InhaltsstoffeNews

Tyrosin: Vorkommen und Wirkung der Aminosäure

Tyrosin ist eine nichtessenzielle Aminosäure, sie kommt in fast allen Proteinen vor. Aus ihr entstehen durch Biosynthese DOPA und Dopamin, Melanin, Katecholamine, Thyroxin und Tyramin.


Vorkommen von Tyrosin

Die nichtessenzielle Aminosäure wird vom Körper selbst gebildet, dennoch gilt eine ausgewogene Ernährung als Grundlage für die ausreichende Tyrosin-Versorgung. Am häufigsten kommt die Aminosäure in folgenden Lebensmitteln vor:

  • Kuhmilch mit 3,7 % Fettanteil
  • Sojabohnen (getrocknet)
  • Mais-Vollkornmehl
  • Hühnerei
  • Reis
  • Schweinefleisch

Bei erhöhtem Tyrosinbedarf können Menschen durch Nahrungsergänzungsmittel die Aminosäure zusätzlich aufnehmen.


Tyrosin: Wirkungsweise

Bild: © Zerbor – Fotolia.com
Bild: © Zerbor – Fotolia.com

Der Stoff gilt als natürliches Mittel für die Anregung von Nerven, die zusätzliche Einnahme kann vor Prüfungen und erhöhten mentalen Belastungen im Job hilfreich sein. Darüber hinaus gilt die Aminosäure wegen der Melaninbildung als Stimmungsaufheller. Tyrosin kommt auch in vielen Supplementen wie Workoutbooster vor. Nebenwirkungen gibt es nicht, dabei steigert Tyrosin nachweislich die Denkleistung ebenso wie die geistige Fitness und die Konzentrationsfähigkeit. Das ist eine gesunde Alternative zu Koffein oder gar verschreibungspflichtigen Psychopharmaka. Die erhöhte geistige Leistungsfähigkeit basiert auf der Bildung von Dopamin, das ein Nervenbotenstoff für das Gehirn und gleichzeitig eines der „Glückshormone“ ist. Die gesteigerte Leistungsfähigkeit nach einer Tyrosin-Einnahme wurde durch Tests eindeutig nachgewiesen. Studienteilnehmer wurden kreativer, gleichzeitig konnten sie besser lösungsorientiert denken, wenn sie beispielsweise Wort-Assoziationen herstellen sollten.


Steigerung der Reaktionsfähigkeit und Stressresistenz

Essentielle Aminosäuren
Bild © morissfoto – Fotolia.com

Die Aminosäure steigert auch die Reaktionsfähigkeit. Das käme unter anderem Autofahrern, aber ebenso Prüflingen zugute – und das ohne gesundheitliche Risiken und vollkommen legal. Die erhöhte Stressresistenz nach der Einnahme hatte ein Forschungsinstitut der US-Armee schon 1989 und danach noch mehrmals getestet (U.S. Army Research-Institute of Environmental Medicine). Bei einer Dosis ab 100 mg pro kg Körpergewicht wurden sogar negative Auswirkungen von Sauerstoffmangel und Kälte ausgeglichen. Solche Stressoren aus der Umwelt kann der menschliche Organismus durch den Katecholamin-Mangel ansonsten nur noch durch eine verminderte Denkleistung und Verhaltensauffälligkeiten kompensieren. Tyrosin behebt diesen Mangel und mindert die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol. Das befähigte Studienteilnehmer auch unter unwirtlichen Umweltbedingungen zu hohen Leistungen. Ärzte empfehlen daher die gesundheitlich vollkommen unbedenkliche Einnahme dieser nichtessenziellen Aminosäure.


Vitasyg_Tyrosin, 120 Kapseln
19 Bewertungen
Vitasyg_Tyrosin, 120 Kapseln
  • kann Melatoninausschüttung erhöhen
  • Made in Germany - unter strengsten...
  • 120 Portionen
  • erhöhte Serotonin Ausschüttung
  • Top Preis Leistungsverhältnis

Bastian

Bastian ist seit mehr als 15 Jahren leidenschaftlicher Fitnesssportler und gerade in der Weiterbildung zum Ernährungsberater und Fitnesstrainer B-Lzienz. Zu seinen Schwerpunkten zählen Fitness und Supplement-News. Weitere Informationen zum Autor über die unten aufgeführten Icons.

auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Web Analytics