Pre Workout BoosterPre Workout Booster TestSupplement ReviewSupplemente

Powerstar Blackout – Der EU Workoutbooster im Test

Powerstar Blackout - Powerstar Blackout - Der EU Workoutbooster im Test
  • Editor Rating

  • Rated 4 stars
  • Excellent
  • 0/5 Avg. User Rating

  • Rated 0 stars
  • 0 No reviews yet!

  • Powerstar Blackout - EU-Workoutbooster
  • Reviewed by:
  • Published on:
  • Last modified: 4. November 2017

Review Summary:

HerstellerPowerstar Food
Preis35,90 Euro
Inhalt600 Gramm / 20 Portionen 30 Gramm/Portion
GeschmacksrichtungGreen Lemon, Juicy Orange und Blue Raspberry

Powerstar BLACKOUT – diesen verheißungsvollen Namen führt der Pre Workout Booster von Powerstar Food, einem Supplementhersteller aus Deutschland, der auf ein viertel Jahrhundert (richtig gelesen, 25 Jahre!) Erfolg und Erfahrung in dieser Branche zurückblicken kann. Besonders den Lesern, die schon etwas Länger „am Eisen“ sind, wird Powerstar Food ein Begriff sein. Der Hersteller steht seit eh und je für hochqualitative Produkte und sieht höchste Qualitätsmerkmale als absolute Standards an. Ob der Workoutbooster die vom Hersteller beschriebene „stärkste PRE-WORKOUT-MATRIX für extremen Fokus und unvergleichlichen Pump bei optimierter Muscle-Mind-Connection“ erfüllt, oder man sich hier, wie wir es bei anderen namenhaften Herstellern schon erfahren muss, nur auf seinen guten Ruf verlässt, erfahrt ihr exklusiv bei uns.

Powerstar_Blackout_Workoutbooster*
von POWERSTAR FOOD
Bezeichnung: Nahrungsergänzungsmittel bei intensiven Muskelanstrengungen und hartem Training mit erhöhtem Bedarf an den enthaltenen Inhaltsstoffen. Mit Nicotinamid, Magnesium und Süßungsmittel. ...
  Bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Grundlegendes zu Powerstar Blackout

Beim Pre Workout Booster Powerstar BLACKOUT vom deutschen Hersteller Powerstar Food handelt es sich selbstredend um einen EU-Workoutbooster. Hardcore Stimulanzien, wie DMAA, DMBA, DMHA oder ähnliches sucht man hier vergebens. Auch kann man sich bei Blackout sicher sein, dass keinerlei dopingrelevante Substanzen, Hormone oder anabolandrogene Steroide (Prohormone) enthalten sind. Powerstar geht sogar soweit, dass sie dies in einer notariellen Erklärung bestätigen lassen haben. Dies ist einzigartig und besonders für Wettkampf- und Profisportler besonders interessant. Die Hauptbestandteile des Boosters sind neben Arginin, als AAKG und L-Citrullin natürlich Koffein und noch ein paar weitere sinnvolle Zutaten für einen optimierten Fokus und mehr Energie. Auch Beta-Alanin ist enthalten. Ob dies in einem Pre-Workout-Produkt wirklich Sinn macht kann jeder für sich selbst abwägen.

Powerstar Blackout Test - Powerstar Blackout - Der EU Workoutbooster im Test
Der Powerstar Blackout Booster im Test

Die Inhaltsstoffe des EU Workout Boosters

Powerstar BLACKOUT besteht aus einigen interessanten und vor allem bewährten Zutaten. Besonders erfreulich ist der Blick auf die Dosierungen. So verwundert es nicht, dass man nichts hinter einer Proprietary Blend verborgen hat. Hier hat man definitiv keine halben Sachen gemacht und richtig, richtig ordentlich dosiert: Für den Pump sind L-Arginin-Alpha-Ketoglutarat und L-Citrullin enthalten und zwar in Summe 16g PRO Scoop. Für verbesserte Energie und optimierten Fokus haben wir Taurin, L-Tyrosin, Niacin, Guarana-Extrakt, Grüntee-Extrakt, TeaCrine® und natürlich Koffein. Nun die wichtigsten Zutaten mit Dosierung näher erläutert.

L-Arginin-Alpha-Ketoglutarat 8000mg – gehört zu den Stickstoffmonoxid-Boostern und steigert die Nitric-Oxide Synthese. Es ist eine Weiterentwicklung der Aminosäure L-Arginin. Diese soll dafür sorgen, dass das Arginin bestmöglich vom Körper genutzt werden kann. Es verbessert die Versorgung der Muskulatur mit Sauerstoff und Nährstoffen durch eine Erweiterung der Blutgefäße und sorgt somit für den beliebten Muskelpump. Zur Dosierung muss man hier nicht viel sagen. Mehr geht nicht!

L-Citrullin-Malat 8000mg – bringt einen ähnlichen Nutzen wie die Supplementierung mit Arginin. Der Unterschied zu Arginin besteht in der Verstoffwechselung und somit dem Wirkungseintritt und der Wirkungsdauer: Citrullin Malat steigert ebenfalls die Nitric-Oxide Synthese, was einen stärkeren Muskelpump zur Folge hat. Eine Leistungssteigerung, sowie eine effektive Regeneration durch einen besseren Transport von Nährstoffen zum Muskel und Abtransport von Stoffwechselprodukten während und nach dem Training sind die wichtigsten Vorteile einer Citrullin Malat Einnahme. Auch hier spricht die Dosierung wieder für sich. Wo die meisten Booster lediglich 2000mg-4000mg enthalten und man für einen ordentlich Pump etwas nachdosieren muss, hat man bei Blackout satte 8000mg enthalten. Nachdosieren überflüssig!

L-Tyrosin 2600mg – der Stimmungsaufheller unter den Aminosäuren. L-Tyrosin verbessert zum einen die Aufmerksamkeit und Konzentration und wirkt zum anderen Müdigkeit aktiv entgegen. Mit 2600mg spielt man hier in der oberen Liga. Zum Vergleich enthalten geläufige EU-Workoutbooster meist unter 1000mg.

Taurin 2000mg – verbessert nicht nur die Aufnahme und Wirkung von anderen Inhaltsstoffen (Synergieeffekt) und spielt auch bei der Proteinsynthese eine wichtige Rolle. Die Dosierung ist auch hier hoch, das freut!

Beta-Alanin 1000mg – erhöht den Carnosin-Spiegel in den Muskelzellen. Bei einem Sportler macht sich das durch ein mehr oder weniger angenehmes Kribbeln am Körper und im Kopfbereich bemerkbar. Die Erhöhung des Carnosin-Anteils führt unmittelbar zu einer besseren Muskelleistung. Die Muskel Carnosin Werte können nach einer regelmäßigen Beta Alanin Einnahme nach vier Wochen bereits um 58 Prozent steigen – deshalb sollte Beta-Alanin über einen längeren Zeitraum eingenommen werden und nicht nur einmalig in einem Pre-Workout-Supplement. Als Dosierung werden 3000mg pro Tag über 3 Portionen empfohlen. Die Dosierung ist somit optimal, dass das Kribbeln nicht zu stark ausfällt, man aber dennoch etwas spürt. Da man Beta Alanin aber wie Creatin sowieso täglich zuführen muss, um von der Wirkung zu profitieren, ist es in Pre Workout Boostern eher ein netter Zusatz und Wirkungsindikator (wenn es kribbelt, weiß man, dass die Inhaltsstoffe anfangen zu wirken) und nicht wirklich von Bedeutung.

Grüntee-Extrakt 500mg – enthält als aktive Inhaltsstoffe sogenannten Catechine. Diese helfen uns dabei den Noreepinephrinspiegel oben zu halten und somit mehr Energie zur verfügung zu haben. Besonders in Verbindung mit Guarana-Extrakt sorgt es für einen langsam ansteigende und absteigende Wirkung des selbigen.

Koffein 300mg – ist in fast jedem Booster enthalten und sorgt dafür, dass die „Signale“ für Müdigkeit und Erschöpfung nicht an ihre Rezeptoren andocken können. Ergo, wir fühlen uns länger fitter und wacher. 300mg sind schon recht ordentlich und auch für Kaffeetrinker deutlich spürbar. Berücksichtigt man noch das Koffein aus Guarana- und Grüntee-Extrakt kommt man sogar auf 350mg, was vorbildlich auch so aufgelistet ist. Nichts für Koffeinempfindliche, wir finden es super!

Theacrin als TeaCrine® 100mg ist ein eher modernes Stimulans. TeaCrine® stellt die hochqualitative und patentierte Form dar, ähnlich dem Creapure® bzgl. Creatin Monohydrat. Theacrin wirkt ähnlich wie Koffein, nur etwas sanfter und ohne Nebenwirkungen (Unruhe, Zittern, Nervosität). Der Hauptvorteil von Theacrin ist jedoch der des in Studien beobachteten ausbleibenden Gewöhnungseffekts, der bei Koffein relativ schnell eintritt.

Weitere Zutaten sind Dextrose, Süßungsmittel (Sucralose), Aroma und Farbstoff (Patentblau). Erfreulich ist, dass ein unbedenkliches Süßungsmittel verwendet wird und nicht auf Aspartam zurückgegriffen wurde. Den Farbstoff kann man vielleicht weglassen, wir bräuchten ihn nicht wirklich, auch wenn der angemischte Booster so etwas lustig in seinem Schlumpfblau erstrahlt.

Wer aufgrund der Dextrose jetzt denkt, dass hier etwas gestreckt wird, den können wir an dieser Stelle beruhigen. Pro Scoop (30g) kommen wir auf über 23g aktive Inhaltsstoffe. Somit sind nicht viel mehr als 6g Dextrose enthalten, die dazu dienen, die Wirkstoffe etwas schneller in die Blutbahn zu befördern. Von Strecken kann hier also definitiv nicht die Rede sein, vielmehr hat man sich hierbei etwas gedacht.

Nähr- und Brennwertangaben pro Portion (30 Gramm)

Blackout Inhaltsstoffe - Powerstar Blackout - Der EU Workoutbooster im Test
Bildquelle: Powerstar

Die Verpackung des Workout-Boosters

Die Dose ist eine absolute Standarddose, wie man sie von anderen Produkte auch kennt. Sie kommt in glänzendem schwarz daher und ist aus einem stabilen Kunststoff, sodass diese auch den Transport in der Trainingstasche unbeschadet überstehen wird. Das Etikett ist dreifarbig in schwarz – rot – weiß und insgesamt schlicht und geschmackvoll gehalten. Auf dem Deckel befindet sich das von Powerstar einzigartige Qualitätssiegel mit den relevanten Qualitätsstandards und den Hinweis auf deren notarielle Beurkundung. Unter dem Deckel befindet sich noch ein weiteres Sicherheitssiegel. Im Pulver ist ein Drypack enthalten, dass Feuchtigkeit binden und ein Verklumpen verhindern soll. Die aufgedruckten Informationen (Inhaltsstoffe und Co.) sind allesamt sehr gut leserlich und ein Dosierlöffel mit passendem Volumen für eine Portion ist auch enthalten. Einzig die Nährwertangaben fehlen leider. Nettes Gimmick: Über den QR-Code auf dem Etikett gelangt man direkt zur Produktseite des Herstellers. Als kleine Anmerkung: Auch wenn auf der Verpackung „Hardcore Workoutbooster“ steht, handelt es sich um einen EU Workoutbooster ohne extreme Stimulanzien!

 

Die Einnahme, Löslichkeit und Geschmack

Blackout ist in den Geschmacksrichtungen: Green Lemon, Juicy Orange und Blue Raspberry (unsere Test-Geschmacksrichtung) verfügbar. Laut Herstellerangaben wird eine Portion (30 Gramm Pulver – ein Dosierungslöffel) 15-30 Minuten vor dem Workout eingenommen. Wir empfehlen wie immer die Einnahme auf möglichst nüchternen Magen, da hier die Inhaltsstoffe deutlich schneller und besser aufgenommen werden. Idealerweise mischt man das Pulver mit 250ml kaltem Wasser in einem Shaker. Die Löslichkeit war schlicht perfekt, das Pulver ist ultrafein. Hier merkt man auch die Qualität des Produkts, insofern, dass man nicht einfach ein paar Inhaltsstoffe zusammengeschüttet hat! Geschmacklich geht Blackout komplett in Ordnung. Ein kulinarisches Erlebnis ist er sicherlich nicht. Aber wer erwartet das schon?! Das Citrullin schmeckt man deutlich heraus, macht sich aber in Kombination mit dem Blue-Raspberry Geschmack mehr positiv als negativ bemerkbar. Blue-Raspberry schmeckt wie die Farbe des fertigen Boosters aussieht. Etwas künstlich, aber dennoch, und das möchten wir nochmal betonen, weil es hier ganz anderer Kandidaten gibt, sehr gut trinkbar! Mit dem Süßstoff hat man es auch nicht übertrieben.

Powerstar Blackout Workoutbooster - Powerstar Blackout - Der EU Workoutbooster im Test

Die Wirkung von Blackout

Wie Eingangs erwähnt, handelt es sich bei Powerstar BLACKOUT um einen EU-Pre-Workout-Booster. Ergo, es sind keine harten Stimulanzien enthalten, die in Deutschland nicht erlaubt sind. Da wir nicht Äpfel mit Birnen vergleichen werten wir den Fokus und die Energiebereitstellung anders als bei Hardcore Boostern.

Einnahme/Geschmack 8/10 Wir haben den Booster wie immer auf nüchternen Magen verwendet (circa 2-3 Stunden nichts gegessen). Das Ganze 30 Minuten vor dem Workout. Die Einnahme gestaltete sich einfach, die Löslichkeit ist super, selbst im Glas, und der Geschmack war etwas künstlich aber sehr gut trinkbar.

Fokus: 7,5/10 Der Fokus setzt bei Blackout relativ zeitnah ein und hält ca. 1,5 Stunden ordentlich an. Insgesamt ist der Fokus spürbar aber keineswegs unangenehm. Er wirkt sich in Form einer verbesserten Konzentration während des Bewegungsablaufes aus.

Kraft: 7,5/10 Eine Kraftsteigerung ist meistens Subjektiv oder kann von der Tagesform abhängen. Dennoch konnten wir im Fall von Blackout feststellen, dass die Wiederholungen etwas „leichter“ von statten gingen. Echte Kraftsteigerungen sind nur durch harte Stimulanzien mit entsprechenden Nebenwirkungen möglich. Es hat einen Grund warum der Körper von sich aus nicht an seine Reserven geht.

Pump: 9/10 hier versuchen die EU-Booster immer zu Punkten. Vielmehr an Pumpinhaltsstoffen als bei Blackout geht eigentlich nicht. Wir haben 16000mg an Zutaten, die einen Pump verursachen. Die Hälfte dieser Zutaten sind schon ordentlich und rufen einen guten Pump hervor. Die hier enthaltenen 8000mg L-Citrullin und 8000mg AAKG sorgen für einen brutalen Pump und ein pralles Muskelgefühl.

Energie: 8,5/10 man fühlt sich richtig fit, ohne zu sehr aufgedreht zu sein. Der Bewegungsdrang steigt und die Laune geht nach oben. Das Training hat richtig Spaß gemacht und konnte ohne Leistungseinbußen durchgezogen werden.

Crash/Down: kurz und knapp: Wo keine harten Stimulanzien, da auch kein Crash. Nach dem Training konnten wir kein Down und auch keine Müdigkeit feststellen, was sehr positiv ist. Die Wirkung schlich sich langsam aber spürbar aus. Das Hungergefühl wurde durch Blackout nicht beeinflusst.


Unser Fazit zu BLACKOUT von POWERSTAR FOOD

POWERSTAR FOOD hat uns tatsächlich positiv überrascht und überzeugen könne. Wo man es teils von anderen großen und altgedienten Hersteller gewohnt ist, dass in Pre Workout Booster wenig investiert wird und man leider oft nur halbherzig zusammengestellte Produkte anbietet und sich auf die Wirkung des Firmennamens verlässt, hat man hier ein Produkt aus bewährten und mehr als ordentlich dosierten Inhaltsstoffen zusammengestellt. Wirkungsmäßig und geschmacklich konnte uns Blackout sehr überzeugen. Der Preis direkt bei Powerstar Food im online-Shop, oder bei Amazon beträgt 35,90 Euro. Man bekommt hierfür 20 Portion, was einen Portionspreis von 1,80€ ergibt. Auf den ersten Blick nicht gerade günstig, betrachtet man aber die Scoopgröße und die Dosierung sowie die Qualität der Wirkstoffe stellt man schnell fest, dass dieser Preis gerechtfertigt ist. Ein Nachdosieren ist hier definitiv nicht notwendig. Dose auf, Löffel füllen, ab ins Glas und Spaß haben. 

Powerstar_Blackout_Workoutbooster*
von POWERSTAR FOOD
Bezeichnung: Nahrungsergänzungsmittel bei intensiven Muskelanstrengungen und hartem Training mit erhöhtem Bedarf an den enthaltenen Inhaltsstoffen. Mit Nicotinamid, Magnesium und Süßungsmittel. ...
  Bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


PRO

  • gute Wirkung
  • gute Inhaltsstoffe
  • sehr hohe Dosierungen der einzelnen Wirkstoffe

KONTRA

  • preislich obere Mittelklasse
  • Nährwertangaben fehlen

Powerstar Blakout Review

Geschmack - 8
Löslichkeit - 9
Verträglichkeit - 8.5
Fokus - 7.5
Pump - 9
Kraft - 7.5
Preis - Leistung - 7.5

8.1

User Rating: 4.06 ( 4 votes)
zeige mehr

Add Review:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.