppt. Dazu kommt es jedoch nicht, wenn der Testosteronspiegel mit Tribulus angeregt wird. Dafür sind die Saponine verantwortlich, die ein Bestandteil der Tribulus-Pflanze sind. Saponine sind keine biologische Vorstufe von Testosteron, sondern lediglich ein pflanzlicher Wirkstoff, der die LH-Ausschüttung auf natürliche Weise regelt und keinen Einfluss auf die Testosteronproduktion nimmt. Daher ist bei der Einnahme von Tribulus-Supplementen keine negative Rückkopplung zu erwarten (Senkung der Testosteronproduktion).


Die Einnahmeempfehlungen

Tribulus terrestris wird in mehreren Formen angeboten, unter anderem als:

  • Pulver
  • Tee
  • Kapseln
  • und Tabletten.

Bei dem Pulver muss man logischerweise auf die richtige Dosierung achten, was bei Tabletten oder Kapseln bereits erledigt ist. Tribulus Supplemente sind natürliche Produkte, die Tagesmenge kann entweder auf einmal oder über dem Tag verteilt verzehrt werden. Zu Tribulus terrestris trinkt man viel Wasser. In der Kapselform nimmt man in der Regel 1-3 Kapseln Tribulus terrestris pro Tag. Die Erste sollte direkt nach dem Aufstehen und vor dem Frühstück eingenommen werden (immer ca. 30 Minuten vor den Mahlzeiten). An trainingsfreien Tagen sollte man nur eine Kapsel nehmen. Eine bessere Wirksamkeit hat Tribulus terrestris bei gleichzeitiger Einnahme von Vitamin B6, Vitamin B12 und Zink. Die tägliche Einnahmemenge sollte zwischen 750 und 1500 Milligramm liegen, um die positive Wirkung zu erzielen, und sollte möglichst nicht überschritten werden.


51zQJi3feYL - Tribulus terrestris - Der Testosteronbooster?
35 Bewertungen
Olimp Tribusteron 90, 120 Kapseln, 1er Pack (1 x 60 g)
  • Dieses Produkt ist kein Ersatz für eine ausgewogene...

Weitere Testosteronbooster: TestoFuel von Roar Ambiton

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adblock Detected

Please consider supporting us by disabling your ad blocker