ProteinTest

Casein Test und Erfahrungen

Casein / Kasein - Wirkung, Anwendung und unsere Empfehlungen

Für Sportler und Bodybuilder gibt es unter den Supplements längst nicht nur Whey zu entdecken. Zu den am meist verkauften Produkten gehört auch Casein, das unter anderem als “Milcheiweiß” bezeichnet wird und für die Langzeitversorgung gut geeignet ist. Der natürliche Bestandteil der Milch kann den Muskelaufbau auf lange Sicht unterstützen – und ist für eine kalorienarme Zufuhr von Eiweiß bestens geeignet.

Was ist Casein?

Casein ist ein Milchprotein, das 80 Prozent des Eiweißes in der Milch ausmacht – die verbleibenden 20 Prozent fallen auf Whey Protein, also Molkeneiweiß zurück. Es gibt verschiedene Arten von Casein, jedoch ist das Micellar Casein am bekanntesten. Dieses besteht aus Mizellen, die im Magen weiter verkleben und dadurch durch Enzyme deutlich schwerer verdaut werden können. Aufgrund der Struktur des Proteins wird dieses langsamer verdaut und aufgenommen – weshalb es den Körper über einen deutlich längeren Zeitraum versorgen kann. Aus den Milchproteinen Casein und Whey werden Quark- und Käseprodukten verarbeitet – in Supplementen stehen die Proteine jedoch streng voneinander getrennt zur Verfügung.

1997 wurde eine Studie [1] veröffentlicht, die den Unterschied zwischen Casein und Whey verdeutlichte: Probanden wurde entweder das Molkeneiweiß oder Kasein verabreicht, um zu prüfen, welche Aminosäurenversorgung für den Muskelaufbau das jeweilige Protein liefern konnte. Obwohl Whey die die Aminosäurekonzentration im Blutplasma kurzfristig sehr stark erhöhen konnte und damit die Muskelproteinsysthese stark anregte, sorgte Casein fast sieben Stunden lang für ein Plateau derselben. Als langsames Protein scheint Casein also länger zu sättigen und den gewünschten Effekt zu liefern.

Besonders interessant und wichtig: Während der Massphase konnte der Abbau der Muskelproteine um ganze 34 Prozent gesenkt werden. Whey schaffte dies laut der Studie in keinem Umfang. Casein könnte also besonders bedeutend für die Erhaltung der Muskelmasse sein und den Aufbau derselben wesentlich länger unterstützen.

*Anzeige/Werbung

Wofür wird Casein Protein eingesetzt?

Casein Protein unterstützt – wie die Studie gezeigt hat – den Aufbau von Muskelmasse durch das Ankurbeln der Muskelproteinsynthese und Bereitstellung von Aminosäuren. Doch damit nicht genug: Während der Verdauung von Kasein wird der Muskelabbau stark gesenkt, sodass das Protein dem Erhalt maßgeblich dienlich ist. Die langanhaltende Versorgung mit Aminosäuren wird über einen Zeitraum von sieben Stunden und länger geboten, sodass sich die Anwendung beispielsweise auch über Nacht gut eignet. Das Casein Protein wirkt nicht nur sehr lange, sondern auch besonders effizient: Denn die biologische Wertigkeit liegt bei 77. Wegen dieser Wirkungsweisen wird Casein Proteinpulver vor allem für diese Zwecke eingesetzt:

  • Erhalt und Aufbau von Muskelmasse
  • Erhalt und Steigerung der sportlichen Leistung
  • Verlangsamen der Ermüdung der Muskeln
  • Nahrungsergänzungsmittel: Pro Tag werden 0,8g Eiweiß pro Kilogramm pro Tag empfohlen, die mit der üblichen Ernährung nicht immer abgedeckt sind

Weil das Protein nur sehr langsam verdaut wird, dient es unter anderem auch der langen Sättigung und als langanhaltender Energielieferant. Weil dabei kaum Kohlenhydrate und Fette im Casein Proteinpulver zu finden sind, wird dieses auch als Mahlzeitenersatz zum Einsatz gebracht. Bei einer Diät sättigt es langanhaltend und sorgt für den Erhalt und Aufbau der Muskelmasse, sodass Abnehm- und Bodybuilding-Erfolge unterstützt werden können.

Weil jeder Mensch täglich 0,8g Eiweiß pro Kilogramm Gewicht zu sich nehmen sollte, kann Casein Eiweißpulver auch als Nahrungsergänzungsmittel dienen. Dieser Wert ist für Berufstätige aufgestellt worden, sodass sehr aktive Menschen und Sportler deutlich mehr zu sich nehmen sollten. Für Senioren empfiehlt sich ebenfalls eine höhere Dosierung. Denn: Proteine werden mit dem Alter schlechter verwertet, aber auch Muskelschwund kann seinen Anfang nehmen. Daher kann mit Casein vorgebeugt werden, wenn dieses optimal als Ergänzung zum Einsatz kommt.

Bei der Wirkung kommt es auf das Timing an

Die Wirkungsweisen des Kasein scheinen vielversprechend. Doch um diese auch wirklich effektiv zu nutzen, kommt es bei der Anwendung auf das richtige Timing an. Eine Studie aus Estland machte bereits 2009 deutlich, dass eine zeitlich geplante EInnahme für bessere Ergebnisse sorgen kann. Nur Probanden, die Casein in der Zeit vor dem Schlafengehen zu sich nahmen, konnte nachgewiesen, dass der Anteil an Körpermasse zugenommen hatte. Daher lässt sich darauf zurückschließen, dass Casein Protein auch wirklich über die Nacht hinweg am besten Wirkung zeigt – also während des nächtlichen Fastens. Aus diesen Gründen wird Casein als Night-Time Protein bezeichnet.

Wichtig zu wissen: Ab 1,5g Casein pro Kilogramm Körpergewicht kommt es zu einem Sättigungseffekt – eine noch bessere Wirkung tritt dann mit höherer Menge des Proteins nicht mehr ein, ist also nicht wirksamer, als eine niedrigere Dosierung. Zudem sättigt die Menge dann so sehr, dass trotz noch nicht gedecktem Energiebedarf womöglich kein Hunger auftritt. Eine Dosierung zwischen den beiden Werten kann daher von Vorteil sein.

Was ist das beste Casein?

Der Markt für Sport Supplemente ist leider so groß, dass es sich um eine kaum überschaubare Anzahl von Herstellern und Produkten rund um Casein Nahrungsergänzungsmittel handelt. Hier einen Überblick über wirklich gute Produkte zu erhalten, ist sehr schwierig – und ohne Vorwissen kaum zu bewältigen. Schon allein die Unterschiede in Sachen Kalorien können bei einem Casein Eiweißpulver Vergleich für Verzweiflung sorgen. Mit diesen Kriterien macht man es sich bei der Auswahl jedoch leicht, auf Anhieb das Richtige zu finden:

 

  • Geringe Menge an Kalorien: Je weniger Kalorien das Produkt mitbringt, desto besser lässt es sich damit abnehmen. Denn: Um Körperfett abzubauen, muss ein Kaloriendefizit (es empfehlen sich 20%) erreicht werden, das das Proteinpulver sonst schnell wieder ausgleicht.
  • Möglichst wenig Fett und Kohlenhydrate: Casein enthält von selbst kaum Fett und Kohlenhydrate. Je weniger davon in den Produkten zu finden ist, desto besser sind diese. Fette und Kohlenhydrate zeigen in Bezug auf die gewünschte Wirkung keinerlei Nutzen, sodass eine unnötig hohe Menge nicht sein muss.
  • Möglichst wenig Zucker oder künstliche Süßungsmittel: Unnötig viel Zucker bringt den selben Effekt mit, wie eine hohe Menge an Kalorien. Weil das Proteinpulver für einen guten Geschmack nicht unbedingt Zuckerzusätze benötigt, sollten diese auch nicht vorhanden sein. Künstliche Süßungsmittel sind übrigens ebenfalls in Hinweis auf eine mindere Qualität.
  • Aspartam und Palmöl sollten nicht enthalten sein: Weil diese Inhaltsstoffe schädlich sein können und von einer minderen Qualität zeugen, sollten sie keinesfalls in der Liste der Zutaten zu finden sein.
  • Keine Zusatzstoffe enthalten: Generell gilt aber – je weniger Zusätze in den Produkten enthalten sind, desto besser. Diese können die gewünschten Effekte nicht nur minimieren, sondern auf Dauer auch der Gesundheit schaden und sind daher bestmöglich zu vermeiden. Das reine Casein Eiweiß reicht für Muskelaufbau und Leistungssteigerung vollkommen aus.

 

Es gibt also einige Dinge, die bei der Auswahl im Hinterkopf behalten werden sollten. Wer sich jedoch an die großen und bekannten Hersteller mit gutem Ruf hält – beispielsweise ESN, Body Attack und Peak Performance – kann man mit dem Kauf im Grunde nichts falsch machen. Anbieter wie diese haben einen Ruf zu verlieren und gehen das Risiko daher keineswegs ein, minderwertige Zusätze in das Proteinpulver mit einzufügen. Auch fließen hier bereits einige Jahre Berufserfahrung in die Produktion mit ein, von der Du am Ende profitieren kannst.

 

So erfolgt die Casein Produktion

Die angebotenen Supplemente für Sportler werden in Micellar Proteinpulver und Calcium Caseinat eingeteilt. Micellar Casein kann durch die schonende Mikrofiltration gewonnen werden, bei der vergleichsweise geringe Temperaturen zum Einsatz kommen und keine Chemikalien oder Zusätze verwendet werden. Bestandteile der Proteine bleiben erhalten, sodass die volle Wirkungskraft des Casein Pulvers genutzt werden kann.

Calcium Caseinat wird mit Hilfe der Säurefällung verarbeitet, die Casein in fettarmer und kalorienarmer Form aus der Milch heraustrennt. Obwohl das Protein hierdurch nicht mehr in seiner ursprünglichen Form vorliegt, ist es nicht minderwertiger, als Micellar Casein. Letzteres bietet jedoch den Vorteil, langsam verdaut zu werden und für eine langfristige Wirkung von über sieben Stunden zu sorgen.

Casein Pulver Test

Wir konnten bereits einige Produkte am Markt ausprobieren und haben für uns festgestellt, dass die Qualität teilweise stark schwankt. Daher haben wir nicht nur unsere liebsten Hersteller bereits herausfiltern können, sondern auch Produkte, die ganz klar unsere Top 3 in Sachen Casein Supplements darstellen. In welcher Hinsicht diese bei uns punkten konnten und warum sie in keiner Ausstattung für Sportler und Bodybuilder fehlen sollten, verraten wir hier etwas genauer.

 

Platz 1 – ESN Micellar Casein

ESN Micellar Casein 2 x 1kg Beutel + Gratis ESN Shaker, Vanilla,...
103 Bewertungen
ESN Micellar Casein 2 x 1kg Beutel + Gratis ESN Shaker, Vanilla,...
  • Für eine langanhaltende Eiweißversorgung:...
  • Hochwertiges Proteinpulver: Das Supplement...
  • Einzigartiger Geschmack: Das Eiweißpulver...

*Anzeige/Werbung

Das ESN Micellar Casein wurde durch die Ultrafiltration besonders schonend und ganz ohne jegliche Chemie oder Zusätze hergestellt und bietet einen natürlichen Gehalt an Casein und Whey. Die Proteine liegen in ihrer ursprünglichen, also undenauturierten Form vor – dabei sorgt die Micellar Struktur für die nötige Fülle und langsame Verdauung, die bei der Wirkung viele Vorteile bieten kann.

Auffällig ist, dass dieses Casein Pulver sehr wenig Fett und Kohlenhydrate mitbringt. Dafür fällt die Aminosäurebilanz umso besser aus, sodass die Muskeln während der Zufuhr der Proteine besonders gut profitieren können. Wichtig finden wir, dass dieser Hersteller bei allen Inhaltsstoffangaben sehr transparent agiert: So sind hier nur wenige Süßungsmittel im Pulver zu finden, Emulgatoren, Verdickungsmittel und ansonsten nur Aromen. Unnötige Zutaten finden sich hier also nicht vor.

Eine Besonderheit ist, dass es das Casein Pulver in sieben verschiedenen Geschmacksrichtungen zu entdecken gibt, sodass für jeden Anwender das Richtige dabei sein sollte. Auch wird so Abwechslung mit ins Spiel gebracht – wer möchte schon an jedem Abend nur eine Variante nutzen müssen? Man hat schließlich nicht immer nur Lust auf das klassische Schokoladenaroma. Diese Optionen bieten sich dir:

  • Banane
  • Vanille
  • Schoko
  • Haselnuss
  • Iced LAtte
  • Erdbeere
  • Natur

Die Aromen Schoko und Vanille haben wir selbst schon ausprobiert und als sehr angenehm empfunden. Die Geschmacksrichtungen waren sehr angenehm und natürlich, was die Einnahme natürlich auch etwas erleichtert hat. Hierzu ist auch zu sagen: Die Konsistenz ist angenehm cremig und kann je nach Mischverhältnis von dickflüssig bis hin zu sehr dickflüssig ausfallen. So macht das Casein Pulver auch lange satt. Obwohl die Konsistenz bei anderen Herstellern nicht selten etwas sandig ist und im Hals reizen kann, konnten wir bei diesem Produkt kein Kratzen im Hals oder gar unangenehmen Nachgeschmack feststellen.

Warum es dieses Produkt auf Platz 1 geschafft hat? Weil es nicht nur eine sehr gute Qualität mitbringt, sondern auch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einem Proteingehalt von 80g pro 100g Proteinpulver und einem Preis von 24,90 Euro (mit aktuellen Rabatten sogar nur 19,92 Euro) kann man mit diesem Produkt unserem Casein Pulver Test nach nichts falsch machen.

 

Platz 2 – ZEC+ MICELLAR CASEIN Pulver

Zec+ Chocolate Micellar Caseine, 1 Stück
81 Bewertungen
Zec+ Chocolate Micellar Caseine, 1 Stück
  • Zec+ Micellar caseine - Pulver 1000g,...
  • Wer einen gut sättigenden Proteinshake als...
  • Er enthält 76% hochwertiges Protein neben...

*Anzeige/Werbung

Warum wir dieses Casein Eiweißpulver auf Platz 2 gesetzt haben? Weil hier nur wirklich relevante Zutaten vorkommen und keine unnötigen Zusätze zu finden sind. Der Hersteller hat die Zusammensetzung auf das Wesentlichste reduziert, sodass Du mit der besten Qualität rechnen kannst. Enthalten sind:

  • Milchproteinkonzentrat
  • Farbstoff Beta-Carotin (1%ig)
  • Sucralose als Süßungsmittel
  • Aroma

Auch die Nährwerte können sich sehen lassen, wie wir finden. Die Aminosäurenbilanz fällt hier sehr gut aus, aber auch sehr wenig Fett ist in dem Pulver enthalten. Etwas schade finden wir, dass nur Vanille und Schokolade als Geschmack in Frage kommen. Umso besser hat uns der Geschmack allerdings gefallen! Die Konsistenz dieses Casein Pulvers ist sehr cremig, auch kein unangenehmer Nachgeschmack ist uns aufgefallen. Das große Plus ist hier, dass mit einem sehr natürlichen Aroma gerechnet werden kann. Außerdem hält auch dieses Pulver lange satt.

Mit einem Preis von 26,90 Euro ist der Kostenpunkt minimal höher, als gegenüber dem ESN Micellar Casein. Dennoch finden wir, dass der Preis absolut gerechtfertigt ist und man hier einem ebenfalls sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis begegnet. Auch nimmt Zec+ hin und wieder Sonderaktionen vor, mit denen sich ebenfalls sparen lässt.

 

Platz 3- Peak Micellar Casein

PEAK Micellar Casein 1000g| 100% natürliches & bioaktives Casein...
150 Bewertungen
PEAK Micellar Casein 1000g| 100% natürliches & bioaktives Casein...
  • bis zu 82% hochwertiges Protein (kann...
  • Langanhaltende Versorgung mit Aminosäuren...
  • Optimiert mit Enzymen und Vitaminen

*Anzeige/Werbung

Zu guter Letzt hat es das Peak Micellar Casein auf unsere Top Favoritenliste geschafft. Warum das so ist? Das Peak Micellar Casein bringt ganze 82% Protein auf die Waage und ist allein deshalb als sehr hochwertig anzusehen. Auch der Aminosäurengehalt fällt hier sehr gut aus, sowie der Fakt, dass das Pulver in Europa hergestellt wurde. Praktisch finden wir zudem, dass das Produkt nicht nur in 30g Probierbeuteln günstig zu haben ist, sondern sich auch in sieben verschiedenen Geschmacksrichtungen kaufen lässt. Dazu gehören unter anderem diese Aromen:

  • Schokolade
  • Kokosnuss
  • Cookies & Cream
  • Peach Yoghurt
  • Erdbeere
  • Vanille
  • Vanille Pistazie

Hier kommen nur die Inhaltsstoffe Milchprotein, Aromen und Xanthan als Verdickungsmittel zum Einsatz, sodass es sich um eine sehr reduzierte Zutatenliste mit nur dem Nötigsten handelt. Das lässt auch den Geschmack sehr natürlich wirken, wie wir finden. Geschmack und Konsistenz sind uns als sehr angenehm aufgefallen, auch hier haben wir keinerlei Nachgeschmack oder Kratzen im Hals erlebt. Mit 26,90 Euro handelt es sich hierbei um ein ebenfalls leicht teureres Produkt, das durch Sonderaktionen mit bis zu 30 Prozent Rabatt  von Peak jedoch günstig eingekauft und ausprobiert werden kann. Es wird also auch hier ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geboten. Etwas verwunderlich ist jedoch, dass im Online Shop steht, dass der Rohstoff aus Neuseeland bezogen wird. Wir fragen uns, inwiefern und wieso das der Fall ist. Jedoch handelt es sich ansonsten um ein erstklassiges Produkt.

Casein Vor- und Nachteile

Das Casein Pulver zeichnet sich durch eine Menge Vorteile aus – sonst würde es wohl kaum so einen großen Anteil des Supplement Marktes ausmachen. Wie schon erwähnt und durch Studien angedeutet, kann das Casein den Muskelerhalt fördern, Muskelabbau um mehr als 30 Prozent reduzieren und Muskelaufbau unterstützen. Mit einer biologischen Wertigkeit von 77 gilt das Casein als sehr effizient, aber auch die langanhaltende Wirkung von mindestens acht Stunden gilt als Vorzug des Pulvers. Als Nahrungsergänzung kann Casein Muskelschwund reduzieren und zum Erhalt der Leistung beitragen – für Sportler ist jedoch auch die leistungssteigernde Wirkung wichtig. Kasein kann auch beim Abnehmen helfen, da es äußerst lange satt hält. Alles in allem sind also diese Vorzüge zu nennen:

  • Unterstützt den effektiven Muskelaufbau
  • Hohe Aminosäurebilanz
  • Senkt Muskelabbau und trägt dem Erhalt bei
  • Kann Leistungen steigern und unterstützen
  • Kann beim Abnehmen helfen, da es lange satt macht
  • Dient als Nahrungsergänzungsmittel
  • Kaum Fett und Kohlenhydrate

Du siehst: Es gibt einige Gründe, sich für Casein Shake Pulver zu entscheiden. Nicht nur Sportler oder Bodybuilder profitieren von dem Supplement, sondern auch alle, die abnehmen und gleichzeitig Muskelmasse aufbauen möchten, um sich zur Top Figur zu verhelfen. Oder auch alle, die dem Muskelabbau (beispielsweise im Alter) entgegenwirken möchten.

Doch mit welchen Nachteilen ist zu rechnen? Leider ist das Kasein nicht frei von Nachteilen oder Begleiterscheinungen, wie wir hier deutlich machen wollen. So können eventuell Unverträglichkeiten auftreten, aber auch eine Allergie. Schließlich handelt es sich hierbei um Milchproteine, die bei Laktoseintoleranz nicht in Frage kommen. Weil das Protein aber auch sehr langsam verdaut wird, kann es bei einem langsamen Stoffwechsel zu Verstopfungen oder Übelkeit kommen. Daher sollte erst einmal ausprobiert werden, inwiefern Du Casein eigentlich verträgst.

Die gute Nachricht ist hierzu, dass es bei Unverträglichkeiten auch Alternativen zu entdecken gibt. Diese sind laktosefrei und wurden auf Soja-Basis hergestellt, sodass die Nachteile ganz geschickt umgangen werden können.

Unterschied zwischen Whey und Casein

Kuhmilch enthält unterschiedliche Eiweiße. 80% fällt dabei auf Casein und die restlichen 20% auf Whey als Molkenprotein. Obwohl es sich bei beiden um Proteine handelt, die dem Muskelerhalt dienlich sind, unterscheiden sich diese stark in ihrer Aufnahme und Verstoffwechselung. Whey wird als schnelles Eiweiß betrachtet, das dem Körper nahezu unmittelbar zur Verfügung gestellt und daher unmittelbar vor oder nach dem Training eingenommen wird, um die Muskeln zu unterstützen. Dabei wird der Aminosäuregehalt im Blutplasma durch Whey schnell in die Höhe getrieben, sodass die Vorteile den Muskeln äußerst zügig zur Verfügung gestellt werden – die Wirkung hält jedoch nur über eine kurze Zeit hinweg an.

Casein hingegen wird nur langsam verdaut – und stellt seine Vorteile daher nicht unmittelbar vor oder nach einem Training zur Verfügung. Die langanhaltende Wirkung über acht Stunden macht dieses langsame Protein zu dem idealen Begleiter, wenn man nach einer sättigenden Wirkung sucht – und seine Muskeln über mehrere Stunden hinweg unterstützen möchte. Durch die richtige Anwendung kann Casein den Muskelaufbau besser unterstützen, aber auch den Erhalt länger fördern.

Weitere Unterschiede liegen in der biologischen Wertigkeit und in dem Aminosäureprofil der Proteine. Casein verfügt über eine biologische Wertigkeit von 77, Whey hingegen liegt mit dem Wert 104 deutlich höher. Whey bietet die Aminosäuren

  • L-Leucin
  • L-Isoleucin
  • L-Valin

und BCAAs in vermehrtem Maße, während Casein eher mehr L-Tyrosin und auch Calcium bereithalten kann. Durch dieses Bild ermöglicht Casein eine präzisere Muskelkontraktion, sowie einen effektiveren Aufbau der Muskelmasse. BCAAs und Glutamin sind auch im Casein zu finden. Geht es um den antikatabolen Effekt, zeigt sich Casein wesentlich vorteilhafter. Aufgrund der schnellen Wirksamkeit und hohen biologischen Wertigkeit von 104 haben Whey und Casein ihren Platz in der Branche jedoch gleichermaßen verdient, wie wir finden. Wer zwischen den beiden Supplements wählen möchte, muss also nachsehen, welche Bedürfnisse mit diesem gedeckt werden sollen.

Casein Dosierung

Geht es um die Dosierung und Anwendung von Casein, können ganz klare Empfehlungen gegeben werden. Wer den Effekt des Proteins maximieren will, sollte dieses zeitnah vor dem Zubettgehen zum Einsatz bringen – um die gesamte Nacht über von den Vorteilen zu profitieren. Das Casein Pulver kann mit Wasser oder Milch angerührt, beziehungsweise zu einem Casein Shake gemischt werden. Wer das Protein zum Abnehmen verwenden möchte, sollte aufgrund der Kalorien und Fette jedoch lieber auf Wasser setzen, anstelle von Milch.

Generell gilt: 0,8g Eiweiß pro Kilogramm Gewicht pro Tag sind zu empfehlen. Wer sehr aktiv oder Sportler ist, kann sogar die doppelte Menge einberechnen. Allerdings nimmt der Körper nur etwa 20 bis 40g Proteine pro Mahlzeit auf – alles darüber wird leider nicht verwertet. Daher hat es sich etabliert, pro Anwendung eine Menge von 30g mit etwa 200 bis 300ml Flüssigkeit zu verrühren. Wer die Konsistenz besonders dick mag, nimmt einfach die geringere der Mengen. Allerdings ist es gerade zu Beginn zu empfehlen, auf eine mitteldickflüssige Konsistenz hinzuarbeiten. Wir empfehlen den Verzehr etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen. Weil das Casein bis zu acht Stunden wirkt und vor oder nach dem Training Whey besser eingesetzt werden kann, ist das Casein nur einmal am Tag zu empfehlen.

Unsere Tipps an dieser Stelle: Ein Protein Shaker eignet sich sehr gut dazu, das Casein Pulver auch unterwegs einnehmen zu können. Übernachtest du beispielsweise bei Freunden oder bist du auf Reisen, kannst du dir mit dem Zubehör eine einfachere Anwendung verschaffen. Doch damit nicht genug: Möchtest du den Geschmack des Casein Pulvers etwas individueller gestalten, kannst du unter anderem Kakaopulver oder Zimt hinzugeben. Das sorgt dafür, dass bestimmte Geschmacksrichtungen auf Dauer nicht langweilig werden. Auch eignet sich ein Fruchtsaft sehr gut, um etwas mehr Abwechslung ins Spiel zu bringen. Achte hierbei jedoch auf die Kalorien und den Zuckergehalt, um die Wirkung des Caseins nicht zunichte zu machen.

Welche Casein Sorten gibt es?

  1. Micellar Casein
  2. Calciumcaseinat
  3. Caseinhydrolysat

Micellar Casein besteht zu 80% aus Casein Protein und 20% Whey Protein. Durch die Mikrofiltration wird das Pulver sehr schonend bei niedrigen Temperaturen gewonnen – die Struktur bleibt so bestens erhalten. Das natürliche Milchprotein wird nicht mit Chemikalien behandelt, sodass es sich hierbei um ein natürliches Endprodukt handelt.

Calciumcaseinat hingegen wird durch die sogenannte Säurefällung erzielt. Die Milch wird also chemisch behandelt, um das Casein heraustrennen und 100% reines Casein zu erhalten – Whey ist im Endprodukt also nicht zu finden. Allerdings kann dieser nicht ganz so schonende Prozess dafür sorgen, dass die Proteine denaturieren, also in ihrer Struktur verändert werden. Dies sorgt zwar nicht für Nachteile in Sachen Qualität, sondern ganz einfach für eine andere Struktur wie etwa beim Erhitzen von Lebensmitteln.

Caseinhydrolysat wiederum ist nicht ganz so häufig am Markt zu finden und liegt der Hydrolisierung zugrunde. Diese soll die Aufnahmefähigkeit des Caseins verbessern und dieses schneller verfügbar machen. Dafür werden die Proteinstrukturen jedoch abgewandelt und auch die Eigenschaften des Caseins leicht eingeschränkt. Kurzum: Beim Versuch, Casein Whey etwas ähnlicher wirken zu lassen, gehen einige der eigentlichen Vorteile verloren. Daher kommt diese Form des Caseins auch wesentlich seltener zum Einsatz.

 

Kann man mit Casein Protein abnehmen?

Doch einen weiteren Effekt hat das Casein zu bieten: Durch die langsame Verdauung des Proteins hält es länger satt. So kann ein leichtes Frühstück am Morgen nach der Anwendung über Nacht schon ausreichen, um mit der nötigen Energie zu versorgen oder gar auf eine Abendmahlzeit zu verzichten. Du siehst: Casein bietet zum Abnehmen gleich mehrere Vorteile, die kaum ein anderes Supplement so bieten kann.

Tatsächlich kann Casein beim Abnehmen sehr hilfreich unterstützen. Eine Studie [2] konnte den Effekt des Caseins besonders gut darstellen: 38 übergewichtige Personen wurden 12 Wochen lang einer fettarmen Diät unterzogen – und das mit einem leichten Kaloriendefizit von 20 Prozent. Eine der daraus eingeteilten Gruppen durfte lediglich die Diät halten, eine weitere nutzte neben der Diät auch Training und Whey Protein. Die dritte Gruppe aber setzte auf Diät, Training und Casein.

Die Ergebnisse dieser Untersuchung machen deutlich, wie intensiv das Casein hilft: Die dritte Gruppe hatte nach der Phase mit 7 Kilogramm nicht nur am meisten Gewicht verloren, sondern auch deutlich an Muskelmasse zugenommen. Anstatt der reinen Reduzierung des Körperfettanteils erfolgte also auch die Erhöhung der Muskelmasse. Die Whey Gruppe hingegen hat nur knapp vier Kilogramm verloren und statt vier Kilogramm Muskelmasse nur zwei Kilogramm Muskeln aufgebaut. Wer also nicht nur abnehmen, sondern auch seinen Körper formen möchte, sollte während dieser Zeit nicht auf Casein verzichten.

Gibt es Nebenwirkungen?

Wie zu den Nachteilen des Caseins bereits erwähnt, ist auch mit so mancher Begleiterscheinung des Proteins zu rechnen. Dieses kann beispielsweise für Unverträglichkeiten sorgen – etwa, wenn man laktoseintolerant ist. Da es sich um ein Produkt aus Milch handelt, kann nicht jeder Stoffwechsel gut damit umgehen. Auch kann eine zu geringe Flüssigkeitszufuhr dafür sorgen, dass das Casein nur schwer verdaulich ist und für Verstopfung oder Völlegefühl und Übelkeit verantwortlich ist. Hierbei handelt es sich jedoch um eher seltener auftretende Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen, mit denen nicht fest gerechnet werden muss.

Was muss beim Kauf beachtet werden?

Wer sich mit einem wirklich guten Produkt ausstatten möchte, sollte auf deutsche oder zumindest europäische Qualität achten. Diese wird durch die Angaben des Herstellers deutlich, die möglichst transparent und nachvollziehbar ausfallen sollten – aber auch durch entsprechende Gütesiegel. Nicht nur die Inhaltsstoffe selbst sollten transparent aufgezeigt werden, sondern auch, wie das Erzeugnis hergestellt wurde – und um welche Form von Casein es sich hierbei letztendlich handelt. Als Kunde musst du unter anderem auch einfach erfahren können, wie viele Kohlenhydrate, Fette und wie viel Zucker das Proteinpulver hat.

Ein wichtiger Hinweis auf eine hohe Qualität besteht darin, dass mindestens 80 Prozent Eiweiß in dem Pulver vorhanden sein. Bei einer Menge von 100g Pulver entspricht das 80g Eiweiß. Ist das nicht der Fall, wurde das Proteinpulver womöglich gestreckt – und es ist nicht so wirksam, wie eigentlich vom Casein erwartet.

Casein kaufen – welche Hersteller gibt es?

Wer Casein kaufen möchte, kann sich auf eine breite Vielfalt an Herstellern freuen. Die Auswahl ist so groß, dass man nicht immer auf Anhieb weiß, wer den eigenen Bedarf am besten erfüllen kann – oder auch die optimalsten Angebote rund um das eigene Budget bereithält. Wir haben deshalb an dieser Stelle alle Marken aufgelistet, die mit einem guten Sortiment und einer sehr guten Qualität im Vordergrund stehen:

  • ESN
  • Zec+
  • Body Attack
  • Peak
  • Supplement Union
  • Scitec
  • Wieder
  • Sinob – Blackline 2.0
  • Biotech
  • Myprotein
  • Body & Fit
  • Optimum Nutrition
  • The Protein Works
  • PBN Nutrition
  • Multipower (Mehrkomponenten Protein)
  • Foodspring
  • Iron Maxx
  • Bodylab

Du siehst: Es kommt eine umfassende Auswahl auf dich zu, die Deinen Bedarf sicherlich decken kann. Ob Du regelmäßig trainierst, abnehmen möchtest oder dich einfach dem Bodybuilding hingeben willst – mit diesen Marken machst Du alles richtig.

 

Discounter & Drogerien

Die Produkte sind natürlich nicht nur bei den Marken in den diversen Online Shops zu finden, sondern auch vor Ort in einigen Drogerien oder Discounter Märkten. Welche das sind, möchten wir ebenfalls nennen – so bist Du im Falle des dringenden Bedarfs etwas flexibler. Diese Anlaufstellen bieten sich in Sachen Casein Pulver:

  • Müller
  • Aldi
  • Rewe
  • Rossmann
  • Kaufland

Zu beachten ist hierbei natürlich, dass es nicht in jeder Filiale dieser Unternehmen Casein Eiweißpulver zu entdecken gibt. Daher sind zunächst einmal die größeren und umfassenderen Filialen anzusteuern, wenn Du deine Chancen maximieren und das Produkt vor Ort finden willst. Auch hier lassen sich oftmals Preisaktionen nutzen oder Gutscheine verwenden.

 

Casein oder Milch konsumieren?

Man könnte meinen, dass auch einfach ein Glas Milch am Abend ausreicht, um die Vorteile von Casein auch ohne das spezielle Pulver zu bieten. Schließlich wird Casein aus der Milch gewonnen. Doch leider ist das nicht so ganz der Fall. Denn: Casein liegt in Pulver in deutlich höherer Menge vor, als man durch eine Menge Gläser Milch zu sich nehmen könnte. Auch nimmst Du durch Milch Fette, Milchzucker und Kalorien ein, die gegenüber dem geringen Anteil an Casein eher nachteilig wirken. Insbesondere zum Abnehmen ist diese Methode nicht geeignet. Im Prinzip müsste man mit Milch das Achtfache an Kalorien zu sich nehmen, um etwa 30g Casein zu erhalten.

 

Fazit zum Casein / Kasein

Was wir abschließend zu dem Protein aus Milch sagen können? Dieses bietet viele Vorteile. Zum Einen unterstützt das Protein den Muskelaufbau, zum Anderen hilft es nicht nur beim Abnehmen, sondern auch Erhalt der Muskelmasse und Leistungsfähigkeit. Weil die Wirkung über viele Stunden anhält und damit etwas hilfreicher als beim Whey ist, sollten Sportler und Bodybuilder nicht auf hochwertige Casein Pulver verzichten. Mit äußerst wenigen Nebenwirkungen handelt es sich hierbei auch um ein Produkt, das fast allen Sportlern entgegenkommt. Und wenn nicht, stehen gute Alternativen aus Soja zur Verfügung.

 


FAQs zum Thema

Wir wollen es nicht nur bei den wichtigsten Infos zum Protein aus Milch belassen, sondern auch alle häufig gestellten Fragen zu diesem beantworten. So kannst Du dich vielleicht noch leichter für oder gegen die verschiedenen Produkte entscheiden und das Beste aus der Anwendung für Dich machen.

 

Casein und Whey zusammen nehmen?

Casein und Whey zusammen einzunehmen ist nicht unbedingt notwendig. Denn: In Micellar Casein beispielsweise ist Casein in Kombination mit Whey bereits enthalten. Dabei steht Casein mit 80 Prozent zur Verfügung, Whey mit 20 Prozent. Wer möchte, kann die Pulver zwar abwechselnd – also Whey vor oder nach dem Training und Casein am Abend – einnehmen, läuft allerdings Gefahr, durch die Menge an Pulver Verstopfungen zu fördern. Kombiniert können allerdings die Vorteile beider Proteine genutzt werden.

Casein wie oft am Tag?

Casein ist nur einmal am Tag zu empfehlen – nämlich am Abend vor dem Schlafengehen. Eine größere Menge des Proteins kann nicht verwertet werden, da die Verdauung von Casein bis zu acht Stunden lang anhalten und ab etwa 40g keine Verstärkung der Wirkungsweise erwartet werden kann. 0,8g pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag bis maximal 40g sind von dem Eiweiß zu empfehlen. Natürlich spricht auch nichts gegen eine Einnahme unter dem Tag – sozusagen als „Genussmittel“

Wo steckt Casein drin?

Casein ist auch in einigen Lebensmitteln zu entdecken. So kommt das Protein beispielsweise in Magerquark vor. Auch in Joghurt und Sahne, sowie Käse ist das Protein Casein enthalten. Sicher wusstest Du nicht, dass Casein auch in Butter zu finden ist? So oder so: Über die Nahrung kann Kasein nur in geringen Mengen aufgenommen werden, die den Tagesbedarf kaum oder nur schwer decken. Zudem nimmst du mit den Lebensmitteln wesentlich mehr Fette, Zucker und Kohlenhydrate zu dir – was im Falle einer Diät nicht unbedingt förderlich ist.

Weiterhin zu finden ist Casein in Wurstwaren und anderen Lebensmitteln wie Schokolade. Auch hier gilt aber, dass die Proteinmenge kaum in der Form verwendet werden kann, wie mit dem Casein Pulver für Sportler und Bodybuilder. Auch in fortschreitendem Alter kann wegen des Muskelschwunds auf Casein Pulver in reinster Form gesetzt werden.

Micellar Casein wann einnehmen?

Wann Micellar Casein eingenommen werden sollte, um die gewünschte Wirkung zu ermöglichen, ist aufgrund der Studienlage recht klar: Nämlich zeitnah vor dem Schlafengehen. Das liegt daran, dass Casein durch diese Form der Anwendung die ganze Nacht über für den Muskelerhalt und -Aufbau sorgen kann. Studien haben gezeigt, dass diese Art der Einnahme für den besten Effekt des Proteins sorgt.

Kann man eine Allergie gegen Casein haben?

Um eine Allergie gegen Casein wird es sich nicht handeln – vielmehr wird eine Unverträglichkeit vorliegen, wenn Du Dich mit dem Casein Pulver nicht wohlfühlst. Das kann beispielsweise daran liegen, dass du Laktose nicht verträgst und daher auch intolerant gegen Casein bist. In dem Fall kannst du auf Produkte ausweichen, die aus Soja hergestellt wurden. Von diesen hat der Markt bereits einige zu bieten, sodass niemand auf die vielen und bekannten Vorteile des Caseins verzichten muss.

Quellen:

Bastian

Bastian ist seit mehr als 20 Jahren leidenschaftlicher Fitnesssportler und gerade in der Weiterbildung zum Ernährungsberater und Fitnesstrainer B-Lizenz. Zu seinen Schwerpunkten zählen Fitness und Supplement-News. Unser Experte für Supplement-Tests und News aus dem Fitness Bereich. Seit 2018 gehören auch Tests mit CBD Produkten zu seinem Aufgabengebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"