News

Der tragische Fall des Rich Piana – Steroide, Synthol und Drogen?

Rich Piana gehört mit zu den bekanntesten, aber auch umstrittensten Bodybuildern innerhalb seiner Szene. Denn Rich Piana macht es aufgrund seiner extremen Statur keinerlei Hehl daraus, dass er Dopingmittel konsumiert hat, die schlussendlich dazu geführt haben könnten, dass sich Piana derzeit in einem künstlichen Koma befindet.

Chanel Jansen spricht über den Tod von Rich

Das Fitnessmodel Chanel Jansen, die Freundin des verstorbenen Bodybuilders Rich Piana, der nur 46 Jahre alt geworden ist, spricht über die Todesumstände ihres Partners. In diesem herzergreifenden Video spricht Chanel über die letzen Wochen mit ihrem, am 25.08.2017 verstorbenen Partner Rich Piana. Ob Rich Piana nun durch Steroide, Synthol, oder sonstige Mittel gestorben ist, lässt sich noch nicht klären.

Chanel Jansen: In den letzten paar Wochen wurde ich immer wieder darauf angesprochen wie er [Rich Piana] ums Leben gekommen ist und was genau vorgefallen ist. Ich könnte natürlich genau wie andere Leute „Kein Kommentar!“ sagen oder dass ich nicht darüber sprechen möchte. Aber Rich war immer sehr ehrlich mit euch, weshalb auch ich in seinem Sinne offen sein möchte – für mich, für meine Familie und für jeden, der ihn wirklich geschätzt hat. Bitte lasst euch nicht beirren von dem Hype und den Gerüchten, denn viele Dinge in den Medien beruhen auf Vermutungen, weshalb ich die Sache hiermit richtig stellen möchte. Am besagten Morgen sind wir wie gewohnt aufgestanden, da ein Fotoshooting bei Power House anstand. Als wir nach Hause gekommen sind, habe ich Essen zubereitet, während Rich seinen Instagram-Account gecheckt hat. Er sagte dann, dass er sich gerne die Haare von mir schneiden lassen würde. Wir scherzten noch darüber und sagten Dinge wie “ Warum würde sich ein Typ, der so viel Geld hat die Haare von seiner Freundin schneiden lassen? Aber seien wir mal ehrlich hat dieser Kerl jemals etwas gewöhnliches getan? Nein, er hat immer versucht alles etwas anders zu machen.“

Rich Piana Tot - Der tragische Fall des Rich Piana - Steroide, Synthol und Drogen?

Und normalerweise schneide ich sowieso seine Haare und einige von euch wissen das, denn im Video von Australien habe ich ihm zum Beispiel diesen verrückten „Mohawk-Cut“ verpasst.

Ich habe also seine Haare im Badezimmer geschnitten, während er sich nach vorne beugte. Ich dachte, dass er nur seinen Nacken strecken wollte, sodass ich seine Haare besser schneiden kann, aber auf einmal kippte er mir nach hinten entgegen.

Und ich sagte „Baby, bist Du okay?“ Und als er mir entgegen fiel, verdrehten sich seine Augen und ich wollte ihn auffangen, er schwitzte, aber dann konnte ich ihn nicht fassen. Er fiel auf den Boden und schlug seinen Kopf auf. Seine Augen waren weit aufgerissen und er schnappte nach Luft. Aber das machte er auch manchmal während des Schlafens, den er hat diese Atemausetzer beim Schlafen. Seine Augen waren also weit aufgerissen, während er nach Luft japste und ich weiß, dass das normalerweise aufhört, wenn er sich auf die Seite dreht. Also drehte ich ihn auf die Seite, da ich dachte, dass er vielleicht ohnmächtig geworden ist, da er ja seinen Kopf aufgeschlagen hat. Ich schlug ihm ein paar Mal ins Gesicht, rief seinen Namen, doch all das funktionierte nicht. Also nahm ich mein Handy, wählte 911, stellte den Lautsprecher an und legte das Telefon neben ihn. Ich erzählte ihnen also was vorgefallen war und dass keine Drogen eingenommen wurden und eine Überdosierung ausgeschlossen werden könne.

Bitte vergesst diese Vermutung also. Ich habe in keinem meiner Gespräche jemals etwas von Drogen erwähnt, weder gegenüber der Polizei, noch gegenüber 911, ‚TMZ‘ oder sonstigen Medienportalen. Das möchte ich nochmal deutlich klar stellen.

Als ich also mit der Kontaktperson der Notrufzentralle sprach, sagte sie mir, dass es sich nicht um Schlafaussetzer handelt, sondern dass ich ihn auf seinen Rücken drehen soll. Sie erklärte mir die Herzdruckmassage, die ich anwenden sollte. Ich tat was in meiner Macht stand, um sein Herz zum pumpen zu bringen. Gemäß meines Telefonprotokolls war ich mit 911 für circa 10 Minuten im Gespräch, bevor die Notärzte erschienen. Das einzige Mal, dass ich Rich Piana alleine ließ, war als ich ihnen die Tür öffnete. Sie prüften seinen Puls, er reagierte nicht. Drei Notärzte brachten ihn ins Wohnzimmer. Ich kollabierte ebenfalls und musste auf eine Trage gelegt werden. Sie behandelten ihn circa 20 weitere Minuten und brachten Rich Piana dann ins Krankenhaus.

Ich kam wieder zu mir und rief dann Jane an, da ich sonst niemanden in dieser Gegend kenne, da ich Hilfe brauchte und Angst hatte. Während Sie das Haus abschließ, fuhr ich ins Krankenhaus. In den Medien steht, dass Jansen sagte, dass Rich Piana über 20 Jahre lang Steroide konsumierte, kommen nicht von mir. Jeder von euch weiß natürlich, dass er über 20 Jahre lang Steroide zu sich nahm. Es ist also keine große Überraschung, dass wir diese Mittel zu Hause hatten und somit sind auch 20 Flaschen, soweit ich weiß gar nicht so viel. Diese Flaschen stehen schon seit circa einem Jahr bei uns rum, da er diese für seinen persönlichen Gebrauch nutzte. Er nahm sie nicht übermäßig ein, was ich nochmal betonen möchte.

Rich Piana gestorben - Der tragische Fall des Rich Piana - Steroide, Synthol und Drogen?
Bild: Screenshot generationiron

Was die weiße, pulverige Substanz betrifft: wisst ihr noch als er mit Newton und mir vor etwa vier Jahren in Deutschland war? Da schnupfte er etwas davon, aber es handelt sich dabei nicht um Kokain! Wären Rich Piana und ich Kokain-süchtig, dann wären wir sicherlich deutlich dünner. Wir konsumierten so etwas aber nie. Rich Piana schnupfte manchmal Mittel von seinem Pre-Workout, da sie ihn schneller machten und sein Workout verbesserten.

Rich Piana ist eine wundervolle Person, die Einfluss auf viele Leben hatte und natürlich auch auf meines. Ich möchte nicht, dass irgendein Mist erzählt wird, um sein Vermächtnis zu trüben oder all die tollen Dinge, die er für andere gemacht hat in den Schatten zu stellen. Es haben über 6 Stunden lang Menschen angerufen, die für ihn Gebete sprachen oder Geschichten erzählten, wie er sie inspiriert hatte.

Ein Mann betonte sogar, dass er wegen Rich Piana wieder die Schule besuchte und ein Molekularbiologe geworden ist. (…)

Mit Sicherheit gab es auch Menschen, die negatives über ihn gesagt haben oder dass er nicht immer der tollste gewesen ist, aber das muss man loslassen. Denn wir alle haben Fehler in der Vergangenheit gemacht und Dinge getan oder gesagt auf die wir nicht stolz sind, aber ein wahrer Mann steht dazu. Und Rich Piana war so ein Mann. Er war immer darum bemüht, dass Menschen sich von seiner positiven Sicht beeinflussen lassen und von der Botschaft, die er verbreitete. Er wollte die Welt verändern und die Leben der Menschen, die er traf verbessern. Ich hoffe, dass seine Botschaft weiterleben wird, obwohl es auch viele negative Stimmen gibt. Aber bitte schenkt diesen keinen glauben und bleibt positiv. Gerüchte wird es immer geben, egal was ich sage und manche Leute vertreten bereits einen festen Standpunkt.

Ich war jeden Tag mit Rich im Krankenhaus für fast drei Wochen, habe seine Hand gehalten, mit ihm gesprochen, für ihn gesungen, Filme mit ihm geschaut, Musik für ihn gespielt, die er liebt usw., alles um ihn am Leben zu halten oder ihn aus dem Koma zu erwecken. Ich habe dort geschlafen, ihn nicht aus den Augen gelassen. Auch in seinen letzten Minuten war ich da. Ich bat die Krankenschwestern mich aufzuwecken, wenn sie sehen, dass er seinen letzten Atemzug macht, weil ich sehen wollte, dass er in Frieden von uns geht. Ich hielt seine Hand, während ich schlief, als die Krankenschwester reinkam, ich wachte auf, ließ seine Hand los, schlief dann wieder ein und als die Krankenschwester 40 Minuten später reinkam war er bereits tot. Sie sagte mir „Süße, ich glaube er wartete bis du seine Hand loslässt.“

Bitte bleibt stark und motiviert euch gegenseitig. Hört auf euch gegenseitig fertig zu machen. Die Welt braucht mehr positive Menschen wie Rich. Bleibt also positiv und macht ihn stolz und kümmert euch darum, dass sein Erbe fortgetragen wird. Ich danke euch. Chanel Jansen

rating off - Der tragische Fall des Rich Piana - Steroide, Synthol und Drogen?rating off - Der tragische Fall des Rich Piana - Steroide, Synthol und Drogen?rating off - Der tragische Fall des Rich Piana - Steroide, Synthol und Drogen?rating off - Der tragische Fall des Rich Piana - Steroide, Synthol und Drogen?rating off - Der tragische Fall des Rich Piana - Steroide, Synthol und Drogen? (No Ratings Yet)

Rich Piana und die Steroide

Nach dem Zusammenbruch Pianas geisterten Gerüchte durch das Internet, Piana sei tot. Hierbei handelte es sich aber ausschließlich um „Fake News“. Dem widersprach auch seine Freundin Chanel Jansen. Jetzt meldete sich Chanel erneut und berichtete, dass Piana am Leben sei.

Rich Piana Steroide ? – Die Bodybuilding Legende Rich Piana hatte laut einem Polizeibericht 20 Flaschen Steroide in seinem Haus zum Zeitpunkt seines medizinischen Notfalls – so berichtet das Nachrichtenportal TMZ Sports. Die Polizisten wurden am Montag um 13.30 Uhr zu Pianas Haus in Florida gerufen, nachdem der 46-jährige Bodybuilder und Social-Media-Star plötzlich in seinem Badezimmer, während er einen Haarschnitt von seiner Freundin Chanel bekam zusammengebrochen ist.

Pianas Freundin Chanel versuchte ihn aufzufangen

Pianas Freundin sagte, sie habe versucht, den ehemaligen Bodybuilding Champion zu fangen, allerdings war Piana zu schwer um ihn aufzufangen, deswegen fiel Rich mit dem Kopf auf den Boden. Die Rettungsstelle gab Pianas Freundin Chanel zwar Hinweise zur Wiederbelebung, diese blieben jedoch erfolglos. Als das Notfallpersonal angekommen war, fanden die Sanitäter ein weißes Pulver, das auf einen Tisch zusammen mit einer Kreditkarte und einem Strohhalm lag. Daraufhin injizierten sie Rich Piana eine Dosis Narcan, dass als Gegenmittel zu Opiaten benutzt werden kann. Nachdem die Wiederbelebungsversuche bei Piana fehl schlugen, wurde er in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert, wo er in ein künstliches Koma versetzt wurde.

20 Flaschen Steroide im Wohnzimmer gefunden

Neben dem weißen Pulver fanden die Polizeibeamten auch 20 Flaschen voll mit Steroiden. In der Bodybuilding und Fitness-Szene war Piana vor allem für seine Ehrlichkeit bezüglich seines Steroidenkonsums bekannt, sogleich forderte er seine Anhänger auf: Wenn ihr die Wahl habt Steroide zu nehmen, oder Natural zu bleiben, dann bleibt lieber Natural!

Es gibt keinen Grund Steroide zu nehmen. Ihr schadet nur eurem Körper und euch selbst Rich Piana

Quelle: rich-piana-coma-bodybuilder-steroids

Der Autopsiebericht von Rich Piana

Nach dem Tod von Rich Piana gingen zahlreiche Gerüchte durch die mediale Welt. Doch an was ist Rich Piana genau gestorben? Rich Pianas Autopsieergebnisse liegen zwar vor, aber die Todesursache scheint immer noch nicht ganz geklärt zu sein. Die Autopsie von Rich Piana wurde abgeschlossen und aus dem Bericht ging hervor, dass vor allem Pianas Lungen schwer geschädigt und mit Flüssigkeit gefüllt waren. Ob auch Synthol schwerwiegende Folgen hatte, lässt sich nicht klären.

Im Folgenden sind die wichtigsten Punkte des Berichts aufgeführt:

  • Ein vergrößertes Herz
  • leichte koronare Atherosklerose
  • Fettleber
  • überlastete Nieren
  • Hirnschwellung

Letztendlich konnte die Todesursache von Rich Piana nicht vollständig geklärt werden, zumal angeblich keine toxikologischen Gutachten durchgeführt wurden. Soweit es aber aus dem Bericht hervor ging, soll Rich Piana ernsthafte gesundheitliche Probleme gehabt haben, die letztendlich zu seinem Tod führten. Ob dies speziell auf den Drogenkonsum / Steroidkonsum zurückzuführen ist, lässt sich nicht eindeutig belegen.

Der Rich Piana Autopsie Bericht wurde der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt:

Rich Piana und Steroide

Rich Piana machte im Gegensatz zu etlichen Bodybuildern seiner Szene kein Geheimnis, dass er seinen Körper über all die Jahre hinweg auf Steroide gepumpt hat. Viele Experten waren sich sicher gewesen, dass dieser Drogenmissbrauch schlussendlich dazu führen wird, dass er eines Tages an den Folgen des Drogenkonsums erhebliche gesundheitliche Schäden davon tragen wird. Seit nun 27 Jahren ist Rich Piana einer der bekanntesten, aber auch gleichzeitig umstrittensten Bodybuildern in der Fitness Szene. Rich Piana hat auf Instagram mehr als 1,2 Millionen Fans, denen er tagtäglich sein Leben als extrem Bodybuilder zur Schau stellt.

Das extreme Leben von Rich Piana unter dem Drogenmissbrauch könnte auch schlussendlich dazu geführt haben, dass Rich Piana im Koma liegt. Rich Piana fiel ins Koma als seine Freundin Chanet Johnson ihm im Badezimmer seine Haare schnitt. Da sie das 150 kg Muskelpaket nicht anheben konnte, musste sie den Rettungsdienst rufen. In seinem Wohnzimmer wurden mehr als 20 Flaschen voller Steroide gefunden und es liegt auch der Verdacht nahe, dass Rich Piana unter weiteren chemischen Substanzen in Abhängigkeit litt. Bis zum heutigen Tage liegt Rich Piana im Koma, aber ist am Leben.

Rich Piana – der Social Media Star

Er war innerhalb der Bodybuilding Szene einerseits umstritten, jedoch wurde er von vielen seiner Fans dafür gelobt, dass er eine große Ehrlichkeit zeigte, wenn es um den Drogenmissbrauch von Steroiden ging. Um solch einen Körper sich an trainieren zu können, hatte er ein eigens dafür kreiertes Motto entwickelt: „Whatever it takes„. Ins Deutsche übersetzt würde man so etwas sagen wie: „Mit allen Mitteln„. Er hatte noch zusätzlich einen eigenen YouTube-Kanal gehabt, indem er seinen Fitness Anhängern etliche Tipps dafür gab seinen Körper noch stärker zu formen. Deswegen rät er vor allem den großen Fitness Youtubern, wenn Sie die Möglichkeit hätten zwischen Steroiden oder natürlich zu sein, sich auf jeden Fall für den natürlichen Weg zu entscheiden. Denn aufgrund seines extremst antrainierten Körpers lit Rich Piana tagtäglich unter den Nebenwirkungen von Steroiden. Deswegen wollte er auch als ein lebendes Beispiel dafür dienen die Leute vor dem Missbrauch von Steroiden zu schützen.

Rich piana - Der tragische Fall des Rich Piana - Steroide, Synthol und Drogen?

Der allerersten Kontakt mit dem Fitness-Sport begann in dem Lebensalter von 15 Jahren. Ab dem 18 Lebensjahr begann er immer wieder Steroide zu sich zu nehmen. Sein Traum war es schon immer gewesen zu den Top-karierten Persönlichkeiten innerhalb der Bodybuilding Szene zu gehören. Weshalb er in den Jahren 1999 bei der NPC Teilnahme. Die NPC ist nichts anderes als eine große Plattform, die Bodybuildern weltweit die Möglichkeit gibt sich untereinander zu vergleichen und den besten Bodybuilder ihrer Klasse auszuwählen. Jedoch konnte er leider niemals den großen Erfolg innerhalb der Bodybuilding Szene erreichen, weshalb er die Bodybuilding Karriere an den Nagel hängte. In den darauf folgenden Jahren entschied er sich das Bodybuilding als Hobby anzusehen und arbeitete nebenbei als Personal Trainer. Während dieser Zeit soll angeblich einer seiner Klienten ihm einen uneingeschränkten Zugang zu Steroiden verschafft haben, weshalb er daraufhin begann wieder vermehrt zu trainieren. Im Jahre 2009 entschied er sich erneut dazu an den Wettkämpfen wieder teilzunehmen. Auch in diesem Jahre konnte er es nicht schaffen die Top-Plätze zu belegen, weshalb er dann sich dazu entschloss endgültig mit dem Bodybuilding aufzuhören.

Rich Piana- Synthol und Steroidmissbrauch?

Zu seinen größten körperlichen Makeln gehören schon immer seine Oberarme. Seinen kanonenartigen Oberarmen fehlt eine klare Struktur zwischen dem Bizeps und dem Trizeps. Eines der Gründe weshalb er es nicht schaffte diese Muskelpartie stärker zu definieren lag möglicherweise darin begründet, dass er ebenfalls unter einem Missbrauch von Synthol litt.

Quelle und Bilder: https://www.instagram.com/1dayumay/?hl=de

 

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.