EVLs Prague Pro 2017 – Steve Benthin Platz 2 in der 212er Klasse

Platz 2 für Steve Benthin vor Ronny Rockel in der 212er Klasse

Die EVLs Prague Pro 2017 – Europas größter Bidybuilding – Wettkampf, der am 29 und 30 September  in Prag (Tschechien) statt fand ist mit einigen Überraschungen zu Ende gegangen. Alle Sieger und einige Überraschungen im folgenden Artikel über die EVLs Prague Pro 2017.

Es war ein toller und sehenswerter Wettkampf, in dem sich die Konkurenten nichts geschenkt haben. Die Sieger haben den Wettkampf nur um Haaresbreite für sich entscheiden können. Unter den Top-Platzierungen sind durchaus einige deutsche Namen zu finden. In der 212 Division sicherte sich Steve Benthin den zweiten Platz. Gleich hinter ihm, auf dem dritten Platz, platzierte sich Ronny Rockel. Unter den Damen, in der Kategorie Bikini Pro, belegte Renata Benigno Wisskirchen den vierten Platz.

Alles in allem war es auch dieses Mal wieder ein toller Wettkampf zum Mitfiebern. Die Athleten waren alle in Bestform und gaben dem Publikum richtig was zu bieten. Mit ständigem Beifall und Standing Ovations begleitet präsentierten sich die Bodybuilder von ihrer besten Seite. Bei den Ergebnissen gab es allerdings einige Überraschungen! Die größte Überraschung, war wahrscheinlich auch für Steve Benthin selbst, denn er belegte den zweiten Platz in der 212er Klasse noch vor Ronny Rockel.


Die Ergebnisse der EVLs Prague Pro 2017

Men`s OPEN

Platz 1 – Roelly Winklar

In der Kategorie Men`s OPEN sicherte sich Roelly Winklaar den Sieg vor dem amtierenden Meister William Bonac (Sieger 2016) und dem Altmeister Dexter Jackson (Sieger 2015).

Platz 2 – Wiliam Bonac

Wiliam Bonac war dem Sieger ein ebenbürtiger Gegner und hätte mit ein wenig mehr Pump in der Muskulatur den ersten Platz für sich entscheiden können. Jedoch ging die Jury-Entscheidung nur sehr knapp für Roelly Winklaar. Es war ein tolles Aufeinandertreffen zweier Top-Athleten auf Augenhöhe.

Platz 3 – Dexter Jackson

Dexter Jackson hatte mit seinen 48 Jahren, auf Grund seiner Beständigkeitsstatistik, nur die Hoffnung auf einen Fehler seiner Mitstreiter und musste somit auf dem dritten Platz verweilen. Sein vergleichsmäßig hohes Alter konnte man dem erprobten Top-Profi weder körperlich noch geistig anmerken. Jedoch konnte er leider aus diesem Grund nur einen sehr verdienten dritten Platz für sich entscheiden.


Bikini Pro

Unter den Ladys gewann Margret Gnarr aus Island, vor Yana Kuznetzova aus Russland und Martinez Breena aus den USA.

Insgesamt war Margret Gnarr etwas eleganter als die Zweit- und Drittplatzierte. Viele würden den Sieg als „Geschmackssache“ bezeichnen, da es genau so gut auch anders herum ausgehen hätte können. Jedoch war es zusammengefasst ein sehr verdienter Sieg der Isländerin.

Einen respektablen vierten Platz sicherte sich nur knapp nach der Amerikanerin Martinez Breena, Renata Benigno aus Deutschland. Die Deutsche war in Top-Form und selbst eine sehr gute Präsentation hat leider dennoch nicht ganz bis aufs Treppchen gereicht.


Category 212

Der Engländer Ricardo Correia hatte einem deutschen Zweikampf etwas entgegenzusetzen und hat die  deutschen Athleten Ronny Rockel und Steve Benthin um einen Doppelsieg gebracht. Deutsche Fans haben sich auf einen deutschen Sieg bereits eingestellt. „Mr. M“ Steve Benthin aus Deutschland belegte dank einer riesen Verbesserung einen wohlverdienten 2 Platz. Hinter ihm landete Ronny Rockel „The Rock“. Die Fans von The Rock haben sich auf einen Sieg eingestellt und mussten zusehen wie The Rock auf den dritten Rang abgeschlagen wurde. Alles in einem war es jedoch eine klasse Leistung aus deutscher Sicht mit einem ansehnlichen zweiten und dritten Platz.

Zusammenfassung zur EVLS Pro 2017 in Prag

Bei den Ergebnissen gibt es nur sehr wenig hinzu zu setzten, obwohl es durchaus sehr knappe Entscheidungen waren. Einige Fans hätten gerne Ihren Favoriten oben auf dem Siegertreppchen gesehen und auf Grund der geringen Unterschiede, wäre auch eine andere Entscheidung genau so akzeptabel gewesen. Im Endeffekt sind aber alle Beobachter auf ihre Kosten gekommen und freuen sich auf eine Fortsetzung und weitere Wettkämpfe.


EVLS Prague Pro 2017 – Ergebnisse

Men´s OPEN

  1. Winklaar Roelly (Curacao)
  2. Bonac William (Netherlands)
  3. Jackson Dexter (USA)
  4. De Asha Nathan (UK)
  5. Osladil Lukas (Czech Republic)
  6. Klancir Petar (Croatia)
  7. Wyler Lukas (Switzerland)
  8. Williams Gerald (USA)
  9. Toth Daniel (Hungary)
  10. Hajek Dalibor (Czech Republic)

Bikini Pro

  1. Margret Gnarr (Iceland)
  2. Yana Kuznetsova (Russia)
  3. Martinez Breena (USA)
  4. Wisskirchen Benigno Renata (Germany)
  5. Pohankova Olivia (Slovakia)
  6. Detusheva Yuliya (Russia)
  7. Kolehmainen Vicky (Finland)
  8. Narbutaityte Kristina (Lithuania)
  9. Korchaka Olga (Russia)
  10. Gonzalez Adriana (Hong Kong)

Category 212

  1. Correia Ricardo (United Kingdom)
  2. Benthin Steve (Germany)
  3. Rockel Ronny (Germany)
  4. Chukwa Pascal (Netherlands)
  5. Kolevski Zoran (Macedonia)
  6. Canadillas Manuel (Spain)
  7. Tabaciar Tomas (Slovakia)
  8. Slobodyanyuk Oleksander (Ukraine)
  9. Gutierrez Toni (Spain)
  10. .Irmak Mahmut (Turkay)

Einige Fans hätten gerne Ihren Favoriten oben auf dem Siegertreppchen gesehen und auf Grund der geringen Unterschiede, wäre auch eine andere Entscheidung genau so akzeptabel gewesen. Im Endeffekt sind aber alle Beobachter auf ihre Kosten gekommen und freuen sich auf eine Fortsetzung und weitere Wettkämpfe.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.