Body AttackPre Workout Booster TestSupplement Review
Trending

NITRO PUMP 3.0 – Die Neuauflage des Booster von Body Attack im Test

Neue Zusammensetzung und optimierte Dosierungen

NITRO PUMP 3.0 – ist die Neuauflage des bewährten EU Pump Booster Nitro Pump 2.0. Grund der neuen Zusammensetzung wird nicht zuletzt das Verbot für Agmatin gewesen sein, das im Body Attack Nitro Pump 2.0 enthalten war. Dieses Verbot zwang viele Hersteller von Supplementes ihre Pre Workout und Pump Produkte zu überarbeiten. Auch Zec+, ESN und Profuel waren betroffen. Ob Body Attack mit dem Update ihres NITRO PUMP Booster einen ebenbürtigen Nachfolger geschaffen haben oder nur eine Alternative zweiter Wahl erfahrt ihr in unseren Erfahrungen mit Nitro Pump 3.0.

Allgemeines zu NITRO PUMP 3.0 von Body Attack

Unter der Nitro Pump Serie kreieren die Produktentwickler von Body Attack Pre-Workout-Booster, die voll und ganz auf die Steigerung des Muskelpumps gerichtet sind. Im NITRO PUMP 3.0 wurden hauptsächlich Inhaltsstoffe verwendet, die aktiv zur Steigerung der Stickstoffmonoxidkonzentration im Blut und zur Energiegewinnung und -bereitstellung der Muskulatur beitragen. Stimulanzien kommen, wie es für einen Pump-Booster typisch ist, natürlich nicht zum Einsatz. Dies ermöglicht auch die Einnahme des NITRO PUMP 3.0 am Abend. Wer nicht auf sein Koffein verzichten mag, dem empfehlen wir einfach Koffeintabletten. Diese lassen sich beliebig zu Pump-Boostern ergänzen und stellen in Kombination für alle Pump Booster Fans eine Möglichkeit dar, ihrem Lieblings Pump-Booster einen Extra Kick zu verleihen.

Die Inhaltsstoffe von NITRO PUMP 3.0 im Detail

NITRO PUMP 3.0 enthält zur Steigerung der Stickstoffmonoxid Konzentration im Blut und somit zur Steigerung des Muskelpumps zum größten Anteil L-Citrullin-Malat und L-Arginin in der sehr gut verfügbaren From des  L-Arginin-Alpha-Ketoglutarat. Daneben kommen noch Kreatin in Form von CREAZ® und Beta Alanin zur Verbesserung der Kraft und Verzögerung der Ermüdung der Muskulatur zum Einsatz. Mit Taurin und L-Tyrosin sind ebenfalls zwei Bekannte. Taurin stabilisiert zum einen den Flüssigkeitshaushalt in unseren Zellen und L-Tyrosin ist ein Vorläufer diverser Neurotransmitter.  Als Vitamine und Mineralien sind Vertreter der B-Vitamine, Magnesium und das Spurenelement Chrom enthalten.

Bis dahin dürften alle Zutaten „alte Bekannte“ sein. Aber wie sieht es mit den nachfolgenden Pflanzenextrakten aus. Wir haben noch Astragalus, Notoginseng Extrakt und Rhodiola Extrakt enthalten. Auch die Zutat Glucuronolacton finden wir auf dem Etikett. Was es mit diesen Inhaltsstoffen auf sich hat, erfahrt ihr bei der Auflistung der Inhaltsstoffe.

Body Attack Nitro Pump 3.0, Cranberry, 1er Pack (1 x 400 g)
4 Bewertungen
Body Attack Nitro Pump 3.0, Cranberry, 1er Pack (1 x 400 g)
  • Booster aus der Pro Series von Body Attack mit fruchtigem Geschmack
  • Ohne Koffein - ideal auch vor dem Training am Abend
  • Strength Matrix mit hochdosiertem Kreatin und Beta Alanin
  • Pump Workout Fusion mit Arginin AKG und Citrullin Malat

Die Wirkstoffe haben wir im Folgenden mit Dosierung pro Portion für euch näher erläutert.

L-Citrullin-Malat 4000mg – die Zutat, die ein keinem Pump-Booster fehlen darf. Citrullin gilt als potente Vorstufe von Arginin, welches wiederum unseren Ausgangstoff für die Stickstoffmonoxid-Bildung darstellt. Somit ist eine Steigerung der Nitrit-Oxide Synthese durch Citrullin Malat und demzufolge ein ausgeprägter Muskelpump gewiss. Was ganz nebenbei auch recht erfreulich ist, ist dass man sich durch L-Citrullin Malat auch einer gesteigerten muskulären Leistungsfähigkeit, sowie einer verbesserten Regeneration erfreuen kann. Dies lässt sich ganz simpel durch den effizienteren Transport von Nährstoffen zum Muskel erklären. Gleichzeitig ist natürlich auch der Abtransport von Stoffwechselprodukten verbessert. 4000mg stellen in Kombination mit Arginin eine anständige Dosierung da. Ist einem das nicht genug, so steht es jedem frei etwas höher zu Dosierung. Da wir keine Stimulanzien enthalten haben, spricht hier nichts dagegen.

BCAA 2:1:1 4000mg – ist der heiß diskutierte Dauerbrenner. Unsere BCAAs umfassen Aminosäuren L-Leucin, L-Isoleucin und L-Valin. Also drei der insgesamt acht essentiellen Aminosäuren. Auch diese Aminosäuren haben natürlich Schlüsselfunktionen bei der Proteinbiosynthese. Besonders Leucin stellt den Zündschlüssel hierfür dar. Da BCAAs binnen weniger Minuten, ohne Umwege direkt ins Blut gehen, sagt man diesen auch einen Muskelschutz nach.

Creatin als CREAZ® 3000mg – ist eine von Body Attack entwickelte Form von Creatin, bei der das Wassermolekül von Creatin Monohydrat abgespalten wurde und man somit konzentriertes, wasserfreies Creatin enthält. Creatin Monohydrat enthält ca. 88% reines Creatin. Die übrigen 12% nimmt das zusätzliche Wassermolekül ein. Mit der enthaltenen Menge wird die empfohlene tägliche Menge voll erfüllt. Für unsere Chemie versierten: Creatin Monohydrat besitzt die Summenformel C4H11N3O3. Für CREAZ wurde das Wassermolekül H20 abgespalten und es bleibt somit C4H9N3O2, also reines Creatin übrig. Die molare Masse reinem Creatin beträgt 131g/mol. Die molare Masse von Creatin Monohydrat beträgt 149g/mol, nämlich exakt die 18g/mol des Wassermoleküls mehr. Daraus ergeben sich die 88% reines Creatin im Creatin Monohydrat. 3000mg CREAZ® entsprechen somit 3410mg Creatin Monohydrat.

Beta-Alanin 3000mg – sorgt dafür, dass unser Carnosin-Spiegel innerhalb der Muskelzellen gesteigert wird. Ein erhöhter Carnosin-Spiegel führt zu einer ausdauernderen Muskelleistung. Um von der Wirkung zu profitieren gilt für die Einnahme das Selbe, wie bei Creatin. Bei regelmäßiger Einnahme von Beta Alanin ist ab ca. vier Wochen eine Steigerung der Carnosin-Konzentration um bis zu 58 Prozent festzustellen. Als Dosierung werden 3000mg pro Tag empfohlen. Die Dosierung ist somit optimal. Da man Beta Alanin aber wie Creatin täglich zuführen muss, um von der Wirkung zu profitieren, ist es in Pre Workout Boostern ein netter Zusatz und Wirkungsindikator (wenn es kribbelt, weiß man, dass die Inhaltsstoffe anfangen zu wirken).

L-Arginin-Alpha-Ketoglutarat 2500mg – gehört wie L-Citrullin-Malat zu den Stickstoffmonoxid-Boostern und steigert die Nitric-Oxide Synthese. Es ist eine Weiterentwicklung der Aminosäure L-Arginin. Diese soll dafür sorgen, dass das Arginin bestmöglich für den Körper verfügbar ist. Wie Citrullin verbessert es die Versorgung der Muskulatur mit Sauerstoff und Nährstoffen durch eine Erweiterung der Blutgefäße und sorgt somit für den beliebten Muskelpump. In Kombination mit dem enthaltenen L-Citrullin Malat ist man mit 2500mg gut versorgt.

Taurin 1650mg  sorgt primär dafür, dass der Flüssigkeitshaushalt in unseren Zellen stabilisiert wird. Daneben hat es eine Schlüsselrolle bei der Fettverdauung und besitzt schützende und antioxidative Wirkung.Über die Hälfte des im Körper gespeicherten Taurin befindet sich in der Muskulatur . Auch hier ist die Dosierung angemessen.

N-Acetyl-L-Tyrosin 1500mg – ist der Stimmungsaufheller unter den Aminosäuren. L-Tyrosin verbessert zum einen die Aufmerksamkeit und Konzentration und wirkt zum anderen Müdigkeit aktiv entgegen. Dieses liegt hier für eine optimale Aufnahme in der N-Acetyl Form vor. Ein aufputschende Wirkung, wie eine Stimulans, besitzt L-Tyrosin dagegen nicht, was auch gut so ist. Die Dosierung ist hier gut gewählt.

Glucuronolacton 500mg – findet man häufig in Kombination mit Taurin in Energy Drinks. Es soll Kognitive Funktionen verbessern und gleichzeitig antioxidativ und zeltschützend wirken. Durch die ähnliche Wirkung wie  der von Taurin und Tyrosin kann man es als wirkungsverbessernde Zutat bezeichnen. Über relevante Dosierungen, insbesondere in Kombination mit anderen Wirkstoffen ist wenig bekannt.

Astragalus Pulver 13mg – ist das Pulver der getrocknete Wurzel der Astragalus membranaceus, einer Pflanze aus der Traditionellen Chinesischen Medizin und gilt dort als Stärkungsmittel. Es soll stimulierend auf das Immunsystem und stressrezudieren wirken. Die relevante Dosierung von Astragalus Extrakt wird mit ca. 300mg angegeben. Somit dürfte man hier auch nicht in den Genuss der Wirkung kommen.

Notoginseng Extrakt 13mg – ist das Extrakt einer Pflanze, die wie das Pulver der Astragalus Wurzel, aus der Traditionellen Chinesischen Medizin stammt. Dem Extrakt des Notoginseng wird eine durchblutungsfördernde Eigenschaft nachgesagt. Bei einer Dosierung von 13mg wird man jedoch nicht wirklich von der Wirkung etwas merken können.

Aktive Inhaltsstoffe pro Portion – 25 Gramm

L-Citrullin Malat4000 mg
BCAAs 2:1:14000 mg
Creatin als CREAZ®3000 mg
Beta Alanin3000 mg
L-Arginin-Alpha-Ketoglutarat2500 mg
Taurin1650 mg
N-Acetyl-L-Tyrosin1500 mg
Glucuronolacton500 mg
Rhodiola Rosea Extrakt100 mg
Magnesium60 mg
Niacin54 mg
Vitamin B61,4 mg
Vitamin B125 mcg
Chrom4 mcg

Zutaten: L-Citrullin-Malat (16%), wasserfreies Kreatin (CREAZ®) (12,2%), Beta Alanin (12%), L-Arginin Alpha Ketoglutarat (10%), Maltodextrin, L- Leucin (8%), Taurin, N-Acetyl- L-Tyrosin (6%), L-Isoleucin (4%), L-Valin (4%), Aroma (enthält Laktose), Magnesiumcitrat, D-Glucoronolacton, Natrium- hydrogencarbonat, Trennmittel (Siliciumdioxid), Süßungsmittel (Acesulfam K, Natriumcyclamat, Saccharin, Sucralose), Emulgator (Soja-Lecithin), Rhodiola Rosea-Extrakt, Nicotinamid, Astragalus Pulver, Notoginseng-Extrakt, Pyridoxinhy- drochlorid, Farbstoffe (Beta-Carotin, kupferhaltige Komplexe der Chlorophylline), Chrom-(III)-chlorid, Cyanocobalamin.

Die Dosierungen der relevanten Inhaltsstoffe sind gut gewählt, sodass man eine Wirkung in Form eines gesteigerten Muskelpumps nach Einnahme des NITRO PUMP 3.0 definitiv spüren muss. Bei den Pflanzenpulvern- und Extrakten sind die Dosierungen wohl eher zu niedrig, wobei man nichts genaues über Synergieeffekte mit den übrigen Inhaltsstoffen sagen kann, da darüber natürlich nichts wirklich bekannt ist. Bevor wir nun zur Wirkung des kommen, werfen wir erst noch einen kurzen Blick auf die Verpackung:


Die Verpackung von NITRO PUMP 3.0 aus dem Hause Body Attack

Bei der Verpackung und dem Etikett dominieren die Farben schwarz, weiß und rot, was ingesamt sehr stimmig aussieht. Die Dose ist stabil, hochwertig und schließt sehr gut. Die wichtigsten Wirkstoffe sind mit Mengen bereits auf der Stirnseite unter dem Produktnamen übersichtlich gelistet. Weniger übersichtlich sind die übrigen Angaben, wie Zutaten und und Nährwerte. Diese sind leider, wie bei den übrigen bereits getesteten Produkten von Body Attack, nicht tabellarisch, sondern in Fließtext abgedruckt.

Die Einnahme, Löslichkeit und der Geschmack

Laut Herstellerangaben rührt man eine Portion (25 Gramm Pulver – zwei Messlöffel) in 200ml Wasser ein und  verzehrt diese 30 Minuten vor dem Training. Wir empfehlen wie bei allen Pre-Workout-Boostern die Einnahme auf möglichst nüchternen Magen.

Die Löslichkeit von Nitro Pump 3.0 ist gut. Das Pulver löst sich beim umrühren mit einem Löffel in einem Glas Wasser gut auf und es setzt sich nichts nennenswertes ab. Ein bisschen Pulver schwimmt auf, was aber nicht störend ist. Bei der Zubereitung im Shaker hat man keinerlei aufschwimmende Bestandteile. Als Geschmacksrichtung ist Peach Passion Fruit angegeben. Hätte man jetzt so auf Anhieb nicht erschmeckt, aber der Geschmack ist ganz gut und in sich stimmig. Die Säure des L-Citrullin Malats wird sich beim Passionsfrucht Aroma zu nütze gemacht. Das Pfirsicharoma hält sicher eher im Hintergrund, rundet den Geschmack aber gut ab. Die Süße der allesamt unbedenklichen Süßstoffe (Acesulfam K, Natriumcyclamat, Saccharin, Sucralose) und die erfrischende Säure vom Citrullin sind ausgewogen und angenehm. Lediglich ein ganz leicht bitterer Nachgeschmack trübt das „Geschmackserlebnis“. Was sich jedoch sehr in Grenzen hält und nicht störend ist. Man muss immer Bedenken, dass man Inhaltsstoffe hat, die einfach pur ziemlich schlecht und bitter schmecken. Und in Anbetracht dessen, hat man hier gute Arbeite geleistet.


Die Wirkung von NITRO PUMP 3.0

Jetzt wird es interessant und wir werden sehen, ob Body Attack mit ihrer Aussage in der Produktbeschreibung, dass man seine „Muskeln [wie] ein brennendes Feuer verspüren [wird]“ und ob sich diese auch wirklich „nach dem Workout größer und massiver anfühlen“ werden.

Einnahme / Geschmack: 9/10 Die Einnahme und Dosierung ist mittels enthaltenen Dosierlöffel mit extra langem Stil der ziemlich genau 12,5g fasst einfach. So bleiben die Finger sauber ;-). Der Geschmack lecker und ausgewogen. Für einen Booster definitiv top!

Zusammensetzung: 8/10 Die Zusammensetzung überzeugt im Ganzen. Man kann sich natürlich fragen, inwiefern die gering dosierten Pflanzenpulver und -extrakte Sinn machen. Aber wenn die Hauptwirkstoffe relevant dosiert sind, kann man das nicht wirklich als Kritikpunkt anrechnen, da es sich dann einfach, wie bei den Vitaminen und Mineralien, um ein „nice to have“ handelt. Und gut dosierte Hauptwirkstoffe haben wir hier definitiv vorliegen. Bei Citrullin und Arginin könnte man noch das ein oder andere Gramm mehr vertragen, einer höheren Dosierung nach persönlichem Geschmack spricht aber, da man ja keine Stimulans enthalten hat, nichts dagegen.

Wirkung: 8/10 Die oben beschriebene Wirkung von Citrullin und Arginin nimmt man deutlich wahr. Die Muskeln fühlen sich praller an und die Vaskularität wird in gesundem Maß gesteigert. Bei regulärer Dosierung ist der Pump definitiv spür- und sichtbar, womit Body Attack ihrem Versprechen gerecht werden. Bei der 1,5 fachen Dosierung wird das Ganze schon extremer. Mehr würden wir nicht empfehlen, da der Pump dann eher kontraproduktiv wird.

Preis / Leistung: 8/10 Für 29,99 Euro erhalten wir 400g (74,98 € / Kg), was 16 Portionen entspricht. Bei Einhaltung der Dosierungsempfehlung kommen wir so auf einen Preis von 1,87 € pro Portion. Das ist jetzt nicht gerade günstig, wartet man aber die ein oder andere Rabattaktion ab, bekommt man zu einem fairen Preis ein gutes Pump Supplement, das wirkt. Besonders in Anbetracht der Tatsache, dass es Hersteller gibt, die bis zu 100€ pro Kg für Citrullin aufrufen, befindet man sich hier wirklich im angemessen Preis-/Leistungsbereich.

Noch kurz zu „schlechten Amazon Bewertungen“ – also wenn ein Kunde bei einem Pump Booster schreibt: Selbst bei doppelter Dosis kein Tunnelblick vorhanden, dann hat er entweder keine Ahnung was ein Pump Booster ist, oder er möchte das Produkt nur schlecht machen…


Unser Fazit zu NITRO PUMP von BODY ATTACK

Body Attack hat hier ein solides Produkt mit guten Inhaltsstoffen und relevanten Dosierungen zusammengestellt. Geschmack, Löslichkeit und Wirkung sind gut. Wer den Nitro Pump 2.0 kennt, wird das Agmatin ein ganz klein bisschen vermissen. Eine signifikante Verschlechterung zum Vorgänger ist aber nicht vorhanden, sodass Body Attack nach dem Verbot von Agmatin wirklich einen ebenbürtigen Nachfolger geschaffen hat. Somit können wir Euch eine Kaufempfehlung aussprechen und freuen uns ein weiteres solides Pump Supplement zur Auswahl zu haben.

Body Attack Nitro Pump 3.0, Cranberry, 1er Pack (1 x 400 g)
4 Bewertungen
Body Attack Nitro Pump 3.0, Cranberry, 1er Pack (1 x 400 g)
  • Booster aus der Pro Series von Body Attack mit fruchtigem Geschmack
  • Ohne Koffein - ideal auch vor dem Training am Abend
  • Strength Matrix mit hochdosiertem Kreatin und Beta Alanin
  • Pump Workout Fusion mit Arginin AKG und Citrullin Malat

PRO

  • gute Wirkung
  • hochwertige Inhaltsstoffe
  • relevante Dosierungen der Hauptwirkstoffe

KONTRA

  • Pflanzenextrakte könnten höher dosiert sein
  • preislich oberes Mittelfeld

Fazit und Abschluss

Geschmack - 9
Löslichkeit - 9
Zusammensetzung - 8
Pump - 8.5
Preis - Leistung - 7.2

8.3

User Rating: 3.62 ( 6 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.