NewsSARMsSupplement News

Weightlifter Sonny Webster wurde positiv auf Ostarine getestet

Letzte Woche sind Berichte aufgetaucht, dass der britische Gewichtheber Sonny Webster positiv auf Ostarine getestet wurde. Diese Substanz steht auf der Verbotsliste der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) und ist als selektiver Androgen-Rezeptor-Modulator (SARM) bekannt. Dies sind „Supplemente“, die oft bei Patienten mit Muskelschwunderkrankungen wie Osteoporose oder Muskelschwund eingesetzt werden. Allerdings sind bei diesen Ergänzungen auch keine Langzeit-Nebenwirkungen bekannt und deswegen sollten sogenannte Sarms, oder Ostarine-Präparate mit Vorsicht eingesetzt werden.

Auf Websters Facebook-Seite und Instagram-Seite erklärt er, dass er vor etwa vier Monaten tatsächlich positiv  auf Ostarine getestet wurde, aber aus rechtlichen Gründen nichts offen sagen konnte. Webster ist bekannt für sein Engagement für sauberen Sport beim Gewichtheben. Diese Nachricht hat viele seiner Fans überrascht. Webster wird nun vier Jahre vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Die Aussage, die ursprünglich auf seiner Facebook-Seite gemacht wurde, erklärt Webster: „Ich war total erschrocken, als ich es herausfand und ich weiß immer noch nicht, wie diese Substanz in meinem Körper gelangen konnte. Gewichtheben ist mein Leben und alles, was ich lebe und atme und ich würde niemals riskieren, dies zu verlieren, indem ich wissentlich eine verbotene Substanz nehme. „

Keine bewusste Einnahme von Ostarine?

Er weist auch darauf hin, dass er seit seinem 16. Lebensjahr auf der ADAMS-Liste (Anti-Doping Administration & Management System) steht. Dies ist ein webbasiertes Programm, das die Ergebnisse eines Athleten, seinen Aufenthaltsort und vieles mehr erfasst. In seinem Beitrag schreibt Webster,

„Der positive Test war außerhalb meiner zugewiesenen Teststunde, was bedeutet, dass es keine Konsequenzen gegeben hätte. Da ich nichts zu verbergen hatte, war ich glücklich, die Tester in meinem Haus willkommen zu heißen und meinen Dopingtest durchzuführen, wie ich es immer getan habe.Sonny Webster

In seinem Beitrag schreibt Webster auch, dass er nicht sicher ist, wie die Substanz in seinen Körper gelangt ist und dass er seine Ersparnisse ausgegeben hat, um es herauszufinden. Webster schreibt: „Der Grund, warum ich es nicht mit euch teilen konnte, ist, dass ich mit einem juristischen Team und Experten zusammengearbeitet habe, um herauszufinden, woher das Ostarine in meinen Körper kommt und wie es in meinen Körper gelangt ist. Wir waren zunächst der Meinung, dass die wahrscheinlichste Ursache für den positiven Test auf der Kreuzkontamination von Nahrungsergänzungsmitteln beruht, da viele andere Athleten unter diesen Umständen positiv auf Ostarine getestet wurden. Es gibt auch viele Beispiele dafür, dass Ostarine in Produkten gefunden wird, in denen es nicht enthalten sein sollte, wie Salztabletten (die zur Hydratation verwendet werden). „

Webster hat offen zuzugeben, dass Ostarine in seinen Körper gelangt ist um nicht noch weitere Strafen einzugehen.  Seine Berater deuten darauf hin, dass er das Gefühl hat, dass es einen Fehler gegeben hat und dass er nichts zugeben wird, was er nicht wissentlich getan hat.

Quelle: barbend.com

rating on - Weightlifter Sonny Webster wurde positiv auf Ostarine getestetrating on - Weightlifter Sonny Webster wurde positiv auf Ostarine getestetrating on - Weightlifter Sonny Webster wurde positiv auf Ostarine getestetrating on - Weightlifter Sonny Webster wurde positiv auf Ostarine getestetrating on - Weightlifter Sonny Webster wurde positiv auf Ostarine getestet (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adblock Detected

Please consider supporting us by disabling your ad blocker