GN LaboratoriesPre Workout BoosterPre Workout Booster TestSupplement Review

Narcotica the Evil Test – Alle Fakten zum Booster von GN Laboratories

Boosterfreunde aufgepasst – Narcotica the Evil wird in den nachsten Tagen nun offiziell auf den Markt kommen. Wir haben Narcotica the Evil bereits in unserem letzten Beitrag vorgestellt und auch die Inhaltsstoffe dazu preisgegeben. Wir konnten uns bereits am Donnerstag auf der diesjährigen FIBO ein Exemplar des zur Zeit meist gehypten Workout-Boosters sichern und natürlich auch gleich testen. Alles Weitere zum Test und was es mit den Inhaltsstoffen auf sich hat findet ihr im nachfolgenden Artikel.

Grundlegendes zu Narcotica The Evil

Narcotica the Evil wurde seit Monaten vom Supplement-Hersteller „GN Laboratories“ durch sehr gute Marketingkampagnen, unter anderem auch durch exklusive Video-Clips extrem in den Vordergrund gedrängt – natürlich mit dem Ziel möglichst viele Produkte zu verkaufen. Und wenn GN eines kann – ist es sich gut zu präsentieren. Aber ist der neue Pre-Workout-Booster wirklich so gut? Die Inhaltsstoffe sind jedenfalls nicht äußerst spektakulär – außer bei einer besonderen Zutat (Kigelia Africana) scheiden sich die Geister, um was es sich wirklich handeln könnte?! Aus einigen Kreisen wird vermutet, dass es sich bei Kigelia Africana um DMHA handeln soll, dies müsste aber erst im Labor analysiert werden. (Wobei die Wirkung des Boosters schon darauf hindeuten könnte).

Die Inhaltsstoffe von The Evil

Die Inhaltsstoffe von Narcotica The Evil bestehen im Wesentlichen aus 2 Blends. Zum einen Die Evil Pump Blend – darin enthalten: Eine Matrix aus L-Citrullin Polyhydrat und Hydromax. Da Ganze ist mit knapp 10 Gramm ganz ordentlich dosiert und sollte einen ordentlichen Pump geben.

Zum anderen die Evil Energy Blend – enthalten sind hier:  N-Acetyl-Tyrosine Polyhydrat, Rhodiola Root Exract, Citrus Aurantium, Caffeine Anhydrous, Dimethylaminoethanol, Kigelia Africana (wahrscheinlich die ausschlaggebende Substanz. (mehr möchten wir dazu noch nicht sagen.)

Narcotica The Evil (Blend)PRO PORTION (15 GRAMM / 3 SCOOPS)
The Evil Pump Blend
L-Citrullin Polyhydrat
Hydromax (65% Glycerol)
9750 mg
The Evil Energy Blend
N-Acetyl-Tyrosine Polyhydrat
Rhodiola Root Exract
Citrus Aurantium
Caffeine Anhydrous
Dimethylaminoethanol (DMAE)
Kigelia Africana
Black Pepper Extract
3040 mg

Narcotica the Evil Inhaltsstoffe - Narcotica the Evil Test - Alle Fakten zum Booster von GN Laboratories

Die Verpackung des Workoutboosters

The Evil kommt in einer schwarzen Plastik Dose mit 250 Gramm Inhalt. Das Design ist bei GN immer sehr außergewöhnlich und unverwechselbar. Das ist auch hier der Fall – vorne auf der Dose ist der Schriftzug: Narcotica in silberfarbener Schrift und „The Evil“ in grellem Rot aufgedruckt, zudem der unverwechselbare „Evil Scull“. Außerdem sind alle wichtigen Informationen, wie Einnahmeempfehlung und Inhaltsstoffe auch auf Deutsch auf der hinteren Seite der Dose aufgedruckt. Ein absolut gelungenes Design!

 

Die Einnahme und Löslichkeit von The Evil

Narcotica the Evil Test – wie schon erwähnt, beträgt der Inhalt einer Dose beträgt 250 Gramm, daraus ergeben sich bei empfohlener Dosierung von 15 Gramm etwa 16 Portionen. Zur Dosierung: Laut Hersteller löst man 15 Gramm des Pulvers in etwa 300-500 ml Wasser auf. Das Ganze sollte etwa 30-45 Minuten vor dem Workout erfolgen. Die Dosis von 4 Scoops (20 Gramm) darf innerhalb von 24 Stunden nicht überschritten werden! Zur Löslichkeit können wir folgendes sagen: Löst sich alles schnell und perfekt auf. Auch der Geschmack EXOTIC FRUITS ist durchaus gut zu trinken und erinnert etwas an den Geschmack von SynForce Matrix – allerdings ist der Geschmack von The Evil etwas säuerlicher und auch etwas kratzig auf der Zunge. Wir hatten durchaus schon Geschmacklich schlechtere Booster ;)

Narcotica The Evil Löslichkeit - Narcotica the Evil Test - Alle Fakten zum Booster von GN Laboratories

Die Wirkung von Natcotica The Evil

Narcotica the Evil Test – Die Wirkung ist wohl der entscheidendste Faktor einer Pre Workout Supplement Review. Soviel vorweg: Ein angenehmer Booster, der gute Laune mit sich bringt. Unsere Testbedingungen waren sozusagen perfekt – nach einem langen Tag auf der FIBO mit anschließender Heimreise, waren wir am nächsten Tag nicht gerade interessiert an einem Workout und eher lustlos und müde, dies änderte sich aber schlagartig nach der Einnahme des Boosters.

Einnahme: 9/10 Wir haben den Booster auf halbwegs nüchternen Magen verwendet (etwa 1,5 Stunden nichts gegessen). Das Ganze 45 Minuten vor dem Workout. Wie vom Hersteller empfohlen, haben wir  15 Gramm (3 Scoops) des Pulvers verwendet. (Auf der Waage abgemessen).

Fokus: 7,5/10 Wie schon erwähnt, war an diesem Tag eine gewisse Lustlosigkeit, Müdigkeit und mehr oder weniger schlechte Laune zu spüren – dies änderte sich aber bereits etwa 10 Minuten nach der Einnahme des Boosters :) Die Laune wurde zunehmend besser und auch die Wachheit steigerte sich – auch einen gewissen Drang, sich zu bewegen konnten wir verzeichnen. Im Studio angekommen, war die Laune wirklich absolut Klasse. Der Fokus beim Training war definitiv KEIN Zombie Mode, aber einen spürbar besseren Fokus als sonst -und vor allem eine deutlich bessere Laune konnten wir verzeichnen.

Kraft: 8/10 Kommen wir zu einem nicht unwesentlichen Punkt -der Kraftsteigerung. Auch hier konnten wir uns mit der Kraft etwas steigern und 2-3 Wiederholungen mehr beim Bankdrücken waren drin.

Pump: 8/10 Aufgrund der „L-Citrullin – Hydromax Matrix war der Pump wirklich gut und hielt wirklich das komplette Training lang an. Auch bei den letzten Übungen (Trizeps) war der Pump wirklich klasse.

Energie: 8,5/10 Auch kein unwesentlicher Punkt: Die Energie im Training – und diese war erstaunlicherweise sehr sehr gut. Kaum einen Satz beendet, hatten wir schon wieder Energie, den nächsten Satz zu starten.

Crash/Down: 2/10 Kurz und knapp: Wir konnten keinen Crash nach dem Training verzeichnen.

Angebot
51oraFrNTeL - Narcotica the Evil Test - Alle Fakten zum Booster von GN Laboratories
43 Bewertungen
The Evil Limited Edition
  • Die Limited Edition des neuen und legendären Narcotica...
  • Die Limited Edition besteht aus dem Booster, einem...
  • Bereiten Sie sich mit The Evil Narcotica auf die...

Unser Fazit zu Narcotica The Evil

Unser Narcotica the Evil Test hat gezeigt, dass es sich um einen soliden Booster handelt, der gute Laune verbreitet, einen klasse Pump mit sich bringt und definitiv mehr Energie im Training bringt. Der Fokus war angenehm und nicht zu krass. Auch ein wichtiger Faktor: Wir hatten keinen Crash im Anschluss nach dem Training. Für diejenigen, die einen Booster mit nicht zu krassem Fokus und gute „Laune Faktor“ suchen, ist The Evil definitiv geeignet. Für die Hardcore-Fraktion ist dieser Booster wohl eher ungeeignet, da für den ein oder andern der extrem krasse Fokus auf der Strecke bleibt. Der Drogentest (Urin) war zumindest bei uns Negativ. (Der letzte Strich ist auf dem Bild schlecht zu erkennen -der Test war aber eindeutig Negativ).

Narcotica The Evil Drogentest Negativ - Narcotica the Evil Test - Alle Fakten zum Booster von GN Laboratories
Neuer Workoutbooster: 4 Gauge Workoutbooster
Neuer Hardcore Booster: Pump on the Beach

Narcotica The Evil Review

Geschmack - 7.8
Löslichkeit - 9.3
Verträglichkeit - 8.5
Fokus - 7.5
Pump - 8
Kraft - 8
Preis - Leistung - 7.5

8.1

TOP

Ein solider Booster mit angenehmen Fokus und guter Laune-Effekt :)

User Rating: 3.73 ( 38 votes)
Tags

1 thought on “Narcotica the Evil Test – Alle Fakten zum Booster von GN Laboratories”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adblock Detected

Please consider supporting us by disabling your ad blocker